Mattia oder auch Matthia, Matia, Mathia

Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 469
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 13. März 2020, 14:25

Mattia ist so ein Name, bei dem ich mich immer wieder frage, warum er in Deutschland nicht etwas beliebter ist.
Als männlicher Name ist Mattia die italienische Namensform von Matthias.
Wie beim recht angesagten Matteo wären theoretisch auch alternative Schreibweisen wie Matthia, Matia oder Mathia denkbar.
Analog zur ebenfalls recht beliebten Mattea gibt es auch für Mattia etc. als weibliche Namensform einige Belege im Internet, wobei es sich dabei in erster Linie um eine deutsche Namensform handeln soll.

Was meint ihr zu Mattia und den anderen Varianten?
Hättet ihr sie als männlich oder weiblich eingestuft?
Welche Variante würdet ihr (als männlichen bzw. als weiblichen Vornamen) bevorzugen?
Sonstige Assoziationen?
Elaine
Beiträge: 1163
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 13. März 2020, 17:07

Ich kenne Mattia als männlichen italienischen Namen, alle anderen Formen sehen dadurch für mich falsch aus.
Liv
Beiträge: 525
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 13. März 2020, 19:40

Elaine hat geschrieben:
13. März 2020, 17:07
Ich kenne Mattia als männlichen italienischen Namen, alle anderen Formen sehen dadurch für mich falsch aus.
Genau so geht es mir auch.
Matthea ist dagegen für mich eindeutig weiblich.

Und bei Matia würde ich überlegen, wie man das spricht und würde spontan "MAH-tia" sagen wollen.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 668
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 16. März 2020, 01:32

Liv hat geschrieben:
13. März 2020, 19:40
Elaine hat geschrieben:
13. März 2020, 17:07
Ich kenne Mattia als männlichen italienischen Namen, alle anderen Formen sehen dadurch für mich falsch aus.
Genau so geht es mir auch.
Matthea ist dagegen für mich eindeutig weiblich.

Und bei Matia würde ich überlegen, wie man das spricht und würde spontan "MAH-tia" sagen wollen.
Geht mir genau so. Ich würde Mattia spontan klar männlich lesen.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema