Marika

Meeresliebe
Beiträge: 472
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 6. Juli 2019, 19:09

Ich interessiere mich für eure Meinung zu Marika; schlicht für alles, was euch zu ihr einfällt. =)

Vielen Dank vorab!
Liebe Grüße =)
Violet
Beiträge: 1518
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 6. Juli 2019, 19:55

Ich hatte eine in der Klasse, die einfach nur die ätzend war. Daher geht der Name für MICH gar nicht.
Objektiv gesehen aber sicherlich kein schlechter Name.
Joris *11/16
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 616
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 6. Juli 2019, 22:00

Ich empfinde Marika als etwas altbacken, kann aber nicht so recht festmachen, weshalb. Vielleicht ist es die -ka Endung, die mir einfach nicht gefällt, die ich mit ältlichen Namen wie Monika und Veronika verbinde.

Marita gefällt mir besser, trotz ähnlicher Konnotation.
Elaine
Beiträge: 1089
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 7. Juli 2019, 05:33

Mir gehts auch so, finde den ein bisschen altbacken.
Dafür bin ich ein großer Fan von Marieke!
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 407
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 7. Juli 2019, 10:47

Ich finde Marika in Ordnung. Bei der Aussprache frage ich mich immer, ob es "maRIIka" oder "MAArika" heißen soll. Mir gefällt die erste Variante etwas besser; durch die Seltenheit dürfte das Ausspracheproblem vielleicht gar nicht zu groß sein, also nicht wie bei z.B. Elena, wo man wirklich immer nachfragen muss.

Ich muss an Marika Rökk denken, eine Schauspielerin (auch Sängerin und Tänzerin), die soweit ich weiß in Deutschland in der Zeit des Nationalsozialismus berühmt wurde. Ich finde ihre Art eher unsympathisch, vllt. kommt auch daher die leicht altbackene Wirkung, vermutlich dürfte sie aber den meisten jüngeren Menschen kaum bekannt sein.
Benutzeravatar
Sabostef
Beiträge: 607
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Ungelesener Beitrag 7. Juli 2019, 11:31

clarelia hat geschrieben:
7. Juli 2019, 10:47
Ich finde Marika in Ordnung. Bei der Aussprache frage ich mich immer, ob es "maRIIka" oder "MAArika" heißen soll.
Die Aussprache ist auch für mich uneindeutig. Spontan würde ich ihn MA-rika (analog zu Erika) sprechen, aber meine Schwiegermutter in spe, deren Zweitname Marika ist, wird wohl ma—RI—ka (analog zu Marieke) ausgesprochen.

Das Schriftbild gefällt mir gut, aber der Klang ist mir zu hart und wenn man das i nicht sauber spricht, klingt es schnell nach Marka / Marker. Vergebbar ist er aber auf jeden Fall.
Den sehr ähnlichen Vornamen Mariko fände ich persönlich schöner, frischer, etwas moderner, aber ich habe ohnehin eine Vorliebe für weibliche Namen mit der Endung o.

Lg, Steffi
Benutzeravatar
Skadi
Beiträge: 1203
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Ungelesener Beitrag 9. Juli 2019, 10:12

Ich fand den Namen frisch und hell. Hab ihn vorher nie gehört und er gefiel mir echt gut. Marieke mag ich aber auch sehr gerne.

Also, das Altbackene höre ich absolut gar nicht. Hier im Süden zumindest ist das absolut kein bekannter Name.
Erinnert mich an Madita - aber ohne diesen eher unansprechenden "Dieter". :)
Raik Arvid | Thilo Wilm
Lore Marlies | Enna Mathea
Liv
Beiträge: 457
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 10. Juli 2019, 09:55

clarelia hat geschrieben:
7. Juli 2019, 10:47

Ich muss an Marika Rökk denken...
War bei der Thread-Überschrift auch schon meine erste Assoziation.

Ich finde Marika auch altbacken. Das ist für mich so ein Name aus der Vor- und Nachkriegszeit, die Schwester heißt dann Anita. :D
Meeresliebe
Beiträge: 472
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 11. Juli 2019, 17:52

Skadi hat geschrieben:
9. Juli 2019, 10:12
Ich fand den Namen frisch und hell. Hab ihn vorher nie gehört und er gefiel mir echt gut. Marieke mag ich aber auch sehr gerne.

Also, das Altbackene höre ich absolut gar nicht. Hier im Süden zumindest ist das absolut kein bekannter Name.
Erinnert mich an Madita - aber ohne diesen eher unansprechenden "Dieter". :)
Da ich den Namen wie Skadi sehe bzw. empfinde, bin ich doch recht überrascht, dass ihn viele andere hier offenbar als altbacken empfinden. Das wäre mir persönlich nun gar nicht in den Sinn gekommen. Aber mitunter deshalb stellt man Namen ja zur Debatte, um festzustellen, wie sie auf andere wirken und von anderen empfunden werden - insofern herzlichen Dank für das interessante Feedback! =)

Liebe Grüße
Meeresliebe

PS: Ich würde wohl am ehesten MaRIka sagen..
Benutzeravatar
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 1037
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 12. Juli 2019, 01:36

Ich dachte zwar auch an Marika Röck, finde den Namen aber auch nicht altbacken. Ich hatte eine Kommilitonin namens MarikO (Halb-Japanerin), was mir genau wie Marika gut gefällt. Vielleicht finde ich deswegen beide eher zeitlos.....
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema