Jarvis

Benutzeravatar
lamea
Beiträge: 190
Registriert: 27. Mai 2016, 15:20

Ungelesener Beitrag 28. September 2018, 22:34

Hallo ihr Lieben,

eben über den Namen Jarvis gestolpert, wegen Jarvis Cocker. Dieser stammt aus England und sein Name wird Dscharvis ausgesprochen.
Im ersten Moment hätte ich den Namen aber eher in die nordische Schiene gesteckt und ihn Jahr-wiss ausgesprochen. So gefällt er mir auch super, das englische J mag ich jedoch gar nicht.

Meiner Meinung nach reiht sich Jarvis durchaus in meine Jungs-Favoriten Jaron und Junis ein, ist aber insgesamt etwas "dunkler" und "kerniger" in meinen Augen, nicht ganz so weich wie die beiden anderen.

Jarvis und Jonna halte ich irgendwie auch für eine schöne Geschwisterkombi.

Aaaaber ich kann mich auch täuschen.

Was denkt ihr denn? Gebt bitte mal euren Senf dazu, Anmerkungen, Assoziationen und Meinungen jeglicher Art sind erwünscht :)

Liebe Grüße
Benutzeravatar
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 1063
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 29. September 2018, 19:51

Jarvis, deutsch gesprochen, gefällt mir sehr gut, klingt dann auch nordisch, wie deine Favoriten und passt mMn toll dazu! Von mir eindeutig Daumen hoch smiley_11
Elaine
Beiträge: 1118
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 29. September 2018, 20:09

Deutsch gesprochen würde er gut zu Jonna passen. Irgendwie liegt der mir aber immer wieder Englisch auf der Zunge. Und dann ist man auch ganz schnell bei „dschonna“.
Andere Namen würden mir letztlich zu Jonna besser gefallen. Jarno oder Jöran zum Beispiel. Für mich sind die deutlicher nordisch als Jarvis.
Jarvik (der fällt mir gerade spontan ein, gibt es den Namen überhaupt?) würde auf mich nordisch wirken!
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 621
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 30. September 2018, 15:19

Deutsch gesprochen finde ich Jarvis auch schön. Im Forumskontext bin ich beim Lesen auch erstmal von der deutschen Aussprache ausgegangen, und dachte, dass der Name vielleicht eine skandinavische oder friesische Herleitung hat. Wenn mir der Name außerhalb des Forums begegnet wäre, dann hätte ich ihn aber womöglich doch erst mal englisch ausgesprochen, oder zumindest gleich nachgefragt.
Offenbar leitet sich Jarvis aber "nur" von einem englischen Nachnamen her, das finde ich als Bedeutung immer etwas mager und dann wäre die deutsche Aussprache tatsächlich etwas konstruiert (was man aber schon machen kann).

In die Richtung geht noch der finnische Name Järvi und der estnische Form Järve, Bedeutung: See. Besonders Järve fände ich gut machbar in Deutschland, ist durch den Umlaut schon ein Hingucker, wirkt von der Bauart her aber sehr vertraut.
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1213
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 1. Oktober 2018, 19:34

Gibt es hier keine Marvel-Fans?
Die Filme haben in den letzten Jahren doch eine hohe Bekanntheit erlangt. Die künstliche Intelligenz in Iron Mans Suit heißt Jarvis, englisch gesprochen und häufig erwähnt. Das war meine allererste Assoziation. Als Vorname hätte ich wohl sofort auf Iron Man Fans bei den Eltern getippt. Dadurch wirkt der Name absolut nicht nordisch auf mich und ich wäre auch nicht auf eine deutsche Aussprache gekommen. Die würde mir auch weniger gut gefallen als Joris, Jorin oder Jaron (den haben wir ja sogar selbst vergeben :) ) und Konsorten, glaube ich.
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Violet
Beiträge: 1551
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 1. Oktober 2018, 20:13

Ich hab den Namen vorher noch nicht gehört und hätte ihn spontan deutsch gesprochen :)
Joris *11/16
Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 309
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 2. Oktober 2018, 17:26

Ich hätte den Namen auch deutsch ausgesprochen und so gefällt er mir auch gut. :)
Benutzeravatar
Astrid
Beiträge: 420
Registriert: 28. Mai 2016, 21:26

Ungelesener Beitrag 4. Oktober 2018, 20:06

Ich mag ihn in beiden Aussprachen. Habe ihn erst auch immer englisch ausgesprochen und bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass es ja auch anders geht. Bis ich gelesen habe das man ihn ja auch deutsch aussprechen kann. Nun finde ich beides okay. :D
Meeresliebe
Beiträge: 490
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 7. Oktober 2018, 22:24

aoife rua hat geschrieben:
29. September 2018, 19:51
Jarvis, deutsch gesprochen, gefällt mir sehr gut, klingt dann auch nordisch, wie deine Favoriten und passt mMn toll dazu! Von mir eindeutig Daumen hoch smiley_11
Dem schließe ich mich sehr gerne an =)
PS: Die englische Aussprache von Jarvis gefällt mir auch nicht so gut; ich hätte den Namen aber ohnehin intuitiv Deutsch ausgesprochen.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema