Neele/Nele

ricola
Beiträge: 403
Registriert: 27. Mai 2016, 22:22

Ungelesener Beitrag 13. September 2019, 18:43

Danke für eure vielen Antworten!

Wir sind uns bei Mädchen ja sehr uneinig, aber Nele/Neele könnten wir uns beide vorstellen. Nur die Schreibweise ist ein Streitpunkt, ich mag lieber Nele, er sagt, wenn dann Neele...
Interessant ist, dass ihr ungefähr unseren bisherigen gemeinsamen Namensgeschmack genannt habt, aber keinen der Namen auf unserer Liste (Magnus, Vincent, Anna). Würde für euch Nele/Neele dazu passen? Und in welcher Schreibweise?
Meeresliebe
Beiträge: 487
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 13. September 2019, 20:32

ricola hat geschrieben:
13. September 2019, 18:43
Danke für eure vielen Antworten!

Wir sind uns bei Mädchen ja sehr uneinig, aber Nele/Neele könnten wir uns beide vorstellen. Nur die Schreibweise ist ein Streitpunkt, ich mag lieber Nele, er sagt, wenn dann Neele...
Interessant ist, dass ihr ungefähr unseren bisherigen gemeinsamen Namensgeschmack genannt habt, aber keinen der Namen auf unserer Liste (Magnus, Vincent, Anna). Würde für euch Nele/Neele dazu passen? Und in welcher Schreibweise?
Ich finde Nele zu Magnus, Vincent und Anna passend und würde Nele wählen. =)
Violet
Beiträge: 1535
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 13. September 2019, 21:15

Schreibweise immer Nele...Neele sieht so verneinend aus.
Finde Nele zu euren Favoriten etwas zu "neu", aber machbar. Vor allem zu Anna, die ja total zeitlos ist.
Joris *11/16
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 418
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 14. September 2019, 10:44

ricola hat geschrieben:
13. September 2019, 18:43
Danke für eure vielen Antworten!

Wir sind uns bei Mädchen ja sehr uneinig, aber Nele/Neele könnten wir uns beide vorstellen. Nur die Schreibweise ist ein Streitpunkt, ich mag lieber Nele, er sagt, wenn dann Neele...
Interessant ist, dass ihr ungefähr unseren bisherigen gemeinsamen Namensgeschmack genannt habt, aber keinen der Namen auf unserer Liste (Magnus, Vincent, Anna). Würde für euch Nele/Neele dazu passen? Und in welcher Schreibweise?
Magnus, Anna und Nele finde ich eine tolle Kombination - nicht zu sehr auf gleich getrimmt, aber vom Gesamteindruck sehr stimmig! Auch jeweils zwei der drei Namen finde ich gut zusammen.
Vincent passt für mein Empfinden nicht ganz so gut rein, bzw. am ehesten nur zu Magnus, was aber jetzt Kritik auf einem sehr hohen Niveau ist. Es spricht nichts dagegen, die vier Namen beliebig zu kombinieren :)
Da die anderen drei Namen ja recht länderübergreifend sind (Magnus Lateinisch bzw. in Skandinavien gebräuchlich, Vincent englische oder französische Form eines lateinischen Namens, Anna sehr international) finde ich Nele stimmiger als die (gefühlt) eher regionale Neele.
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 788
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 14. September 2019, 12:23

Da fällt mir ein, was ich noch ergänzen wollte:
Als ich für den Blog mal herausgesucht habe, wie sich Namensmode in Deutschland von den Nachbarländern unterscheidet, hat sich Nele als einer der typisch deutschen Namen herausgestellt, die es in keinem Nachbarland außer Österreich gibt. Ich finde leider die Datei nicht mehr, aber ich glaube, Till und Merle standen noch auf dieser Liste.

edit: Hatte die Datei noch im Gesendet-Ordner. Die Namen waren Nele, Pia und Till.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 620
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 14. September 2019, 17:43

Ich finde auch, dass Nele besser zu euren Favoriten passt, die ja auch alle eine sehr unaufgeregte Schreibweise haben. Neele wirkt auf mich extravaganter, im Niederländischen kommt ja -ee häufiger vor, auch in Finnland und Estland habe ich Neele schon gesehen. Zu Neele würde ich eher hau-drauf-friesische Geschwisternamen erwarten (für mich sowas wie Oke, Bjarne, Fentje...), zu Nele passt für mich so gut wie alles, was kurz, klar in Aussprache und Schreibweise und halbwegs etabliert ist.

Mir ist ja das Schriftbild sehr wichtig, und was mich bei Nele, noch mehr aber bei Neele stört, ist dass in Schreibschrift dann so viele Schlaufen aneinandergereiht sind (das stört mich z.B. bei Helen auch, obwohl ich den Klang mag) :D
Liv
Beiträge: 461
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 15. September 2019, 16:13

Wandarine hat geschrieben:
14. September 2019, 12:23
Da fällt mir ein, was ich noch ergänzen wollte:
Als ich für den Blog mal herausgesucht habe, wie sich Namensmode in Deutschland von den Nachbarländern unterscheidet, hat sich Nele als einer der typisch deutschen Namen herausgestellt, die es in keinem Nachbarland außer Österreich gibt. Ich finde leider die Datei nicht mehr, aber ich glaube, Till und Merle standen noch auf dieser Liste.

edit: Hatte die Datei noch im Gesendet-Ordner. Die Namen waren Nele, Pia und Till.
Bei Nele und Till kann ich mir das gut vorstellen, aber Pia ist in Dänemark z.B. ziemlich häufig! Und in Italien gibt es Pia als Marienname, Maria Pia (fromme Maria).




Zu Nele/Neele: Ich mochte den Namen immer gern. Ist zwar nicht besonders aufregend, aber irgendwie sympathisch. Ich kenne momentan gar keine Kinder, die so heißen, nur Erwachsene (die älteste Nele, die ich kenne, ist Mitte 40) und die schreiben sich alle Nele. Die Schreibweise Neele gefällt mir auch nicht so gut. Ich schließe mich da Violet an, das sieht zu verneinend, zu sehr nach "Nee" aus. :D Vielleicht ist das ein Argument, mit dem du deinen Freund/Mann überzeugen kannst. ;)
Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 301
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 16. September 2019, 09:34

Ich mag Nele gerne. Die älteste, die ich kenne ist Ende 30. Ganz junge Neles kenne ich nicht. Da sind mir aber schon mehrere Nelas begegnet.

Eigentlich mag ich -ee- in Namen gerne, bei Nele finde ich die einfache Schreibweise aber schöner.
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1213
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 19. September 2019, 17:07

Nele lässt sich von Penelope herleiten? Stimmt. Ich dachte, das sei wie Nelio von Cornelia/Cornelius.

Irgendwie finde ich Nele weder gut noch schlecht. Die ist okay. Tatsächlich finde ich Nala klanglich schöner, dabei ist die ja doch echt ähnlich.
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Benutzeravatar
Maia
Beiträge: 283
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Ungelesener Beitrag 19. September 2019, 17:58

Nele finde ich in Ordnung, aber nichts besonderes. Ich sehe ihn als einen typsichen "Kann man nichts falsch machen"-Namen, der durch die Buchstaben und seine Weichheit gut in die heutige Namensmode passt. Ich würde den Namen auch als eher norddeutsch verorten, wobei er mittlerweile auch im Süden häufiger wird. Spontan fallen mit zwei kleine Neles ein, beide im Kindergarten.
Zu Magnus, Anna und Vincent finde ich ihn aber passend. Ich stimme allerdings den anderen zu, dass ich die Schreibweise Nele lieber mag, als Neele. Die wirkt auf mich einfach unnötig kompliziert und künstlich verlängert.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema