Jungenname dringend gesucht

Ihr sucht einen (oder mehrere Namen)? Wir helfen euch.
Grashüpfer
Beiträge: 4
Registriert: 9. Januar 2019, 21:18

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 03:24

Hallo ihr Lieben,
ich brauche ganz dringend eure Hilfe! Mein Mann und ich werden uns einfach nicht einig, wie unser zweiter Sohn heißen soll. Die Geburt kann jederzeit losgehen und wir haben überhaupt keine Ahnung :-(
Unsere Kriterien:
-der Name soll extrem selten sein (eigentlich soll "man" am besten niemanden kennen, der so heißt, Helden aus Filmen oder Büchern findet mein Mann aber super, solange es nicht zu offensichtlich / bekannt ist), er soll sich aber trotzdem nicht zu abgedreht anhören
-man soll ihn sprechen, wie man ihn schreibt, sodass nicht jedesmal buchstabiert werden muss (Variante z.B. mit J oder Y ist aber okay, also einzelne, gleich klingende Buchstaben)
-am liebsten zweisilbig
-am liebsten weder mit B, M, R oder J am Anfang
-die Bedeutung ist uns relativ egal, solange es keine negative Bedeutung gibt
Wir suchen einen ersten Namen als Rufnamen und einen stummen Zweitnamen. Für den Fall, dass es doch ein Mädchen ist -man weiß ja nie-, könnt ihr gerne auch ein paar Mädchennamen vorschlagen. Aber vorrangig suchen wir eben Jungennamen.
Hier ist eine Liste, welche Namen bereits überlegt wurden. Bei keinem hat es aber bisher Klick gemacht.
Lieven / Leeven - ich weiß nicht. Einerseits schön, es macht aber einfach nicht Klick.
Younes / Junis / Yunis / Lounis - am ehesten würde ich davon Junis wählen, aber das J am Anfang gefällt mir nicht. Mit Y sieht er mir aber schon zu abgedreht aus.
Philian - erinnert mich zu sehr an Julian und den assoziiere ich immer mit einem blöden Mitschüler von damals, ansonsten ist der Name schön, aber zu lang und mögloche Abkürzungen davon gefallen mir nicht.
Kiyan / Kian - ich würde ohne y bevorzugen, aber erinnert das nicht zu sehr an das Auto?
Norik - hört sich für mich wie No Rick oder No Risk an
Aurelius - finde ich ehrlich gesagt ganz schrecklich, viel zu abgehoben für uns und zu lang, aber das ist einer der wenigen Vorschläge meines Mannes
Janus / Jano / Jarno - ich störe mich an dem J am Anfang, außerdem an dem Anus, ansonsten finde ich besonders Janus vom Klang her sehr, sehr schön
Findus - finde ich vom Klang her sehr schön, aber die Assoziation zu der Katze ist zu groß (wobei ich die toll finde!)
Yonn - zwar ganz nett, aber zu kurz

Jetzt seid ihr dran! Ich hoffe, ihr könnt mir / uns helfen! :-)

Grashüpfer
Elaine
Beiträge: 975
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 05:43

Hi ;)
Lieven finde ich toll. In die Richtung geht für mich noch Marten.
Younis ist der arabische Jonas und unter türkischstämmigen Kindern alles andere als selten.
Statt Philian vielleicht Phileas, Phineas?
Kian liest man in Vornamensforen ziemlich oft, auch Lian, Lion, Kiyan.
Norik finde ich nicht schlecht. Es gibt auch noch Jorik (eine Form von Georg) oder Jendrik.
Aurelius, sehr lateinisch ;) Da gäbe es noch Cajus, Vitus, Titus, Magnus....
Janus/Jano/Jarno... oder Jaron, Jöran, Jorin, Joris, Jorik, Jesko?
Findus ist ganz klar die (tolle!) Katze, das finde ich für ein Kind too much. -> Tinus, Floris, Ferris?
Yann, naja, als Jan aber schon superhäufig...

Vielleicht spricht dich ja was von meinen vorgeschlagenen Varianten an!
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 951
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 07:34

Willkommen im Forum, liebe Grashüpfer!

Was die Bewertung eurer Vorschläge angeht, schließe ich mich Elaine an.

Weitere Vorschläge:

Miron
Maurin
Jovin
Jovan
Liart
Keno
Thade
Thies
Theis
Stian
Arjen
Arvid
Tamin
Arman
Mitja
Mael
Kiron/Kieron
Kenai
Fionn
Alvar
Cirdan
Anarion
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 304
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 07:52

Noch mehr Vorschläge:
Willem
Sander
Lovis
Laurids, Laurits, Lauritz
Pontus
Florin
Elrik
Derrik, Derik
Jerrik
Jerrit
Jaris
Jolan
Arian
Arik
Amos
Amon
Alexis
Miron
Eneas, Aeneas
Silvan
Lucian, Luzian
Lionel
Leonel
Thorin
Caspian / Kaspian
Sixten
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 489
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 10:03

Abel
Adael
Adriel
Adwin
Aelius
Aleph
Alroy
Arild
Ariel
Arved, Arvid
Arik
Aviam
Aurel
Aulis
Boas
Baruch
Chrysant
Celion
Colwyn
Cyprian
Cyrill
Cyrus
Daan
Dael
Doran
Danias
Eldor
Eleazar
Eliel
Eliphas
Eliott
Elior
Elon
Eloy
Emmet
Emmeran
Emmerik
Emmerich
Emmerson
Enea
Enosch
Eneas
Enes
Ephraim
Ephron
Evon
Ewert
Feodor
Fiodor
Flann
Florin
Flurin
Gabor
Gereon
Gibor
Gidon
Gideon
Gilbert
Givon
Hosea
Hadrian
Ibon
Idan
Idris
Ivo
Ivor
Jarik
Jaromir
Jaronas
Javor
Jeremia
Jeremias
Jeron
Jeroen
Jodok
Jordan
Josiah, Josias
Josuel
Jovin
Junius
Laas
Lauris
Lauritz
Lenz
Leonas
Leonid
Leopold
Lev
Lidor
Linus
Limor
Liron
Lior
Luan, Louan
Lysander
Navon
Neo
Nivard
Noach
Norwin
Nuriel
Mael
Maurin
Merlin
Melchior
Meves
Moriel
Morris
Moses
Myron
Oriol
Ott
Phineas
Phileas
Ramon
Romed
Rupert
Ruprecht
Rufeus
Salomon
Samson
Sarun
Severin
Sion
Quirin
Quentin
Quinn
Tamur
Tammo
Timur
Tivon
Uriel
Urmas
Villem
Yair
Yarum
Zamir

Tut mir leid, falls es Doppelungen gibt!
Eure Vorschläge finde ich alle gut vergebbar. Allerdings bin ich kein Fan davon, einen Namen durch das Schriftbild "aufzumotzen". Ein Yann ist in der gesprochenen Sprache auch in keiner anderen Situation als all die Jans. Nun ist Jan unter Neugeborenen kein häufiger Name, allerdings haben die Jans immerhin den Vorteil, dass ihr Name überall sofort richtig geschrieben wird.
Aus diesem Grund würde ich auch Junis vergeben statt Younes/Younis. Was als Transkription des Arabischen oder in anderen Sprachsystemen eine sinnvolle Verschriftlichung des Klangs ist (damit im Englischen z.B. der J-Laut nicht als dsch gesprochen wird, oder im Französischen der u-Laut nicht als ü), wirkt im Deutschen unnötig kompliziert und unintuitiv.
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 951
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 10:09

Mir sind noch Iven, Ivar und Iwer eingefallen.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 489
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 11:29

Lieven / Leeven - Finde ich vom Schriftbild her hübsch, erinnert mich aber an einen falschen Levin. Wie findet ihr Levin?
Younes / Junis / Yunis / Lounis - Ich finde Junis so geschrieben sehr schön. Lounis ist mir zu sehr LaLeLu weich.
Philian - Phileas oder Phineas gefallen mir deutlich besser, oder Kilian.
Kiyan / Kian - Wie gefällt euch Kiran?
Norik - könnte ein Ikea Möbelstück sein, aber an dem Namen ist nichts verkehrt.
Aurelius - Aurel mag ich sehr gerne, der klingt auch nicht so überkandidelt.
Janus / Jano / Jarno - Mir geht es bei Janus wie dir, schöner Klang, aber der Anus ist doch sehr präsent. Jano ist mir zu weich und beliebig, Jarno ist nett.
Findus - ich kann verstehen, was an dem Klang reizvoll ist. Allerdings ist der Name der Katze ein Fantasiename, Findus wurde von Pettersson nach einer Dose Erbsen der Marke Findus benannt. Ich finde es generell nicht schlimm, wenn sympathische fiktive Charaktere einen Namen teilen, wenn der Name davor schon als Vorname gebräuchlich war (ich mag z.B. Hermine sehr gerne, obwohl ich nie übermäßiger Harry Potter Fan war).
Rosenrot
Beiträge: 77
Registriert: 18. August 2016, 18:20

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 13:00

Spannend. Ich habe u. a. ein Faible für bretonische Vornamen und finde, die passen ziemlich gut zu euren Kriterien. Hier mal ein paar Vorschläge:

Yoan (statt Yonn, den ich aber übrigens auch cool finde)
Armel
Elouan
Lean
Gwenaël/Gwen/Gaël
Corentin
Maël
Loïc
Brieg
Gwion

Ansonsten ein Name aus einer anderen meiner Favoriten-Ecken (jiddisch): Feivel.

Was dabei?
Grashüpfer
Beiträge: 4
Registriert: 9. Januar 2019, 21:18

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 13:06

Hui, das ging aber schnell! Vielen Dank für eure Nachrichten! Ich lasse mir alle Vorschläge in Ruhe durch den Kopf gehen und schreibe euch später, welche Namen noch mit auf die Liste gewandert sind.
Hier erstmal nur eine kurze Antwort auf eure Kommentare zu meiner Liste.
Levin ist mir schon zu geläufig. Lieven erinnert mich an das Wort "Lieben" und damit irgendwie an meine sehr geliebte, vor einigen Jahren verstorbene Oma. Allerdings ist der Name auch recht ähnlich zu unserem ersten Sohn. Vielleicht sogar zu ähnlich, da bin ich mir noch nicht sicher. Vielleicht also eine Variante, die sich ähnlich anhört, aber doch anders ist? Ich denke mal darüber nach...
Phineas war auch eine kurze Überlegung. Allerdings gibt es wohl eine wirklich dumme Zeichentrickserie, die Phineas & Ferb oder so heißt. Ich selbst kenne die Serie nur vom Namen her, die soll aber wirklich grauenvoll sein, wurde mir gesagt. Damit fällt der Name raus.
Kiran finde ich eigentlich ganz in Ordnung, erinnert mich aber sehr an Kira. Den Namen finde ich zwar sehr schön, aber damit ist mir Kiran zu weiblich.
Yonn mit O. Aber der ist mir eh zu kurz und war nur eine "kurze Schnapsidee" und ist spontan auf der Liste gelandet.

Ich lasse wie gesagt eure Vorschläge auf mich wirken und äußere mich dann noch einmal dazu. Ihr könnt solange natürlich weiterhin Vorschläge machen ;-)
Elaine
Beiträge: 975
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 10. Januar 2019, 16:45

Oh, das war Yonn und nicht Yann... das habe ich „Adlerauge“ falsch gelesen :D
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema