Bärbel

Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 309
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 25. September 2019, 17:30

Ich gucke gerade das Rhabarberabarbara (Schreibweise ist gar nicht mal so einfach :D) Video an. DAkommt auch eine Bärbel drin vor. :D
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1213
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 25. September 2019, 17:43

Jess hat geschrieben:
25. September 2019, 17:30
Ich gucke gerade das Rhabarberabarbara (Schreibweise ist gar nicht mal so einfach :D) Video an. DAkommt auch eine Bärbel drin vor. :D
Die Rhabarberbarbara 😂
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Violet
Beiträge: 1552
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 26. September 2019, 09:51

Die Rhabarberbarbarabarbarbarenbartbarbierbierbarbärbel. Wer kennt sie nicht 😁

(sollte ein Bar oder so fehlen... verzeiht, ich habs nach Jahren aus dem Kopf aufgeschrieben 😹)
Joris *11/16
Meeresliebe
Beiträge: 490
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 3. Oktober 2019, 13:14

Ich kenne zwei Barbaras, die Bärbel genannt werden (eine Mitte/Ende 50, die andere Mitte/Ende 60), somit habe ich Bärbel bisher nur als Spitzname von Barbara kennengelernt. Ich mag die El-Endung nicht besonders, aber noch weniger mag ich Umlaute in Vornamen. smiley_23
ricola
Beiträge: 406
Registriert: 27. Mai 2016, 22:22

Ungelesener Beitrag 3. Oktober 2019, 23:31

Meine Oma (Jg. 36) hieß ja auch Barbara, wurde aber auch immer Bärbel genannt. (Ihre Schwester übrigens Ursula "Uschi", genauso unattraktiv wie ich finde).
Der Name ist für mich natürlich hauptsächlich dadurch besetzt. Da ich sehr viele schöne Erinnerungen an sie habe, löst der Name bei mir ein gutes Gefühl aus. Mein Kind würde ich trotzdem nicht so nennen, weder das eine noch das andere.
Barbara ist aber für mich irgendwie fremder, würde ich immer eher nach Süddeutschland packen. Hier werden alle Barbaras Bärbel genannt, aber nicht alle Bärbels sind Barbaras. Alt ist er aber auch jeden Fall. Die Jüngste Bärbel von der ich gehört habe ist Ende 50.

Eine Bekannte hat seit dem Sommer eine Hündin mit dem Namen Bärbel
Liv
Beiträge: 466
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 20. Oktober 2019, 18:27

ricola hat geschrieben:
3. Oktober 2019, 23:31
Meine Oma (Jg. 36) hieß ja auch Barbara, wurde aber auch immer Bärbel genannt. (Ihre Schwester übrigens Ursula "Uschi", genauso unattraktiv wie ich finde).
Lustig! Meine auch, deren Schwester Ursula wurde aber Ursel genannt. Ist jetzt auch nicht wesentlich besser als Uschi. :D


Ansonsten geht es mir mit Bärbel wie fast allen hier. Geht nicht, der Name. Barbara ist auch nicht direkt schön, aber gefällt mir wesentlich besser als Bärbel.
Die jüngste Bärbel, die ich kenne, ist Mitte 40. Da habe ich etwas gestaunt, da ich ansonsten auch nur welche jenseits der 60 kenne.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema