Svea

Meeresliebe
Beiträge: 455
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 12. August 2019, 21:02

Wie gefällt sie euch?
Welche Assoziationen habt ihr?
Wie stellt ihr euch eine Svea und ihre Familie vor?
Wie würdet ihr sie kombinieren?
Wie könnten Geschwister heißen?

Vielen Dank vorab! =)
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 394
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 13. August 2019, 09:27

Svea finde ich ganz okay, aber gefallen tut sie mir nicht besonders gut. Einerseits spricht mich der Klang nicht so an - die Konsonantenfolge "sv" gibt es im Deutschen ja so nicht und wirkt daher auf mich (trotz Sven und Svenja) noch ziemlich neu importiert, und dann kommt "nur" noch die unspektakuläre Endung -ea dahinter. Andererseits finde ich auch die Bedeutung "Schweden" nicht so prickelnd (bzw. eigentlich ist es eine Kurzform davon).
Konkrete Assoziationen, wie eine Svea oder ihre Familie sein könnte, habe ich keine.
Geschwister könnten naheliegenderweise ebenfalls kurze, skandinavische Vornamen oder Lindgren-Namen tragen, wie Ronja, Inga, Ida, Lotta, Greta, Malin, Elin, Jonna, Lars, Lasse, Nils, Ole, Mika, Matti, Kjell...
Kombinieren würde ich Svea mit einem klassischeren ZN. Optimal wären solche, die auch in einem skandinavischen Land verbreitet sind, z.B.
Svea Mathilde
Svea Josefine
Svea Karoline
Svea Emilie
Svea Ingrid
Elaine
Beiträge: 1077
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 13. August 2019, 09:55

Ich schließe mich clarelia in allen Punkten an und spare es mir, alles selbst zu tippen ;)
Benutzeravatar
Polly
Vornamerei-Team
Beiträge: 95
Registriert: 27. Mai 2016, 14:57

Ungelesener Beitrag 13. August 2019, 15:11

Ich finde Svea nicht schlecht. Svea gefällt mir auf jeden Fall besser als Svenja. Ich komme ja aus Norddeutschland, da ist Svea auch recht häufig, weiß nicht wie das in anderen Gegenden ist, ob er da sehr nordisch wirkt.

Ich mag das Schriftbild allerdings lieber als den Klang. Diese ea-Endung wird irgendwie schnell zu "Sver", zumindest klingt es so ähnlich.

Aber insgesamt ein Name, den ich wirklich nicht schlecht und gut vererbbar finde. Ich assoziiere ihn ganz leicht mit den 90ern, glaub aber, dass er heute noch genauso gut geht.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema