Meine Favoriten - erweiterbar

Wenn ihr Meinungen und Kommentare zu euren Listen wünscht, seid ihr hier richtig.
Benutzeravatar
Sabostef
Beiträge: 624
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Ungelesener Beitrag 30. April 2019, 12:10

whitemagnolia hat geschrieben:
30. April 2019, 10:56
Theano: ist der weiblich? Interessant!
Ja, das ist ein weiblicher Name griechischen Ursprungs. Ich habe sogar mal im Rahmen meiner Arbeit als Wahlhelferin eine Theano getroffen und war sehr erfreut darüber.
Ansonsten assoziiere ich eine Athener Priesterin gleichen Namens, die gebeten wurde, über einen in seiner Abwesenheit zum Tode verurteilten Mann einen Bannfluch zu sprechen, woraufhin sie entgegnet haben soll: "Zum Segnen, nicht zum Fluchen ward ich Priesterin."
O, und die mutmaßliche Ehefrau von Pythagoras, ebenfalls wie er der Mathematik und Philosophie zugewandt und wohl eine sehr tugendhafte und weise Frau, hieß Theano.


Noch ein paar Vorschläge:
Alexandra
Franziska
Dorothea
Theodora/Theadora
Theodosia
Theolinde
Theophilia
Theophanu
Theora
Romina
Tokessa
Kessalia
Kezia
Kassandra
Kerenza
Nerissa
Nerida
Merida
Romilia
Selma
Benutzeravatar
whitemagnolia
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2016, 10:36

Ungelesener Beitrag 30. April 2019, 17:07

Wow! Toll, wie viel Mühe ihr euch gebt! Ich komme ja gar nicht hinterher, zu antworten!

Clarelia:
Edward ist tatsächlich eine familiärbedingt Benennung und in Polen die gängige Version von Eduard. Wir Russlanddeutsche kennen da tatsächlich eher den Eduard. Edward würde dann auch deutsch gesprochen werden, wobei wir auch die englische Aussprache nicht schrecklich fänden. Ausserdem hoffe ich mittlerweile, dass wir weit genug von Twilight weg sind, dass das nicht mehr Thema wird. :D

Zu den anderen Namen lasse ich mal die stehen, die mir gefallen oder die ich kommentieren wollen würde:

Aloisia - schöne, weibliche Form zu Alois, beim Aussprechen finde ich den Namen dennoch schwierig
Augusta - mag ich als August, aber aus irgendeinem Grund stört mich Augusta
Amalinde, Amelinde, Amelinda,... -hmm, muss ich mir durch den Kopf gehen lassen
Camilla - mag ich tatsächlich gerne, aber als ZN
Editha - Liebe ich sehr, wäre mir aber zumindest als EN zu ähnlich zu Edward mit dem gleichen Ed-Anfang
Florence - hätte ich doch mal einen Briten geheiratet :D wieviele Namen ich dann vergeben würde
Isadora, Isidora - ich bevorzuge Isadora. Kann ich mir sehr gut vorstellen
Irmela - bin dann eher ein Imelda-Fan. Ich rufe meine Schwester oft Irmela, und sie hasst es :D
Isolde - dickes, dickes Veto vom Mann, ich mag ihn gern. Aber hätte auch Sorge, dass er zu stark mit Isolde & Tristan belegt ist
Jakoba, Jakobea, Jakobäa - Jakoba <3 mein Bruder heißt Jakob, also höchstens als ZN
Juniper - auch nur auf Englisch toll
Judith - den möchte ich irgendwie noch nie
Lioba - schön!
Leandra - ich weiß der Name ist toll, aber ich werde die oft dazu passenden, schubladigen Namen nicht los
Lilith - wir sind katholisch, wäre also ein No-Go
Lisabeth, Lisbeth - Lisbeth! Kenne hier oben im Norden viele Lisbeths
Lindis - schöne Linda-Alternative
Sidonie - oh, den hatte ich ja ewig nicht mehr auf dem Schirm! Danke für die Erinnerung!
Silvana - ich liiiiiebe die Bedeutung, kann mich aber mit dem Namen noch nicht wirklich anfreunden
Wilhelmina, Wilhelmine, Wilmina - wie cool wäre eine Wilhelmina/e? Aber dazu gehört echt Mut, zumindest für mich

Arved, Arvid, Arwed, Arwid - mag ich, aber zu nordisch
Alarik - Mag ich total als Alaric, aber vllt zu speziell
Constantin - kenne viele russische Konstantins, generell gefällt er aber
Ephraim - gingen Brüder namens Edward & Ephraim? Wenn ja, sofort! Ansonsten ist Ephraim mein Herz-ZN
Jaromir - meine Wahrnehmung slawischer Namen ist wirklich oft so anders! Aber ich liebe den Klang
Janus - ich sehe da leider nur den Anus
Marian - Ja! Wäre auch ein Familienname, aber ich frage mich immer, wieviele Leute den für weiblich halten würden aufgrund der enthaltenen Maria und der Maid Marian von Robin Hood?
Sander - super klasse! Mein Bruder heißt aber Alexander, aber als ZN? Wieviel kann man seine Kinder eigentlich nach Familienmitgliedern benennen bevor es komisch wird? :D

Wow! Ich bin platt! Danke!
Benutzeravatar
whitemagnolia
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2016, 10:36

Ungelesener Beitrag 30. April 2019, 17:11

Sabostef hat geschrieben:
30. April 2019, 12:10
whitemagnolia hat geschrieben:
30. April 2019, 10:56
Theano: ist der weiblich? Interessant!
Ja, das ist ein weiblicher Name griechischen Ursprungs. Ich habe sogar mal im Rahmen meiner Arbeit als Wahlhelferin eine Theano getroffen und war sehr erfreut darüber.
Ansonsten assoziiere ich eine Athener Priesterin gleichen Namens, die gebeten wurde, über einen in seiner Abwesenheit zum Tode verurteilten Mann einen Bannfluch zu sprechen, woraufhin sie entgegnet haben soll: "Zum Segnen, nicht zum Fluchen ward ich Priesterin."
O, und die mutmaßliche Ehefrau von Pythagoras, ebenfalls wie er der Mathematik und Philosophie zugewandt und wohl eine sehr tugendhafte und weise Frau, hieß Theano.

Was für ein cooler Name!


Noch ein paar Vorschläge:
Alexandra - Bruder Alexander bereits vorhanden, und gefühlt 30 Cousins und 5 Onkel :D diesem Namen entkommt man in meiner Familie nicht
Franziska - überhaupt nicht meins, wobei ich oft viele Franz-Varianten mag, aber eher in englischer Form siehe Francis und Frances oder Francesco/a
Theodosia, Theolinde, Theophilia, Theophanu, Theora - ich greife mal alle Theo's zusammen auf. Ich finde alle Namen superklasse, würde aber für mich vllt nur Theodosia ernsthaft in Erwägung ziehen
Kezia - klasse, aber leider zu nah am Ketzer dran
Selma - schön!
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 668
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 30. April 2019, 19:59

Leonilda ist mir als italienische Form von Leonhilde begegnet, also Löwe+Kampf.
Benutzeravatar
whitemagnolia
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2016, 10:36

Ungelesener Beitrag 30. April 2019, 20:14

Marisol hat geschrieben:
30. April 2019, 19:59
Leonilda ist mir als italienische Form von Leonhilde begegnet, also Löwe+Kampf.
<3 okay, ja... ich bin interessiert! Ich werde nachher mal meine Namensliste aktualisieren.

Ihr wart alle echt super hilfreich! smiley_22
Benutzeravatar
whitemagnolia
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2016, 10:36

Ungelesener Beitrag 18. Mai 2019, 15:54

So, ich habe mal wieder die Zeit und die Muse, eure Namensvorschläge durchzuschauen und vielleicht meine Liste zu erweitern und mögliche Kombis zu basteln.

Aktualisierte Namensliste:

Mädchen

Mathilda
Josepha
Rosalin(d)
Eloise
Margarita

Adeline
Magdalena
Amaline
Editha
Isadora
Lisbeth
Sidonie
Wilhelmina
Leonilda

Jungs

Edward
Johan
Theodor
Karol
Gregor

Konrad
Jonathan
Caspian
Christopher
Gideon
Ephraim
Sander
Marian

Kombis

Edward Johan
Karol Ephraim
Theodor Sander

Mathilda Rosalin(d)
Isadora Eloise

Kombinationen finde ich schwer, da ich das Gefühl habe, sehr viele lange, mehrsilbige Namen zu haben, die so aneinander gereiht klingen. Generell stelle ich aber fest, dass ich offenbar etwas knackigere EN und weichere, fließendere ZN bevorzuge.
Vielleicht habt ihr ja sonst noch Ergänzungen oder Kombinationsmöglichkeiten.

Würde mich sehr über eure Ideen freuen!

smiley_19
Benutzeravatar
whitemagnolia
Beiträge: 115
Registriert: 30. Mai 2016, 10:36

Ungelesener Beitrag 13. Juli 2020, 14:20

Hallo ihr Lieben!

Ich spiele schon wieder seit Wochen/Monaten das Namensspiel.
Da bei uns auch in nächster Zeit die Familienplanung in Angriff genommen wird, hat die Namenssuche auch plötzlich einen anderen Charakter.

Der Ehemann und ich haben uns relativ früh auf die Namen
Edward Johan & Mathilda Elise
festgelegt.
Mir ist dann aber tatsächlich gestern aufgefallen, wie perfekt die Kombi eigentlich ist. Beide EN haben altenglische/germanische Wurzeln und sind mMn auch gleichwertig. Die ZN sind kürzere moderne Formen von langen, klassischen Namen (Elisabeth und Johannes).

Nun schaue ich natürlich nach weiteren Namen und habe das Gefühl, irgendwie nichts zu finden, was mich ebenso begeistert, wie diese Kombi.

Viele Namen, die sowohl meinem Mann als auch mir gefallen, sind leider schon in der Familie vergeben, z.B. Jakob, Alexander, Eleonora, Georg etc.

Vielleicht könnt ihr mir denken helfen. Es wäre super, wenn ich noch weitere Namen finden könnte, die sowohl diesen altgermanischen Charme haben, als auch (für den ZN) diese klassische Art, gerne auch Heiligennamen.

Ich glaube, mein Gehirn muss mal entknotet werden. Ich habe in den letzten Tagen viel zu viele Namenslisten durchgearbeitet. :D smiley_34
Liv
Beiträge: 525
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 13. Juli 2020, 17:18

whitemagnolia hat geschrieben:
13. Juli 2020, 14:20
Beide EN haben altenglische/germanische Wurzeln und sind mMn auch gleichwertig.
Was meinst du mit gleichwertig? Ich finde Edward zum Beispiel sehr englisch, Mathilda internationaler, aber dafür extrem häufig. Ich kenne mindestens sieben kleine Mat(h)ildas, wenn ich etwas nachdenke, werden das sicher noch mehr. Schön ist der Name trotzdem. :)

altenglisch/germanisch würde mir noch einfallen:
Charlotte, Carla bzw. Carl/Karl
Albert bzw. Alberta, Albertine
Elfrida
Friederike, Frederi(c)k, Friedrich
Ferdinand
Henriette

Kurzformen:
Fri(e)da, Freda
Nora
Ella
Greta
Jette
Lilly
Lotte

Theo
Leo
Emil
Henry
Hannes
Fritz
Jan
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema