Gabriel

Benutzeravatar
Snowflake
Beiträge: 255
Registriert: 28. Mai 2016, 09:44

Ungelesener Beitrag 23. Mai 2018, 21:59

Was haltet ihr von Gabriel?

An was für ein Kind/eine Familie denkt ihr da?
Zwischennamen?
Geschwisterkombinationen?


Ich freu mich auf eure Meinungen 🤗
*Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt *
Violet
Beiträge: 1261
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 23. Mai 2018, 22:17

Schöner Name, sagt mir von der Bedeutung her aber absolut nicht zu.
Ist irgendwie auch schon recht biblisch...
Joris *11/16

Imke Muriel // Muriel Mathilda
Falk Marinus // Jesper Marinus
Ranjana
Beiträge: 795
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Ungelesener Beitrag 24. Mai 2018, 00:03

Ich mag ihn sehr. Schön kernig durch G und R, dreisilbig, keine typische Endung.
Mir gefällt er gut als ZN zu Einsilbern oder Zweisilbern auf -s.

Ich denke an eine progressive katholische Familie mit freikirchlichen Einschlag.
Geschwister heißen Elias, Mathi(a)s, Niklas, Silas, Simon, Sarah, Elisabeth, Felicitas, Johanna, Tabea, Tabitha.
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Muriel | Helena Jördis | Theresa ? | ?
Benutzeravatar
Maia
Beiträge: 269
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Ungelesener Beitrag 24. Mai 2018, 15:13

Gabriel mag ich sehr gerne, mir haben es aber ohnehin die meisten Namen auf -el angetan. Er ist auch nicht ganz so weich, wie viele der anderen Namen mit der Endung.
Dadurch, dass die biblische Geschichte um Gabriel, ja sehr präsent ist (nehme ich an - bei uns wurde sie z.B. jedes Jahr in der Grundschule und im Kindergarten erzählt), würde ich den Namen auch eher in einer gläubigen Familie verorten.

Geschwister könnten Johannes, Levin, Sim(e)on, Andreas, Gideon, Salome, Rahel, Maria, Benjamin oder Nathan heißen.
Oder auch Frieda, Helena, Frederik, Justus, Emma.
Elaine
Beiträge: 918
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 24. Mai 2018, 19:55

Gabriel klingt super.
Aber: a) Mir viel zu biblisch, und b) viel zu hohes Risiko, dass er zu „Gabi“ abgekürzt wird.
Ranjana
Beiträge: 795
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Ungelesener Beitrag 25. Mai 2018, 07:29

Elaine hat geschrieben:
24. Mai 2018, 19:55
Gabriel klingt super.
Aber: a) Mir viel zu biblisch, und b) viel zu hohes Risiko, dass er zu „Gabi“ abgekürzt wird.
Ich kenne tatsächlich zwei Gabriels, die Gabi gerufen werden. Das haben die beiden aber aus freien Stücken entschieden, die Etern rufen grundsätzlich Gabriel.
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Muriel | Helena Jördis | Theresa ? | ?
Benutzeravatar
Snowflake
Beiträge: 255
Registriert: 28. Mai 2016, 09:44

Ungelesener Beitrag 25. Mai 2018, 16:53

Freut mich, dass Gabriel zumindest vom Klang gut ankommt 😇

Mein Freund hat den Namen in‘s Spiel gebracht und ich muss sagen, ich hatte Gabriel nie wirklich auf dem Radar, dabei gefällt er mir wirklich sehr gut.

Das einzig negative was ich sehe ist die Abkürzung Gabi, die ich ganz schlimm finde.

Da der biblische Hintergrund nicht bewusst gewollt ist (aber auch nicht schlimm für uns wäre), würde ich dazu keine weiteren biblischen Namen für Geschwister auswählen.
Was findet ihr passt rein vom Klang her gut zu Gabriel?

Ich finde ja das Gabriel sehr gut zu meiner Lorelei passen würde, was meint ihr? Ideen für einen Bruder oder eine Schwester zu der Kombi?
*Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt *
Elaine
Beiträge: 918
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 25. Mai 2018, 19:55

Klanglich passt Gabriel super zu Lorelei. Beide mit einer Mischung aus weichem L und knackigem R und zwei von drei Vokale sind gleich.
Stilistisch passen sie - meine Meinung - ganz und gar nicht zusammen.
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 274
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 26. Mai 2018, 15:16

Gabriel finde ich ganz nett, auf jeden Fall eine gute Wahl, da nicht zu häufig und doch überall bekannt. Ich würde Gabriel gar nicht unbedingt in einem religiösen Elternhaus verorten, auch sonst habe ich keine konkreten Assoziationen. Insbesondere kann ich mir Gabriel auch in binationalen Familien gut vorstellen.
Geschwister könnten natürlich moderne biblische Namen tragen wie Hannah, Tabea, Elias, Noah, Silas, Levi, Aaron; aber auch viele andere moderne, melodische Namen wie Emilia, Amelie, Luisa, Elisa, Mattea, Olivia, Matteo, Julius, Kilian, Linus oder Leonard finde ich passend.
Lorelei finde ich stilistisch allerdings sehr unstimmig zu Gabriel :/
Benutzeravatar
Snowflake
Beiträge: 255
Registriert: 28. Mai 2016, 09:44

Ungelesener Beitrag 26. Mai 2018, 21:59

Das sie stilistisch nicht zusammen passen ist mir bewusst.

Gabriel und Mathea gefällt mir auch sehr gut (Mathea steht auch nach Lorelei auf Platz 2 meiner Liste), auch irgendwie als 3er Kombi mit Lorelei, finde ich es ganz hübsch.
*Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt *
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema