Rufus

Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1106
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 1. Februar 2017, 22:43

Ich mochte den Namen schon ewig und bin heute wieder auf ihn gestoßen. Rufus finde ich einfach so mega gut. smiley_19

Was sind eure Gedanken/Assoziationen zum Namen?
Was fändet ihr als Zweitnamen passend?
Wie hießen Geschwister und welches Bild habt ihr von der Familie eines Rufus?
Seht ihr Hänselpotenzial?
Kennt ihr einen?
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
la papillionne
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55

Ungelesener Beitrag 2. Februar 2017, 00:02

Rufen fällt mir spontan ein.
Eigentlich mochte ich sen Namen nie, aber jetzt gerade gefällt er mir. Probleme sehe ich keine.
Potenzielle Geschwisternamen irgendwie klassisch, aber eher nicht und nie häufig ohne abgehoben zu sein. Vielleicht auch ein bisschen Skandinavien oder Niederlande, ohne das irgendwie belegen zu können. Aber eigentlich passt irgendwie alles. Spontane Ideen, auf die das nicht unbedingt zutrifft: Julian, Manuel, Timon, Vincent, Constantin, Konrad; Hanna, Paula/ine, Jessica, Nele, Lucy, Lilli, Clara
Sag niemals nie
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 541
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 2. Februar 2017, 01:10

la papillionne hat geschrieben:Rufen fällt mir spontan ein.
Eigentlich mochte ich sen Namen nie, aber jetzt gerade gefällt er mir. Probleme sehe ich keine.
Dem stimme ich zu. Ich habe Rufus auch noch nie als besonders schön empfunden, aber zwischen all den Finns und Noahs fände ich einen kleinen Rufus sehr besonders. Im Gegensatz zu anderen -us Namen (Cornelius, Justus, Paulus ...) klingt Rufus auch überhaupt nicht hochgestochen, sondern eher ein bisschen nach Hokuspokus (vielleicht assoziiere ich das aber nur wegen dem Harry Potter Leser Rufus Beck).

Die Familie von einem Rufus stelle ich mir tendentiell gut gebildet vor, recht bodenständig, leben nachhaltig, gehen gerne campen oder Kanu fahren und sich nichts daraus machen, was andere von ihnen denken.

Bei Geschwisternamen kann ich mir alles vorstellen, was etwas ausgefallener ist, aber doch deutschen Ursprungs.
Gereon Fritz Bruno Alois Konrad Gustav / Adele Romina Gerda Johanne Thekla Levke Lore Edith Rita

Hänselgefahr sehe ich keine. Klar ist der Name etwas spezieller und wird mehr polarisieren als ein Top 20 Name oder ein solcher, der sich gut in das Lautschema der aktuellen Mode fügt. Aber gerade deshalb fände ich Rufus ziemlich cool smiley_9
Elaine
Beiträge: 1023
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 2. Februar 2017, 06:49

Ein kleiner Rufus wäre schon was besonderes, auch wenn ich andere -us-Namen noch etwas lieber mag, z.B. Cajus, Vitus und Magnus. Ich mag aber auch Justus, Julius und Linus, insofern ist es keine Überraschung, dass ich Rufus gut finde :)

Ein Bruder könnte Raban heißen - auch wenn die Herkunft eine andere ist und ich eigentlich gleiche Initialen vermeiden würde, fiel mir der spontan ein. Für eine Schwester habe ich gerade keine konkrete Idee. Sowohl sehr klassische, aber seltene Namen wie auch einfach nur sehr ausgefallene Namen würden dazu passen.

Hänselgefahr sehe ich nicht, und ich würde mir eine gebildete Familie dazu vorstellen. Ob konservativ oder alternativ oder irgendwo dazwischen, da kann ich mich nicht so festlegen.
Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 574
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Ungelesener Beitrag 2. Februar 2017, 08:38

Rufus ist recht hart und sticht somit natürlich aus der momentanen Namensmode heraus. Trotzdem finde ich ihn gut machbar und sehe auch kein Hänselpotenzial.
Geschwister könnten Namen wie Kasimir oder Konrad tragen.
Benutzeravatar
Maia
Beiträge: 276
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Ungelesener Beitrag 2. Februar 2017, 13:05

Marisol hat geschrieben:Im Gegensatz zu anderen -us Namen (Cornelius, Justus, Paulus ...) klingt Rufus auch überhaupt nicht hochgestochen, sondern eher ein bisschen nach Hokuspokus (vielleicht assoziiere ich das aber nur wegen dem Harry Potter Leser Rufus Beck).
An Rufus Beck und Hokuspokus musste ich auch sofort denken :D

Ich finde Rufus eigentlich ganz schön, auf jeden Fall eine Abwechlsung zu den ganzen weichen Namen. Dazu ist er recht einfach in Aussprache und Schreibweise. An rufen musste ich nicht denken, finde das aber auch nicht so störend (da gibt es weitaus schlimmere Wörter, die man mit irgendwelchen Namen assoziieren kann)

Von der Familie eines Rufus habe ich keine konkrete Vorstellung, tendenziell würde ich sie aber eher für gebildet halten.
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 740
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 4. Februar 2017, 14:10

Ich finde Rufus spontan nicht übel, und Hänselpotential sehe ich auch keines. Ein bisschen musste ich allerdings an einen Hund denken smiley_26
Ich kenne selber keinen Rufus und mir fallen auch keine passenden Namen dazu ein, aber von den schon genannten fand ich Adele, Konrad und Manuel ganz passend.
trine
Beiträge: 18
Registriert: 22. April 2017, 17:35

Ungelesener Beitrag 5. Juni 2017, 14:31

Bei uns spielt Rufus gerade auch ganz oben mit.

Auf die Zweitnamen-Frage hat irgendwie niemand geantwortet... Hat jemand Lust, was zu basteln? Unsere bisherigen Ideen erwähne ich mal bewusst nicht ;)
Benutzeravatar
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 994
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 5. Juni 2017, 14:38

Ich mag Rufus auch ganz gern, generell Jungennamen mit R. Ich kenne aber auch nur Rufus Beck.

Als ZN würde ich keinen weiteren Namen auf -us nehmen, sonst lässt sich aber in viele Richtungen kombinieren.

Rufus Konrad
Rufus Konstantin
Rufus Paul
Rufus Jasper
Rufus Karl
Rufus Marten
Rufus Arjen
Rufus Tammo
Rufus Ivar
Rufus Iven
Rufus Johann
Rufus Aaron
Rufus Jonathan
.?............
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1106
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 5. Juni 2017, 19:41

Wir sind mittlerweile bei Rufus als möglichem Zweitnamen angekommen.
Jan Rufus steht da im Raum smiley_30

Aber Rufus Karl und Rufus Paul finde ich auch gut!
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema