Ronja und Rania/Ranya

Violet
Beiträge: 1414
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 14. Mai 2019, 18:32

Ich mag Rania. Sprechen tu ich Ra-NI-a.
Irgendwie hab ich keine ganz klare, nachvollziehbare Bedeutung gefunden, was mich wieder stört.
Ronja find ich ganz hübsch, aber auch etwas langweilig und gewollt frech.
Ranya gefällt mir vom Schriftbild her nicht.
Joris *11/16
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1121
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 14. Mai 2019, 19:08

Marisol hat geschrieben:
14. Mai 2019, 17:32
whitemagnolia hat geschrieben:
13. Mai 2019, 20:18
Skadi hat geschrieben:
13. Mai 2019, 06:47
Ronja kann ja entweder als russische Kurzform zu Roxana oder als ausgedachter Name von Lindgren (mit Basis des Namens eines bestimmten Waldgebietes) gedeutet werden.
Oh, da würde mich interessieren, wie du darauf kommst, dass Ronja eine Kurzform von Roxana ist? Das ist mir ehrlich gesagt nie untergekommen, dass jemand eine russische Roxana Ronja kost.
Ich habe in einem Vornamensbuch (glaube, es war der Vornamensduden) auch mal gelesen, Ronja sei eine russische Koseform von Veronika.
smiley_31
https://ibb.co/NLSp14v
Bild

Sieht man das Bild? :')
Ja, so steht das im Vornamensduden.

Ich kenne tatsächlich zwei kleine Ronjas im Bekanntenkreis (2 und 4 Jahre alt) und in meinem Rückbildungskurs gab es drei Babys mit dem Namen. Eine Ronja in meinem Alter habe ich auch einmal getroffen, aber mir scheint der Name heute häufiger als damals.... 🤔
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 745
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 17. Mai 2019, 16:11

Johannisbeere hat geschrieben:
14. Mai 2019, 17:35
Bin ich die Einzige, die bei Ronja an R. von Rönne denkt, diese Autorin? Vielleicht ist ihr Stern aber auch schon wieder im Sinken begriffen, habe länger nichts von ihr gehört. Sie ist mir eher unsympathisch (meiner Meinung nach hat sie außer einem Hang zur Provokation und einem recht guten Schreibstil nicht viel zu bieten), was den Namen für mich negativ besetzt. An die Räubertochter denke ich natürlich auch, aber wenn ich ein Kind dieses Namens kennenlernen würde, könnte ich mich daran gewöhnen. Ranja (so oder anders geschrieben) gefällt mir vom Klang weniger, ist ein bisschen blass. Ganz schlecht finde ich den Namen aber auch nicht.
Von der habe ich zwar auch schon gehört, aber von alleine wäre ich jetzt nicht auf die Verbindung gekommen. Mir war sie auch eher unsympathisch, als sie vor ein paar Jahren mal groß in den Medien war, seit dem habe ich aber nichts mehr von ihr gehört und denke auch nicht, dass viele Leute Ronja gleich mit ihr verbinden würden.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 547
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 17. Mai 2019, 18:23

Ich muss auch an Ronja von Rönne denken, allerdings mag ich ihren Kolumnen-Schreibstil. Sie moderiert bei Arte Street Philosophy, schreibt für Zeit Online wöchentlich eine Kolumne, insofern denke ich nicht, dass sie weg von der Bildfläche ist.
Am Anfang ihrer Karriere als sie noch für die WELT geschireben hat war sie mir zugegeben auch unsympathisch, allerdings hat sie sich von dem polemischen anti-Feminismus-Artikel distanziert, und was ich so auf Insta mitbekomme, finde ich sie doch ein sehr passables weibliches Vorbild, die mitunter für feministische Ideale eintritt.
Allerdings erinnere ich mich, dass sie einmal gepostet hat, dass sie ihren Namen, also als Vor- und Nachnamenskombination, bescheuert findet :D
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema