Leonie

Violet
Beiträge: 1446
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 18:08

Ich habe absolut keine Ahnung warum, aber ich mag zur Zeit Leonie recht gern.
Vor einigen Jahren konnte ich den Namen nicht mehr hören, weil es vor Leonies wimmelte.
Inzwischen kann ich ihr irgendwas abgewinnen und dieses sehr niedliche wurde von anderen Namen übertoffen. Außerdem kann ich mir inzwischen ältere Leonies vorstellen, vielleicht weil es sie inzwischen gibt und ich schon elchen begegnet bin ;)
Bleibt noch die "Langweiligkeit", oder?
Eure Meinungen? :)

Edit. Vom Schriftbild gefällt mir übrigens Leoni viel besser, aber da steht für mich dann eigentlich Le-O-ni 😵
Joris *11/16
Elaine
Beiträge: 1057
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 19:35

In meinem Umfeld war Leonie nie häufig. Ich mag aber eigentlich Leona lieber, weil es nicht so niedlich klingt. Allerdings denken da auch wieder viele an die Lyoner Wurst....
Leonie war für mich auch nie so ein klassischer Modename, den gab es auch um 1900 schon, auch wenn er klanglich den Modenamen ähnlicher ist als den wiederbelebten alten Namen.
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1154
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 20:45

Wie schon geschrieben, hat eine Frau hier im Winzdorf vor etwa 30 Jahren eines ihrer fünf Kinder Leoni genannt (auch ohne e) und dafür sehr viel Negatives eingesteckt. Der Name wurde erst später bekannt.
Ich kenne in meinem Alter fünf Leonies und habe nun schon drei Babys mit dem Namen getroffen (der für mich eben noch befremdlich an so kleinen Mäusen klingt). Man macht mit dem Namen aber sicher auch nichts falsch. Wäre die Lyoner hier nicht die Fleischwurst, fände ich Leona auch besser. So würde ich vermutlich eher zu Lioba tendieren, die ja auch noch einmal ähnlich klingt.

Funfact: Der Name Leonie ist für Chinesen ein Graus. Gott, was haben die gekämpft. Aber gut, die machten aus M.elina auch M.alia
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Benutzeravatar
Astrid
Beiträge: 366
Registriert: 28. Mai 2016, 21:26

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 21:27

Ich mag Leonie momentan auch sehr gerne.

Ich finde ihn allerdings für einen Erwachsenen noch etwas befremdlich. Mir fallen aber spontan auch nur zwei jüngere Leonies ein die ich kenne.
Liv
Beiträge: 429
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 22:25

Ich finde Leonie auch hübsch. Ich kenne nur zwei. Eine ist Mitte 40, die andere ist 7. Von daher ist der Name für mich fast etwas zeitlos.
Ich finde den Namen nicht langweilig. Momentan sind ja kurze Zweisilber in Mode, da fällt Leonie allein deswegen schon raus. :D
Violet
Beiträge: 1446
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 22. Juni 2019, 23:53

Leona geht für mich einfach nicht. Eigentlich hübsch von Klang und Schriftbild, aber ich krieg es nicht aus meinem Kopf, dass eine Leona für mich eine arrogante, oberflächliche Tussi ist. Ich weiß nicht, woher das kommt. Vielleicht, weil ich von einer weiß, deren Mutter ich so einordnen würde...auch wenn das natürlich nichts über das Kind aussagt, aber das mag sich festgesetzt haben...

Ich hadere einfach so mit dem ie... irgendwie denk ich immer, die Aussprache ist falsch...ich denke immer, es müsste Leo-NIE heißen...Also eigentlich gibt es für die geöhnliche Aussrprache für mich gar keine Schreibweise smiley_33
Hmmm....Leeoni vielleicht? smiley_8 smiley_8 smiley_8
Joris *11/16
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 760
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 23. Juni 2019, 10:32

Violet hat geschrieben:
22. Juni 2019, 23:53
Hmmm....Leeoni vielleicht? smiley_8 smiley_8 smiley_8
Leony? smiley_8

Ich würde am ehesten Leonie schreiben, kann dem Namen aber nicht all zu viel abgewinnen. Das liegt nicht einmal daran, dass er zu niedlich wäre, ich sehe da nur immer "Leon mit noch etwas dran".
In meinem Umfeld gab es früher eine Leonie in meinem Alter, mit der ich den Namen immer noch sehr stark verbinde, sodass ich ihn mir kaum an jemand anderem vorstellen kann (ihre Schwester heißt, völlig unpassend wenn ihr mich fragt, Claudia). Als dann vor einem Jahr eine Kollegin ihre Tochter so nannte, fand ich es auch erstmal komisch, den Namen an einem Baby zu hören, dabei halte ich es eigentlich für eine gute Idee, Namen zu vergeben die schon wieder am Gehen, aber noch nicht ganz weg sind.
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 372
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 23. Juni 2019, 10:58

Ich bin mit meinem Namen zufrieden :)
Objektiv kann ich ihn wohl kaum beurteilen, nur zu der Frage wie aktuell er jetzt ist: Seit meinem Geburtsjahrgang 1995 fast durchgängig Top 30, 2005 auf Platz 1, bis 2013 Top 10 und seitdem immer noch Top 20. Also doch relativ häufig bei jüngeren Kindern und damit sehr zeitgemäß und noch nicht "weg", wenn auch nicht mehr der brandaktuellste Hipster-Name :D Ich würde ihn schon als Modenamen sehen, obwohl er auch bei über 30-Jährigen gelegentlich mal vorkommt.
Den Niedlichkeitsfaktor sehe ich persönlich nicht, da es ja keine Kurzform ist und das -ie etwas länger gesprochen wird, so wie Stefanie, Nathalie, Melanie, Amelie (mit diesen wurde mein Name gelegentlich mal verwechselt). Daher finde ich die Schreibweise sehr intuitiv, muss ich sagen. Habe auch nie die Erfahrung gemacht, dass ihn andere besonders kindlich oder niedlich fanden, vielleicht auch weil ich als Kind immer älter geschätzt wurde. (Daher würde ich Eltern nie explizit von Namen abraten, die andere zu niedlich finden.)
Die Assoziation mit der Lyoner Wurst ist mir im Internet auch zu Leonie begegnet, im Alltag aber nicht, außerdem kennt man die hier eher als Fleischwurst. :)

Leoni ist tatsächlich auch ein italienischer Nachname und wird dann auf dem o betont. Leider wurde ich als Kind (in einem kleinen Dorf...) von etlichen Leuten so angesprochen, von meiner Erzieherin im Kindergarten und Eltern früherer Spielkameraden (vermutlich) bis heute smiley_35
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 564
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 23. Juni 2019, 13:19

Ich verbinde Leonie auch mit den Jahrgängen 1990-2000, muss aber sagen, dass er mir unter diesen Namen immer einer der Liebsten war. Die Leonies, die ich kannte, waren auch nie übermäßig mädchenhaft, und den Spitznamen Leo finde ich auch ganz cool.

Ich kenne auch zwei Leonas, die aber unterschiedlich betont werden: LE-o-nah (also wie Leonie mit a hinten) und le-OOO-na (äh ja, wie die Wurst).

Ich liebe ja Leonor, mit Betonung auf der letzten Silbe.
Elaine
Beiträge: 1057
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 23. Juni 2019, 13:55

Marisol hat geschrieben:
23. Juni 2019, 13:19
Ich liebe ja Leonor, mit Betonung auf der letzten Silbe.
Leonor kannte ich vor der spanischen Prinzessin überhaupt nicht.
Deshalb ist der Name für mich immer so „vom Königshaus abgeschaut“.
Mir ist Elinor der liebste Name aus dieser „Namensgruppe“.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema