Tilda, Juno oder ?

Diskussionen zu Mädchennamen.
Benutzeravatar
Engelchen
Meisterin
Beiträge: 175
Registriert: 27. Mai 2016, 19:56

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Engelchen » 14. Juni 2017, 09:54

la papillionne hat geschrieben:
Engelchen hat geschrieben:Juno Letizia... Klingt schon schön... Mein Vater findet nur Letizia schöner, der kann mit Juno nichts anfangen. Meine Mutter und meine Schwester haben sich an Juno schon gewöhnt :D
Wäre das denn ein Problem?
Andererseits habr ich auch schon von Großvätern gehört, die dann anders rufen und kann mir duechaus vorstellen, dass das stört.

Eigentlich ist das kein Problem. Papa würde sich noch daran gewöhnen und sie, wie alle anderen auch, Juno rufen.

Und wenn man sie tatsächlich mal "Letti" rufen würde, würde mich das wahrscheinlich nicht mal stören. Finde das selbst ganz süß.

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was mein Problem gerade ist :D
Mal denke ich, dass eine einfache Tilda es vielleicht leichter hätte, als eine Juno. Aber dann nervt es mich wieder, das Tilda so häufig ist/wird.

Gestern nach unserem Kinobesuch kam Kalina noch dazu. Hatte den nicht letztens auch jemand hier gepostet? Den fand mein Freund toll.

Hat auch ne süße Bedeutung, wenn das stimmt, was ich gelesen habe "Marienkäfer" oder "etwas kleines rotes". Es ist gut möglich, dass unsere Tochter rote Haare bekommt :D

Hab meinem Freund jetzt einfach mal die Aufgabe gegeben, auch mal zu schauen, was ihm so gefallen würde. Vielleicht kommt da noch was hübsches bei raus^^

Benutzeravatar
Marisol
Meisterin
Beiträge: 391
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18
Namenstil: außergewöhnlich-klassisch, 2-3 Silben

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Marisol » 14. Juni 2017, 17:24

Kalina ist auf Russisch die Schneeballpflanze.
Die Bedeutung mit etwas Rotem habe ich noch nie gehört, kann gut sein, dass sich da etwas mit Malina vermischt (die in diversen slawischen Sprachen Beeren bezeichnet).

Kalina finde ich recht fad. Karlina würde mir da noch besser gefallen.

Aaaber Juno Letizia finde ich so, so schön -bleibt bitte einfach dabei smiley_42 Ich glaube nicht, dass eine Juno es mit dem Namen übermäßig schwer haben wird (ab und an wird es für ein Jungenname gehalten werden oder englisch ausgesprochen, allerdings finde ich das auch wieder praktisch- der Name funktioniert auf Englisch gut und wird im Ausland keine Probleme verursachen). Das Jun- und die Länge finde ich vom Klang her sogar sehr gefällig bis modisch, das -o bringt dann den nötigen Pfiff rein :)

Benutzeravatar
Lilien
Meisterin
Beiträge: 555
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Lilien » 14. Juni 2017, 18:11

Kalina finde ich persöhnlcih auch sehr fad und weich gewaschen, gerade im gegensatz zu den frechen namen wie Tilda und Juno. Ausserdem denke ich das Kalina oft mit Karina verwechselt wird, dass hörrt man ja auch nciht so genau.

Das mit Juno auch oft der Monat bezeichnet wird ist eich bekannt? Nicht das es störrt, aber es ist sicher gut es vorher zu wissen.
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild

Auguste
Meisterin
Beiträge: 50
Registriert: 29. Mai 2016, 19:15

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Auguste » 14. Juni 2017, 19:24

Den Monat Juno betone ich aber anders als den Namen, den Monat mehr auf der zweiten Silbe.

Juno Malina
Juno Malvina
Juno Malvine
Juno Karlina
Juno Kalinka
Juno Mailin
Juno Taline
Juno Palina
Juno Levina
Juno Lavinia
Juno Leonor

Elaine
Meisterin
Beiträge: 846
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Elaine » 14. Juni 2017, 19:53

Echt? Ich betone Monat und Name auf der ersten Silbe.
Nur wenn ich den Monat Juni vom Monat Juli klanglich deutlich absetzen will, sage ich juNO und juLEI.

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von la papillionne » 14. Juni 2017, 20:30

Elaine hat geschrieben:Echt? Ich betone Monat und Name auf der ersten Silbe.
Nur wenn ich den Monat Juni vom Monat Juli klanglich deutlich absetzen will, sage ich juNO und juLEI.
Ich auch, aber meistens sagt man ja Juno und Julei, um es eben deutlich abzusetzen.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
Engelchen
Meisterin
Beiträge: 175
Registriert: 27. Mai 2016, 19:56

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Engelchen » 15. Juni 2017, 06:56

Ihr habt ja alle Recht smiley_27

Sagt mir bis dahin einfach gelegentlich mal, dass ich alles richtig mache :D das hilft vielleicht bei den Selbstzweifeln, die immer mal da sind und mal nicht smiley_38

Das mit dem Monat kenne ich und war auch das erste, was mein Vater dazu sagte. "Juno? So wie Juni?"

Aber gut, wenn das die Erklärung ist, von mir aus :D da gäbe es schlimmere, wie zb "Juno? Wie die Zigarren?" :D

Das hat Gott sei Dank bis jetzt nur einer gesagt :D

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 600
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Wandarine » 18. Juni 2017, 22:29

Engelchen hat geschrieben:Ihr habt ja alle Recht smiley_27

Sagt mir bis dahin einfach gelegentlich mal, dass ich alles richtig mache :D das hilft vielleicht bei den Selbstzweifeln, die immer mal da sind und mal nicht smiley_38

Das mit dem Monat kenne ich und war auch das erste, was mein Vater dazu sagte. "Juno? So wie Juni?"

Aber gut, wenn das die Erklärung ist, von mir aus :D da gäbe es schlimmere, wie zb "Juno? Wie die Zigarren?" :D

Das hat Gott sei Dank bis jetzt nur einer gesagt :D
Ich hab zweimal gehört "Juno wie die Pornodarstellerin" :oops: Das hätte ich jetzt wohl nicht sagen sollen, ich will doch, dass du den Namen nimmst :D Und einmal (aber ich glaub das war hier im Forum) "Juno wie you know"

Benutzeravatar
Engelchen
Meisterin
Beiträge: 175
Registriert: 27. Mai 2016, 19:56

Tilda, Juno oder ?

Ungelesener Beitrag von Engelchen » 18. Juni 2017, 23:09

Wandarine hat geschrieben:
Engelchen hat geschrieben:Ihr habt ja alle Recht smiley_27

Sagt mir bis dahin einfach gelegentlich mal, dass ich alles richtig mache :D das hilft vielleicht bei den Selbstzweifeln, die immer mal da sind und mal nicht smiley_38

Das mit dem Monat kenne ich und war auch das erste, was mein Vater dazu sagte. "Juno? So wie Juni?"

Aber gut, wenn das die Erklärung ist, von mir aus :D da gäbe es schlimmere, wie zb "Juno? Wie die Zigarren?" :D

Das hat Gott sei Dank bis jetzt nur einer gesagt :D
Ich hab zweimal gehört "Juno wie die Pornodarstellerin" :oops: Das hätte ich jetzt wohl nicht sagen sollen, ich will doch, dass du den Namen nimmst :D Und einmal (aber ich glaub das war hier im Forum) "Juno wie you know"

Pornodarstellerin? Das hab ich noch nie gehört oder gelesen und ich hab was den Namen angeht,
schon sehr viel gelesen :D kann darüber jetzt so schnell auch nichts finden smiley_31

Das 'you know' stört mich nicht so. Sowas würde mich bei Mia (mir) und Lasse (lass se) mehr stören :D

Antworten