Indie

Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 587
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Ungelesener Beitrag 4. Oktober 2018, 05:33

Was meint ihr wie sehen die Reaktionen auf Indie aus?
Ordnet ihr diesen Namen sofort einem Geschlecht zu?
Wie stellt ihr euch Indie vor?
Wie stellt ihr euch die Familie von Indie vor?
Wie heissen Indies Geschwister?
Elaine
Beiträge: 1118
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 4. Oktober 2018, 06:33

Das ist eine Musikrichtung und kein Name :D
Also wenn, dann weiblich. Als Kosename für Indira.
Die Geschwister hatten dann auch Sanskrit-Namen wie Chandra und Ashok.
Violet
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 4. Oktober 2018, 07:15

In die... was? 🙈
Zweiter Gedanke war auch die Musikrichtung.
Als richtigen Namen pack ich den höchstens in die USA, da geht ja irgendwie alles.
Bin da bei Elaine... als Spitzname schön :)

@Elaine
Chandra smiley_19
Joris *11/16
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 789
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 4. Oktober 2018, 09:53

Sehe Indie auch nicht wirklich als Namen, auch wenn ich nicht sofort an die Musikrichtung dachte. Dafür eben an alles, was abseits von großen Firmen produziert wird, etwa Indie-Games oder -Kleidung.
Wenn Spitzname, könnte jedes Geschlecht dahinterstecken, außer für Indira könnte Indie auch für Indiana (u) oder Indigo (m) stehen. Ich meine auch, dass Indiana Jones manchmal Indie genannt wird.
Machbar schon, aber ich würde erst an einen Spitznamen denken und ihn als vollständigen Namen zu Elfi, Rosi und Leni stecken.
Benutzeravatar
Maia
Beiträge: 283
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Ungelesener Beitrag 5. Oktober 2018, 12:55

Ich habe Indie auch nicht als Namen gesehen, sondern eben auch die Musik-/Stil- etc.-Richtung Indie. Deswegen dachte ich, als ich die Überschrift gelesen habe, dass es um Namen geht, die wir als Indienamen einordnen würden.
Geschlecht hätte ich als weiblich eingeordnet, eben weil es so viele andere weibliche Namen auf -i(e) gibt. Als Spitzname finde ich Indie in Ordnung.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 621
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 5. Oktober 2018, 17:03

Ich dachte erst, was sind denn Indie-Namen? Nicht von den etablierten Einflussgrößen wie Bibel, Römer, Griechen und Germanen produzierte Namen? :D

Indie als Namen finde ich gar nicht nur schlecht, fällt für mich aber stark in die Esoterikerkiste, allerdings in eine ganz andere Sparte als vielleicht Nepomuk und Conradin. Eso-Kitsch trifft es vielleicht am besten. Wobei ich bei deutschem Hintergrund und Nachnamen Indie sogar Namen wie Indira bevorzugen würde.

Ansonste könnte ich mir auch vorstellen, dass Indie ein selbstgewählter Spitzname ist, der vielleicht gar nicht, oder nur indirekt etwas mit dem tatsächlichen Namen einer Person zu tun hat. Vielleicht steckt hinter Indie eine Ines oder eine Annegret, der ihr Name zu steif wirkte.
Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 587
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Ungelesener Beitrag 5. Oktober 2018, 18:47

Marisol hat geschrieben:
5. Oktober 2018, 17:03
Indie als Namen finde ich gar nicht nur schlecht, fällt für mich aber stark in die Esoterikerkiste, allerdings in eine ganz andere Sparte als vielleicht Nepomuk und Conradin. Eso-Kitsch trifft es vielleicht am besten. Wobei ich bei deutschem Hintergrund und Nachnamen Indie sogar Namen wie Indira bevorzugen würde.
Magst du genauer beschreiben, was du mit Eso- Kritisch meinst? Was ist das für eine Kiste? Was ist da sonst so drin? :D

Wieso würdest du sogar Namen wie Indira bevorzugen?

Ist Indie für dich eindeutig eine Frau? Du hattest Annegret und Ines erwähnt.
Violet
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 5. Oktober 2018, 23:13

Wo du grad fragst, ob es eindeutig ist, war mein Gedanke: Hä? Wir sind doch hier bei den weiblichen Namen... bis ich mal in die Kategorie geschaut hab smiley_8
Also für MICH ist Indie klar weiblich gewesen smiley_4
Zuletzt geändert von Violet am 6. Oktober 2018, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Joris *11/16
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 789
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 6. Oktober 2018, 11:06

Für mich tendiert Indie eher zu männlich, weil ich neben Indiana Jones noch einen männlichen Kinderbuch-Charakter namens Indigo kenne, aber keine Indira, India o.Ä. Funktioniert aber auch sehr gut als geschlechtsloser Name.
Benutzeravatar
Polly
Vornamerei-Team
Beiträge: 95
Registriert: 27. Mai 2016, 14:57

Ungelesener Beitrag 28. November 2018, 01:17

Indie <3

Ich finde den Namen ganz toll. In Deutschland sicher sehr ungewöhnlich, aber ich würde mich freuen, hier mal von einer kleinen Indie zu hören.

Ich würde mir Indies Eltern schon eher alternativ vorstellen, aber jetzt nicht als Vollzeit-Hippies. Könnte mir eine Indie gut in hippen Szene-Vierteln vorstellen.

Für mich ist er klar weiblich.
Ich folge einer Mama auf Instagram, die eine ganz wundervolle kleine Indy mit Down Syndrom hat (Terahbelle). Ich glaube durch dieses süße Mädchen mag ich den Namen noch lieber.

Das einzige, was ich in Deutschland etwas "hinderlich" finde ist, dass viele wahrscheinlich direkt an die Musikrichtung denken. Aber das ist ja eigentlich auch keine negative Sache.

Wo ich gerade noch Mal so über den Namen nachdenke, setze ich ihn vielleicht doch mal auf meine Liste. :)
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema