Johann und ... ?

Ihr sucht einen (oder mehrere Namen)? Wir helfen euch.
Benutzeravatar
Aperanze
Beiträge: 54
Registriert: 11. September 2016, 19:38

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2022, 15:26

Liv hat geschrieben: 4. Mai 2022, 16:40 Nö, dann würde es mich nicht stören. Ich glaube, 3 Millionen Klicks klingt zwar viel, aber heißt nicht unbedingt was. Habt ihr denn einen seltenen Nachnamen?
Hier in Deutschland schon. Etwa 1500 Menschen mit dem Namen. In englischsprachigen Ländern, allen voran die USA, ist der Name häufiger.
Liv
Beiträge: 795
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2022, 16:15

Also wenn es nicht wirklich jemand sehr bekanntes ist, wäre es mir egal. Nehme ich an. Echt schwer zu sagen so ganz ohne Anhaltspunkt. smiley_4
Benutzeravatar
Aperanze
Beiträge: 54
Registriert: 11. September 2016, 19:38

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2022, 18:22

Sorry, mehr als das möchte ich nicht Preis geben. Aber ich bin auch zu dem Schluss gekommen, dass es mir egal ist. Die Musik von dem klingt immerhin ganz nett. 😅
Liv
Beiträge: 795
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2022, 18:26

Nee, schon klar! Würde ich auch nicht. Ich meinte nur, dass das so allgemein echt schwer zu sagen ist. :)
Aber wenn du entschieden hast, dass es egal ist, ist ja eh gut. smiley_11
Fee
Beiträge: 254
Registriert: 13. Juli 2016, 15:53

Ungelesener Beitrag 9. Mai 2022, 17:33

Gratulation zur Schwangerschaft! smiley_42

Von euren Mädchennamen wäre Flora tatsächlich auch meine Wahl gewesen - kann euch da nur bekräftigen - finde sie, gerade auch in der Kombination mit Johann, richtig toll!

Bei euren verbleibenden Jungennamen fällt es mir deutlich schwerer, einen Favoriten auszuwählen. Wir haben einen Edgar in der Familie, der aber seit eh und je nur Eddi gerufen wird. Klingt natürlich moderner und peppiger, vielleicht etwa weniger seriös aber auch weniger ‚hochtrabend‘.
August hat was, allerdings wäre mir ein im August geborener August wohl tatsächlich ein wenig zu plakativ.
Mit Grischa kann ich persönlich so gar nichts anfangen. Der holt mich klanglich nicht ab und gibt mir im Schriftbild nichts. Ich mag auch die Nähe zum Gries(brei) nicht.
Adam trifft auch nicht so wirklich meinen Geschmack. Ich frage mich auch, ob er nicht häufiger englisch gesprochen werden würde - durch die Bekanntheit des Opels?

Ich möchte noch Egon, Hugo und Albert in den Raum werfen
Benutzeravatar
Aperanze
Beiträge: 54
Registriert: 11. September 2016, 19:38

Ungelesener Beitrag 14. Mai 2022, 09:05

Danke, Fee! 😊

Es freut mich, dass Flora hier so viel Anklang findet. Wir sind auch wirklich zufrieden mit dem Namen und er steht für ein Mädchen fest.

Ich mag den Namen Eddi gerne, deswegen würde mich der Spitzname überhaupt nicht stören. Tatsächlich gibt es ein paar Namen, die für mich raus sind, weil ich Spitznamen befürchte, die ich ganz schrecklich finde, zB Konstantin/Constantin und Konrad/Conrad wegen Konni/Conni. Klar, anfangs hat man das noch selbst in der Hand, aber irgendwann nicht mehr. Wobei man sich dann wahrscheinlich auch einfach dran gewöhnen und ja auch damit arrangieren müsste, wenn das Kind so gerufen werden wollen würde. Johann hat aber zB auch keinen Spitznamen, "Jo" finde ich zB auch nicht so doll. Ist es albern, wegen möglicher Spitznamen einen Namen kategorisch auszuschließen? 🤔

Ich glaube/befürchte eh, dass unser Baby wieder etwas eher kommt, was es unwahrscheinlich macht, dass es ein August im August würde.

Grischa und Griesbrei ist für mich echt sehr weit voneinander weg, daran habe ich gar nicht gedacht. Und auch Adam assoziiere ich überhaupt nicht mit dem Auto und glaube auch eher nicht, dass andere Menschen das tun. Dann doch eher mit der Bibel, oder?

Egon mag ich nicht. Hugo ist toll, aber so heißt schon einer unserer Kater und Albert mag ich wegen "albern bzw. er/sie/es albert" nicht und weil ich leider auch einen ziemlich unsympathischen Albert kenne.

Ich merke, wie ich einfach noch nicht wirklich zufrieden mit unserer Auswahl der Jungennamen bin. Bin ständig weiter auf der Suche. Manchmal sagt mir wieder gar kein Name auf unserer Liste zu und ich bin echt ein bisschen genervt und verzweifelt. Dann, so wie heute, könnte ich mich mit Edgar, August oder Adam wieder ganz gut anfreunden. Echt nervenaufreibend, so eine Namenssuche. 😅
Liv
Beiträge: 795
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 14. Mai 2022, 11:47

Aperanze hat geschrieben: 14. Mai 2022, 09:05 Ist es albern, wegen möglicher Spitznamen einen Namen kategorisch auszuschließen? 🤔
Albern finde ich das nicht. Ich würde da auch drüber nachdenken. Denn ja, einerseits hat man das anfangs in der Hand, aber auch nur da. Sobald das Kind in der Schule ist, wird alles anders. Hab ich inzwischen mehrfach erlebt. Z.B. Eine Gabriel-Mutter, die "Gabi" furchtbar fand und das von Anfang an unterbunden hat. Seit er ein Schulkind ist, ist er ein Gabi, findet es selbst gut und nennt sich auch selbst so. So viel dazu. :D Ich selber habe als Spitznamen die Kurzform meines Namens, die zwar auch geläufig ist, aber nicht die naheliegendste ist. Und wenn ich als Kind mit der naheliegenden Variante abgekürzt wurde, habe ich das selbst immer verbessert. Das mache ich bis heute so. Klappt wunderbar. Also, man selber hat auch noch mitzureden. ;)
Aperanze hat geschrieben: 14. Mai 2022, 09:05 Grischa und Griesbrei ist für mich echt sehr weit voneinander weg, daran habe ich gar nicht gedacht. Und auch Adam assoziiere ich überhaupt nicht mit dem Auto und glaube auch eher nicht, dass andere Menschen das tun. Dann doch eher mit der Bibel, oder?
Grischa-Griesbrei finde ich auch sehr weit weg. Und dass Adam ein Auto ist, weiß ich erst, seit ich es jetzt gerade hier gelesen hab. smiley_4 Ich denke auch, dass da der biblische Adam näher liegt.

Suchst du denn noch nach neuen Namen oder willst du dich lieber an deine Liste halten, damit es nicht noch verwirrender wird? Ich finde, dass alle Namen auf der Liste gut vergebbar sind (auch wenn ich ein paar nicht so mag. Aber das ist ja ein subjektives Empfinden. Objektiv finde ich alle machbar).
ricola
Beiträge: 557
Registriert: 27. Mai 2016, 22:22

Ungelesener Beitrag 16. Mai 2022, 22:46

Mir kamen noch Edwin, Magnus, Lorenz oder Laurens/z in den Sinn. Aber auch Adam, Edgar und vor allem August finde ich sehr schön und passend!

Flora ist auch eine gute Wahl!
Benutzeravatar
Aperanze
Beiträge: 54
Registriert: 11. September 2016, 19:38

Ungelesener Beitrag 23. Mai 2022, 20:59

Ich bin auf jeden Fall offen für neue Namen! Allerdings bin ich mir fast sicher, dass es inzwischen keinen Namen mehr gibt, auf dem wir nicht schon mindestens 1x rumgedacht haben. Aber wer weiß.. ;)

Wenn ich zwischen Edwin und Edgar wählen müsste, würde ich klar Edgar bevorzugen, deswegen ist Edwin eher raus. Magnus klingt mit unserem Nachnamen, der auf s endet, nicht so gut, finde ich. Dasselbe Problem bei Lorenz/Laurenz.

Mein Mann hat jetzt noch Gunnar ins Rennen geworfen und schwärmt mir ständig davon vor. Irgendwie ist das schon wieder so ein etwas schräger Name in meinen Ohren. Mein Mann scheint da ein Händchen für zu haben. :D Ich hatte ihm Gustav vorgeschlagen, aber den assoziiert er mit "Gustav Gans" und findet, er klinge hochnäsig. Und so 100% überzeugt wäre ich davon auch nicht.

Es ist soooo schwierig. Ich hoffe irgendwie sehr doll, dass es ein Mädchen ist. :oops:
Zuletzt geändert von Aperanze am 23. Mai 2022, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Aperanze
Beiträge: 54
Registriert: 11. September 2016, 19:38

Ungelesener Beitrag 23. Mai 2022, 22:56

Mein Mann und ich haben jetzt nochmal etwas intensiver sprechen können und haben dabei festgestellt, dass uns beiden der Name Caspar auch sehr gefällt. Also ich habe das schon länger festgestellt und hatte ihm den Namen auch schon mal vorgeschlagen, da hatte er ihn noch abgelehnt, aber manchmal braucht es wohl mehrere Anläufe. :D

Die Liste meines Mannes, in Kombination mit dem, was ich selbst eingebracht oder grob abgesegnet habe, sieht jetzt nach Rangfolge so aus:

Platz 1: Edgar
Platz 2: August oder Grischa
Platz 3: Gregor oder Caspar
Platz 4: Adam
Platz 5: Titus
Platz 6: Anton

Jetzt gerade schlägt mein Herz, wahrscheinlich wegen der "Neuentdeckung", sehr für Caspar, wobei mich da etwas die vielen möglichen Schreibweisen abschrecken. Edgar und August kann ich aber irgendwie auch nicht so richtig loslassen. Doch, die haben was. Adam ist zB gerade wieder total für mich abgefallen. Den fühle ich nicht mehr so. Was ein Hin und Her. Und am Ende wird es dann eine Flora. ;)
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema