Kester

Laika Zaglis
Beiträge: 20
Registriert: 12. Juli 2021, 20:23

Ungelesener Beitrag 9. August 2021, 14:09

Da er mir gerade virtuell über den Weg gelaufen ist, würde ich gerne mal Kester zur Diskussion stellen.
Was sagt ihr denn so spontan zu und über den Herrn?
Meeresliebe
Beiträge: 856
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 9. August 2021, 15:07

Kester gefällt mir phonetisch leider gar nicht.
Liv
Beiträge: 726
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 9. August 2021, 16:30

Hmm, klingt erst mal nach einer Mischung aus Käse, Kasten und Esther.
Kester... Nee. Mag ich vom Klang her leider gar nicht. smiley_23
Elaine
Beiträge: 1315
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 9. August 2021, 17:10

Der Name ist mir nur mal bei Kester Schlenz begegnet 😁
Nee, klingt nicht schön, da ist ja Karsten fast besser.
Violet
Beiträge: 1998
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 9. August 2021, 20:38

Für mich klingt Kester einfach nur nach Nachname 🤔
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 817
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 11. August 2021, 22:33

Ich war auch gedanklich bei Nachname, und musste an Bekannte mit den Nachnamen Kesper und Kästner denken.
Der Kasten ist für mich recht präsent (bei Karsten/Carsten allerdings auch).

Hast du denn irgendwelche Infos zur Herkunft des Namens? Gedanklich sortiere ich den irgendwo im Friesischen ein, und die Kategorie hat bei mir generell schlechte Karten.
Laika Zaglis
Beiträge: 20
Registriert: 12. Juli 2021, 20:23

Ungelesener Beitrag 12. August 2021, 00:02

Danke euch für eure Rückmeldungen! :)

Marisol hat geschrieben: 11. August 2021, 22:33 Hast du denn irgendwelche Infos zur Herkunft des Namens?
Aber sicher, wenn auch nicht so viele, wie ich gerne hätte.... Kester ist eine alte englische Diminutivform von Christopher.
Ich musste tatsächlich auch an die friesisch-plattdeutsche Ecke denken und dachte, vielleicht gerade deswegen könnte er sich gut in den deutschsprachigen Alltag einfügen ;)
(Und ich gebe es zu - ich mag auch Carsten und Karsten ;) )
Violet
Beiträge: 1998
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 12. August 2021, 11:13

Marisol hat geschrieben: 11. August 2021, 22:33 Ich war auch gedanklich bei Nachname, und musste an Bekannte mit den Nachnamen Kesper und Kästner denken.
Ich war bei Köster und Küster :)
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 817
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 13. August 2021, 14:26

Interessant, mit der Herkunft von Christopher finde ich Kester eigenartigerweise erträglicher.
In Norddeutschland kommt man sicher gut damit durch's Leben, außer dass es öfter mal für einen Nachnamen gehalten wird. Ich würde deshalb Kester zu "vornamigen" Nachnamen vermeiden - ein Kester Fabian oder Kester Ulrich wird bestimmt immer für einen Fabian bzw. Ulrich Kester gehalten.

Ich glaube, ich kann mit Carsten so schlecht umgehen, weil ich in BaWü aufgewachsen bin - in meinen Ohren klingelt der arme, asu Berlin zugezogene "Carschden" im Sportverein.
gansoderkranich
Beiträge: 111
Registriert: 29. Mai 2016, 11:21

Ungelesener Beitrag 15. August 2021, 11:03

Ich mag Kester. Vergeben würde ich den Namen nicht, aber der harte Klang, das K und die -er-Endung gefallen mir.
Ich verbinde mit Kester auch direkt Kester Schlenz und dann noch den Chester-Käse.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema