Seite 1 von 1

Ilon

Verfasst: 4. Oktober 2019, 14:32
von Marisol
Ich präsentiere euch einen neuen Unisex-Fund: Ilon.
Auf den Namen gekommen bin ich durch Ilon Wikland, eine estnisch-schwedische Illustratorin, die u.a. zahlreiche Astrid Lindgren Bücher illustrierte.
Sie hieß mit vollem Namen wohl Maire-Ilon (Maire mag ich schon lange)..

Zur Bedeutung kann ich euch leider nichts verlässliches sagen, auch nicht, ob der Name von Grund auf unisex ist oder es sich um zwei verschiedene Namen mit gleichem Klang handelt. Vielleicht kommt die weibliche Ilon ja wie Ilona von Helena.

Re: Ilon

Verfasst: 4. Oktober 2019, 18:45
von Wandarine
Klingt hübsch, aber ich sehe da nur die phonetische Schreibweise der englischen Aussprache von Elon smiley_4

Re: Ilon

Verfasst: 5. Oktober 2019, 15:58
von clarelia
Ich kenne den Namen auch durch Ilon Wikland. :)

Ich fand ihren Namen (VN+NN) als Kind immer sehr interessant, aber habe sie schon ewig nicht mehr im Kopf gehabt. Mir wäre Ilon für Frauen wie für Männer etwas zu uneindeutig, in der Herkunft und der Aussprache - spontan würde ich das I lang sprechen und das o kurz, und die erste Silbe betonen. Aber gerade als Unisex-Namen finde ich Ilon ein tolles Fundstück, weil ihn durch die Seltenheit wohl kaum jemand schon vorab als männlich/weiblich oder als klassischen Unisex-Namen im Kopf hat.
Bei der Herkunft würde ich auch vermuten, dass die weibliche Ilon wie Ilona von Helena stammt, und der männliche Ilon von Elon. Da mir Elon nicht sehr präsent ist, sehe ich Ilon aber nicht als (falsch) abgewandelten Elon an.
Sonst muss ich noch an Ilion denken, als alternative Bezeichnung für die Stadt Troja (Anscheinend gibt es Ilion auch als Vorname; außerdem ist er mir noch im russischen Nachnamen Ilionov/-a begegnet.)

Re: Ilon

Verfasst: 5. Oktober 2019, 16:09
von Violet
Ich finde, Ilon wirkt männlich. Wie die männliche. Form von Ilona oder so smiley_26
Für nen Junhgen fänd ich den wohl nicht schlecht. Ein Mädchen kann ich mir grad nicht vorstellen mit dem Namen..