Soleil

Meeresliebe
Beiträge: 455
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 27. August 2019, 15:24

"Zu wortig" ?
"Zu schubladig" ?
"Wenn Luna und Stella gehen, ist Soleil auch als Name vergebbar"

Wie steht ihr zu Soleil als weiblichen Vornamen?
Ich bin sehr gespannt auf eure Meinungen!
Vielen Dank vorab!
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 600
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 27. August 2019, 17:33

Ich finde Soleil machbar, und auch nicht zu plakativ. Mich persönlich stört das stumme -l aber total, ich spreche zwar Französisch, finde das aber im deutschen Sprachfluss sehr unintuitiv.
Denken muss ich an den Cirque du Soleil. Schubladig finde ich Soleil gar nicht. Ein bisschen exzentrisch, aber ich könnte mich gar nicht festlegen, ob die Eltern Esoteriker, Weltenbummler oder Frankreichfans sind oder den Namen aus einer TV Sendung haben.

Sehr gut gefällt mir der isländische Name Soley, da gefällt mir das Schriftbild um Längen besser und man kann sehr gut von der Schreibweise auf die Aussprache schließen. Die Bedeutung Butterblume kann außerdem auch mit Sonne konkurrieren, finde ich!

Auch der spanische Name Sol gefällt mir ganz gut, der befindet sich ja auch in meinem Nickname. Seit kurzem kenne ich eine kleine Sol. Die Eltern sprechen den Namen mit langem o, dabei gibt es im Spanischen ja nur eine Vokallänge, die irgendwo zwischen dem "soll"-O und "Schuhsohle"-O liegt. Ich würde zu einem kurzem o tendieren, sonst muss ich immer an die Salz-Sole denken.
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 774
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 28. August 2019, 10:27

Ich kann mich Marisol nur anschließen. Nicht zu wortig oder schubladig, das stumme l macht sicherlich Probleme, aber wenn's der Lieblingsname ist kann man da bestimmt drüber hinwegsehen. Als Äquivalent zu Luna und Stella hätte ich aber eher den männlichen Sol gesehen (den ich mit eher langem o spreche).

An Cirque du Soleil hab ich auch gedacht.

Bei Soley, falls der auch hinten betont wird, würde ich mir Sorgen machen, dass der wie eine nach Gehör geschriebene Soleil interpretiert wird (a la "Maik"). Außerdem mach den größten Reiz an Soleil ja gerade die Bedeutung aus.
Liv
Beiträge: 443
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 28. August 2019, 19:32

Ich finde den Klang und die Bedeutung schön. Die einzige Schwierigkeit wäre wohl die Aussprache, weil halt nicht jeder französisch kann. Schubladig finde ich den Namen auch nicht.
Wie Marisol sagte, finde ich auch Sol schön, allerdings nicht mit weichem deutschen s und langem o, sondern scharfem s und kurzem o. Also auch da wäre die Aussprache nicht so leicht.
Ich glaube, für mich wäre das ein guter Zweitnamenkanditat. :)
Meeresliebe
Beiträge: 455
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 28. August 2019, 20:17

Vielen Dank für eure Meinungen bis hierhin! :=)
Ja, ich würde Soleil wohl auch am ehesten als Zweit- oder Drittnamen vergeben, bin mir aber selbst da noch unschlüssig, weil ich einfach nicht weiß, ob ich mich "trauen" würde. Und was für mich auch noch ausschlaggebend ist, ist ob Soleil zum Nachnamen passen würde.
Mal abwarten was sich noch so ergibt :D
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 394
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 1. September 2019, 17:24

Ich finde Soleil irgendwie schon hübsch...aber mir wäre sie letztendlich vor allem zu kompliziert in Aussprache und Schreibweise, ich denke, dass sehr viele Menschen öfters nachfragen werden und es dann immer noch nicht richtig verstanden haben. Vergebbar finde ich ihn auf jeden Fall, es kommt wohl auch etwas auf das Umfeld an. In meiner Verwandtschaft würde ich es einem Kind aber eher nicht zumuten wollen :D

Die plakative Bedeutung finde ich gerade einen besonderen Reiz an Soleil. Ich finde sie in dieser Hinsicht auch schöner als Soley - Butterblume ist zwar auch schön, aber isländisch kann eben doch kaum jemand, sodass die Bedeutung hier nicht so hervorsticht.

Um den Namen etwas zu erden, fände ich eine Kombi mit einem klassischeren französischen Namen gut - ideal fände ich Marie Soleil mit Soleil als Rufnamen (oder auch Soleil Marie, auch wenn das viele vermutlich langweilig finden).
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 600
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 2. September 2019, 17:02

clarelia hat geschrieben:
1. September 2019, 17:24

Um den Namen etwas zu erden, fände ich eine Kombi mit einem klassischeren französischen Namen gut - ideal fände ich Marie Soleil mit Soleil als Rufnamen (oder auch Soleil Marie, auch wenn das viele vermutlich langweilig finden).
Klassische, weniger ausgefallene Erstnamen finde ich auch sehr passend zu Soleil. Allerdings finde ich, gerade weil Soleil auf der zweiten Silbe betont wird, kann man getrost nicht zu Marie greifen :D Marie und Sophie sind ja vor allem deshalb so beliebt, weil sie sich durch die Betonung auf der zweiten Silbe so gut rhythmisch zu Erstnamen passen, die auf der ersten Silbe betont werden.

Mal völlig ins Blaue hinein gegriffen fände ich sowas wie Alma Soleil, Mira Soleil, Anna Soleil gut.
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 394
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 2. September 2019, 21:00

Mir gefällt gerade das Klassisch-Französische an Marie Soleil bzw. Soleil Marie so gut :) Nicht nur wegen des Klangs, sondern weil Marie so klassisch ist. Marie + seltener französischer ZN gibt es in Frankreich ja häufig. Dadurch wirkt die Kombi auf mich gleich viel eleganter, weniger verspielt, falls von der Namensträgerin gewünscht.
Johannisbeere
Beiträge: 80
Registriert: 14. Juni 2016, 18:30

Ungelesener Beitrag 4. September 2019, 18:40

Der Gedanke ist zwar hübsch, aber für mein Empfinden passt Soleil nicht als Vorname nach Deutschland. Zu große Differenz zwischen Schreibung und Aussprache und fügt sich nicht recht in die deutsche Sprachmelodie.
"Soleil" heißt auch ein Album von Françoise Hardy, von 1970. Damit ich mit dem Ohrwurm nicht allein bin, hier der Titelsong: https://www.youtube.com/watch?v=bJp6ivzibfM
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema