Henrik

Violet
Beiträge: 1261
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 9. August 2018, 10:42

Irgendwie hab ich gerade Henrik für mich entdeckt.
Früher fand ich, dass ein d fehlt, weil Hendrik mir geläufiger war.
Inzwischen empfinde ich das d als "zu viel".
Was sagt ihr zu Henrik? :)
Joris *11/16

Imke Muriel // Muriel Mathilda
Falk Marinus // Jesper Marinus
Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 185
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 9. August 2018, 11:25

Mir fehlt auch das d. :D Mit d kann ich den Namen auch besser aussprechen. Vom Schriftbild her finde ich Henrik aber schon auch ok. Hendrik ist für mich mit einer Person verbunden, mit der ich wenig Positives verbinde. Henrik erinnert mich auch daran, daher kann ich den Namen nicht ganz vorurteilsfrei beurteilen. :oops:

Als Geschwisternamen passen mMn z.B. Niklas, Lasse, Mathilda, Kristin, Martha
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 444
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 9. August 2018, 20:18

Mein erster Impuls war, dass mir auch ein -d fehlt, aber klanglich gefällt mir Henrik besser. Als Herleitung von Heinrich vermisse ich dann auch wirklich kein -d!

Obwohl ich nur zwei HenDriks kenne, verbinde ich beide Namen doch eher mit meiner Generation (90er)- aber ein Modename war es ja zweifelsohne nie.

Henriks Geschwister haben ebenfalls leicht nordische, aber bodenständige Namen.
Frederik, Ole, Lennard, Jannik, Moritz, Nils, Till, Linus,...
Levke, Anneke, Jule, Ida, Ronja, Svea...
Elaine
Beiträge: 918
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 06:20

Henrik ist toll!
Für mich viel schöner als Hendrik (das d stört mich, weil es ja in Heinrich auch nicht vorkommt) und viel zeitloser als Henry/Henri, den ich aber auch mag.
Der Sohn meines Cousins heißt Hendrik, aber Henrik war trotzdem immer auf meiner Jungsnamenliste. Da wir allerdings andere gemeinsame Topfavoriten für Jungs hatten (aber ja keine Gelegenheiten hatten, auch nur einen davon zu vergeben), hätte frühestens der 4. Sohn so geheißen ;)
Violet
Beiträge: 1261
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 08:32

Henry mag ich auch, aber smiley_32 😴

Danke für eure Antworten.
Ich weiß gar nicht, warum ich den vorher nicht beachtet hab und woher er auf einmal kommt, aber ich mag ihn. Wenn auch etwas unauffällig, aber das ist ja auch nicht immerhin notwendig. Solange es kein Topname ist, bin ich zufrieden :)
Nordische/nordeutsche Namen mag ich ja sowieso :D
Joris *11/16

Imke Muriel // Muriel Mathilda
Falk Marinus // Jesper Marinus
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 274
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 10:02

Henrik finde ich sehr solide, gefällt mir besser als Hendrik. Mir sind beide Namen ähnlich geläufig, spontan fallen mir zwei Hendriks und ein Henrik ein.
Beide sind bekannt, aber eher selten und relativ zeitlos, das finde ich gut.
Eigentlich mag ich aber sowohl Hen(d)rik als auch Henry/Henri nicht sonderlich, ich fände ja die ganz klassische Form Heinrich viel cooler und gerade im Süden stimmiger - schade, dass man den Namen fast nie hört...
Violet
Beiträge: 1261
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 12:52

Glaube, der einzige Name, den ich so als Vollform vergeben würde, wäre tatsächlich noch immerhin Friedrich. Fritz hingegen eher nicht :D
Joris *11/16

Imke Muriel // Muriel Mathilda
Falk Marinus // Jesper Marinus
Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 185
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 13:10

Henry/Henri find ich super, Heinrich gefällt mir nicht, ebenso wenig Heinz. Ich stelle mir da eher dicke Bauern vor oder alte Männer. :oops: Aber vielleicht kommen die Namen ja auch wieder und ich ändere meine Meinung. Das passiert regelmäßig. :D

Mir ist eingefallen, dass ich mal einen DJ namens Henrik kennengelernt habe. Der trägt meistens Hemd, Weste und Fliege und ist ganz cool. :D
Benutzeravatar
Maia
Beiträge: 269
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Ungelesener Beitrag 10. August 2018, 17:28

Ich kann weder Henrik noch Hendrik wirklich viel abgewinnen. Die Endung gefällt mir einfach nicht, das ist aber z.B. auch bei Frederik so. Henry finde ich in Ordnung, aber tatsächlich sehr langweilig. Da ist Henrik eine gute Alternative und gefällt mir ein bisschen besser als Hendrik. Bei dem stört das d irgendwie meinen Sprachfluss, sodass ich jedes Mal stoppe, wenn ich den Namen ausspreche.
Ich war mit einem Henrik und einem Hendrik in der Jahrgangsstufe und habe die beiden Namen dauerhaft verwechselt, hatte aber auch nicht sonderlich viel mit ihnen zu tun. Daher verbinde ich den Namen auch eher mit den 90ern als mit einem Kind heute.
Violet
Beiträge: 1261
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 11. August 2018, 15:42

smiley_12
Ich krieg total den Knoten in der Zunge, wenn ich Henrik sprechen will.
Das ist mir eben erst aufgefallen. Wie blöd :(
HenDrik hingegen funktioniert gut. Hm.
Joris *11/16

Imke Muriel // Muriel Mathilda
Falk Marinus // Jesper Marinus
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema