Seite 1 von 2

Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 13:27
von Lilien
Wie findet ihr Kasimir?
Würdet ihr einen slawischen Hintergrund vermuten?
Wie stellt ihr euch die Familie vor?
Und wie könnten mögliche Geschwirster heissen?

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 14:19
von Wandarine
Ich würde mit K schreiben.
Der Name ist auf jeden Fall interessant, und ich würde mich freuen, einen Kasimir kennen zu lernen. Ob man da schon von Mögen sprechen kann, weiß ich nicht...
Bei einem älteren Kasimir würde ich den Hintergrund wohl schon vermuten, bei einem Baby eher nicht. Da fände ich den Namen eher hipstermäßig. Geschwister könnten vielleicht Nepomuk und Undine heißen.

Ich sehe allerdings gerade, dass Kasimir mit "Zerstörer des Friedens" übersetzt wird smiley_12

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 15:13
von Lilien
Wandarine hat geschrieben:
1. April 2018, 14:19
Ich würde mit K schreiben.
Der Name ist auf jeden Fall interessant, und ich würde mich freuen, einen Kasimir kennen zu lernen. Ob man da schon von Mögen sprechen kann, weiß ich nicht...
Bei einem älteren Kasimir würde ich den Hintergrund wohl schon vermuten, bei einem Baby eher nicht. Da fände ich den Namen eher hipstermäßig. Geschwister könnten vielleicht Nepomuk und Undine heißen.

Ich sehe allerdings gerade, dass Kasimir mit "Zerstörer des Friedens" übersetzt wird smiley_12
Bei beliebte-vornamen steht:
kaza = „verkünden; zeigen“ und mir = „Friede“.

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 15:46
von aoife rua
Ich würd auch mit K schreiben. Die Eltern stelle ich mir am ehesten links-alternativ-öko vor, Undine und Nepomuk als Geschwister fände ich echt gut. Aniko oder Ildiko könnte ich mir auch gut für Schwestern vorstellen. Oder Zora.

Ich kenne einen erwachsenen Kasimir, der gebürtiger Pole ist. Ich finde den Slawischen Ursprung aber nicht sooo präsent. Ich denke an den Kasi aus Hallo Spencer ;)

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 15:50
von Lilien
aoife rua hat geschrieben:
1. April 2018, 15:46
links-alternativ-öko
Scheint gut zu mir zu passen smiley_9

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 15:52
von aoife rua
Ich meine das auch sehr positiv ;)

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 16:17
von Liv
Ich mag Kasimir/Casimir (finde beide Schreibweisen gut). Ich kenne nur einen, der ist ein Teenager. Eltern eher so die Hipster-Richtung.
Und nein, ich würde da keinen slawischen Hintergrund vermuten. Genauso wenig wie ich bei Lasse oder Greta einen skandinavischen oder bei Kolja oder Katja einen russischen vermuten würde. ;)
Von mir also: smiley_11

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 20:34
von Wandarine
Lilien hat geschrieben:
1. April 2018, 15:13
Wandarine hat geschrieben:
1. April 2018, 14:19
Ich würde mit K schreiben.
Der Name ist auf jeden Fall interessant, und ich würde mich freuen, einen Kasimir kennen zu lernen. Ob man da schon von Mögen sprechen kann, weiß ich nicht...
Bei einem älteren Kasimir würde ich den Hintergrund wohl schon vermuten, bei einem Baby eher nicht. Da fände ich den Namen eher hipstermäßig. Geschwister könnten vielleicht Nepomuk und Undine heißen.

Ich sehe allerdings gerade, dass Kasimir mit "Zerstörer des Friedens" übersetzt wird smiley_12
Bei beliebte-vornamen steht:
kaza = „verkünden; zeigen“ und mir = „Friede“.
Bei behindthename heißt es kaziti - zerstören. smiley_4

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 20:52
von Liv
Wandarine hat geschrieben:
1. April 2018, 20:34
Lilien hat geschrieben:
1. April 2018, 15:13
Wandarine hat geschrieben:
1. April 2018, 14:19
Ich würde mit K schreiben.
Der Name ist auf jeden Fall interessant, und ich würde mich freuen, einen Kasimir kennen zu lernen. Ob man da schon von Mögen sprechen kann, weiß ich nicht...
Bei einem älteren Kasimir würde ich den Hintergrund wohl schon vermuten, bei einem Baby eher nicht. Da fände ich den Namen eher hipstermäßig. Geschwister könnten vielleicht Nepomuk und Undine heißen.

Ich sehe allerdings gerade, dass Kasimir mit "Zerstörer des Friedens" übersetzt wird smiley_12
Bei beliebte-vornamen steht:
kaza = „verkünden; zeigen“ und mir = „Friede“.
Bei behindthename heißt es kaziti - zerstören. smiley_4
Bei Wikipedia steht:
Der Name ist polnischer Herkunft. Es gibt dazu mehrere etymologische Deutungen: Der Namensbestandteil mir lässt sich von dem altslawischen Wort Mir (russisch Мир „Frieden“ oder „Welt“) herleiten. Der Bestandteil kasi deutet auf das Wort kazać für „stiften“ oder „befehlen“[1] oder kazić für „zerstören“[2] hin. Damit reichen die Bedeutungen von „Friedensbringer“ oder „Weltbeherrscher“ bis hin zum „Unruhestifter“.

Re: Kasimir/Casimir

Verfasst: 1. April 2018, 21:19
von Lilien
Liv hat geschrieben:
1. April 2018, 20:52
Wandarine hat geschrieben:
1. April 2018, 20:34
Lilien hat geschrieben:
1. April 2018, 15:13


Bei beliebte-vornamen steht:
kaza = „verkünden; zeigen“ und mir = „Friede“.
Bei behindthename heißt es kaziti - zerstören. smiley_4
Bei Wikipedia steht:
Der Name ist polnischer Herkunft. Es gibt dazu mehrere etymologische Deutungen: Der Namensbestandteil mir lässt sich von dem altslawischen Wort Mir (russisch Мир „Frieden“ oder „Welt“) herleiten. Der Bestandteil kasi deutet auf das Wort kazać für „stiften“ oder „befehlen“[1] oder kazić für „zerstören“[2] hin. Damit reichen die Bedeutungen von „Friedensbringer“ oder „Weltbeherrscher“ bis hin zum „Unruhestifter“.
Der vornamensduden sagt auch kaziti verderben vernichten
die bedeutung ist halt schon ein no-go smiley_26