Samuela

Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 461
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 9. November 2018, 13:15

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf Samuela gekommen bin. Begegnet ist mir jedenfalls noch nie eine, aber ich dachte, wenn es Daniela, Manuela und Michaela gibt, warum dann nicht auch Samuela? Tatsächlich finden sich online einige Belege für die Vergabe des Namens.
Eigentlich bin ich kein großer Fan von weiblichen Namen, die als männliche Namen + a gebildet werden, aber der Klang von Samuela gefällt mir.

Wie gefällt euch Samuela?
Verbindet ihr den Namen mit vergangenen Dekaden, in denen oben genannte biblische Klassiker + -a Trend waren, oder ist Samuela für euch ein unbeschriebenes Blatt in Sachen Vornamensmode?
Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 570
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Ungelesener Beitrag 9. November 2018, 17:37

Samuela erinnert mich sehr an Michaela, Manuela, Daniela und Raphaela. Allerdings finde ich sie zumindest klanglich ansprechender als die anderen.

Machbar ist sie ganz sicher, meins nicht ganz, obwohl ich sie doch vielen Modenamen vorziehen würde.
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 682
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 9. November 2018, 22:15

Die Sache mit "Männername plus a" stört mich hier auch ziemlich, auch wenn ich z.B. Josefa ja ganz gerne mag. Mit Retro-Namen wie Daniela verbinde ich Samuela aber nicht. Und der Klang ist wirklich schön, da gebe ich dir Recht.
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 280
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 10. November 2018, 10:59

Ich finde den Klang von Daniela und Michaela ja wirklich schön, mMn sind die zu Recht mal häufig gewesen.
Samuela gefällt mir (wie auch Manuela) vom Klang und vom Schriftbild her nicht ganz so gut. Wahrscheinlich liegt es daran, dass ich den Klang von -iel- oder -ael- schöner finde als -uel-.
Rafaela/Raphaela gefällt mir aus dieser Namensgruppe am besten.

Wenn ich raten sollte, würde ich eine Samuela in einer ähnlichen Altersklasse wie die anderen Namen verorten, ich fände, aber ich fände den Namen in keiner Altersgruppe fehl am Platz.
Ich muss bei Samuela etwas an Spanien oder Lateinamerika denken, vllt. auch weil Daniela zur Zeit so beliebt in Spanien ist (oder wegen Venezuela?)
Meeresliebe
Beiträge: 375
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 10. November 2018, 12:33

Ich schließe mich clarelia an:
clarelia hat geschrieben:
10. November 2018, 10:59
Ich finde den Klang von Daniela und Michaela ja wirklich schön, mMn sind die zu Recht mal häufig gewesen.
Samuela gefällt mir (wie auch Manuela) vom Klang und vom Schriftbild her nicht ganz so gut. ´
Rafaela/Raphaela gefällt mir aus dieser Namensgruppe am besten.

Ich muss bei Samuela etwas an Spanien oder Lateinamerika denken.
Bezüglich des Alters würde ich sie zwischen 20 und 40 Jahren einordnen.
Spontan kam mir in den Sinn, dass ich für eine Schwester Esmeralda, Estella und/oder Valeria schön fände und für einen Bruder Alvaro oder Valeriano.
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1051
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 10. November 2018, 20:01

Samuela habe ich noch nie gehört, klingt aber dennoch sehr vertraut. Am stärksten erinnert es wohl an Manuela.

Ich finde den Namen gut machbar :)
Vermutlich fänd ich den Namen an einem Baby dennoch im ersten Moment schräg. So ging es mir mit Baby Daniela in der Krippe auch
Raik Jonas | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 461
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 10. November 2018, 22:40

Stimmt, in Lateinamerika kann ich mir den Namen auch gut vorstellen, obwohl ich dort schon mal gelebt habe und mich an keine Samuela erinnern kann.

Mir gefällt von den 60er-80er Jahre -a Damen ja Manuela am besten, ich mag gerade das dunkle -u gerne (Muriel steht als moderneres Pendant auf meiner Liste).
Samuel war bei meinen Eltern Anfang der 90er für einen zweiten Sohn angedacht.

Samuela und Marisol wäre doch auch hübsch zusammen :)
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema