Elaras kleiner Bruder

Ihr sucht einen (oder mehrere Namen)? Wir helfen euch.
kive
Beiträge: 4
Registriert: 9. Juli 2017, 13:38

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von kive » 9. Juli 2017, 17:23

Hallo miteinander!

Wir erwarten sehr bald unser zweites Kind, ein Junge. Die große Schwester heißt Elara. Nun suchen wir immer noch einen passenden Namen für den kleinen Bruder. Er soll nicht zu häufig sein, aber auch nicht zu abgehoben. Mein Gefühl ist irgendwie, dass man bei Jungs nicht ganz so mutig sein kann.

In der engeren Wahl sind derzeit:
- Janus: Finde ich vom Klang und der Herkunft eigentlich perfekt. Mein Mann hat ein Problem mit der Konnotation "janusköpfig". Und wir beide befürchten ein Mobbingpotenzial wegen J-Anus.
- Leonard: Gefällt uns ebenfalls von Klang und Bedeutung sehr gut. Jedoch glaube ich, dass der Name derzeit sehr häufig vergeben wird.
- Magnus: Favorit von meinem Mann. Ich mag den Klang, aber denke immer sofort ans lateinische "groß".
- Remus: Auch schöner Klang, aber werden wir hier immer sofort nach dem Bruder Romulus gefragt? Vielleicht etwas zu speziell.
- Phileas/Phineas: Gefällt uns, ist uns aber fast etwas zu abgehoben.
- Arnes
- Noam

Die letzten beiden haben wir noch wenig diskutiert. Wie ist eure Meinung und fallen euch noch weitere Namen ein?
Es sollte nicht zu biblisch sein, keine reine Kurzform und nicht mit C, K oder G beginnen. Es hat leider noch bei keinem Namen bei uns beiden Klick gemacht. Wahrscheinlich sind wir einfach zu anspruchsvoll ...

Vielen Dank an alle!

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 553
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Wandarine » 9. Juli 2017, 17:53

Wilkommen im Forum, kive, und herzlichen Glückwunsch zum anstehenden Nachwuchs! :D

Elara find ich ich ja schon mal klasse. Und eure Jungsideen gefallen mir auch.

Janus - mag ich auch, die Verbindung zum Januskopf ist aber schon blöd, das stimmt
Leonard ist auch schön, aber wirklich recht häufig (Platz 39 laut Bielefeld, also ungefähr so wie Fabian oder Marlene). Stattdessen Leopold oder Leonid?
Magnus find ich auch klasse, wenn euch das Latein stört, stattdessen vielleicht Magne? Wäre zwar auch nur eine Variante vom gleichen Namen, aber klingt weniger lateinisch
statt Remus Rufus oder vielleicht Rasmus?
Phineas/Phileas gefällt mir auch, ist aber wirklich etwas abgehoben, hmm.. smiley_26
Zu Arnes und Noam fallen mir noch Amos, Amon, Noach, Arvid, Ansgar und Boas ein.

Was dabei?

Elaine
Meisterin
Beiträge: 789
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Elaine » 9. Juli 2017, 18:08

Hallo :)
Elara finde ich auch ganz schön.

Janus...hm, janusköpfig, und gleichzeitig eine pseudolateinische Variante von Jan?! Wegen Jan finde ich Janus sehr unüblich. Janosch gibt es da auch noch...
Leonard - schön, aber häufig. Nur Leo mag ich auch sehr.
Magnus finde ich super, mich stört "groß" nicht mehr als mich bei Maximilian "der Größte" stören würde.
Remus ist ganz schön, wer nach Romulus fragt, muss wohl unbedingt mit seiner Bildung protzen. Ich glaube nicht, dass das oft passiert oder im Alltag mit dem Namen eine große Rolle spielt. Sonst mag ich auch noch Cajus, Vitus, Linus, Justus, Julius.
Phineas/Phileas sind beide gar nicht mein Fall. Ich denke immer an Phimose smiley_35
Arnes kenne ich gar nicht... die Mehrzahl von Arne? ;-)
Noam - der ist aber seeeehr biblisch! Mir klingt der Name zu weich.

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von la papillionne » 9. Juli 2017, 20:56

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft, zu Elara finde ich eigentlich alle Namen sehr passend, ich gebe einfach mal meinen Senf dazu, ganz subjektiv und unverbindlich.
Janus Klanglich gefälltmit der Name, der Januskopf würde mich aber soch erheblich stören. Jannis oder Janne(s) gefallen mir da besser, ich weiß aber nicht, ob dir das nicht zu sehr Kurzform ist. Sonst kann man einen Johannes entsprechend (auch Janus) rufen. Wegen J-Anus würde ich mir keinen Kopf machen, Kinder finden immer irgendwas, und nicht unbedingt das was wir erwarten. (Trotzdem würde ich natürlich keinem empfehlen sein Kind Klothilde zu nennen.)
Leonard Empfinde ich nicht als zu häufig, aber selten ist auch anders, gerade weil es auch noch reichlich Leos und Leons gibt. Mit gefällt der Name aber auch gut, wenn auch lieber als Leonhard. Ansonsten mag ich Wandarines Vorschläge Leopold und Leonid, letzterer ist vielleicht ein bisschen "zu russisch", was mich aber nicht unbedingt stören würde und ich spontan zu Elara auch irgendwie passend finde. (Ich will hier nichts unterstellen und "russisch" ist auch auf keinen Fall böse gemeint.)
Magnus Nicht schlecht, klingt füt mich aber nicht besonders. Das lateinische "groß" finde ich zwar nicht schlimm, kann aber verstehen, dass das gerade bei einem jüngeren Kind vielleicht stört. Markus?
Remus Ehrlich gesagt habe ich zuerst an Remus Lupin aus Harry Potter gedacht, was ich auch für das größere Problem halten würde. Romolus und Remus sind zwar bekannt aber m.E. doch nicht so präsent, dass jeder nach Romolus fragt. Meins wäre der Name aber eher nicht, auch wenn es "schlimmere" gibt.
Phileas / Phineas Denen kann ich leider gar nichts abgewinnen, Phileas gefällt mir noch besser als Phineas, weil ich (ohne entsprechende Sprachkenntnisse) den griechischen Freund höre. Abgehoben finde ich die Namen aber nicht, Phineas könnte allerdings englisch gesprochen werden (oder ist das gewünscht?) Philemon gefällt mir gut, ist aber schon etwas spezieller.
Arnes Nie gehört, ich kenne nur Arne, da sind mir neulich gleich zwei bis drei auf einmal über den Weg gelaufen. Auf den ersten Blick finde ich Arnes zwar ganz interessant, wäre mir aber zu sehr Plural von Arne.
Noam hat was, gefällt mir wesentlich besser als Noah.

Noch ein paar Ideen:
Nikos
Alexis (ist aber unisex)
Nikolai/j
Nuno
Hen(d)rik (aber auch nicht ganz selten)
Valentin
Friedrich
Lucius
Mattis
Xaver
Facundo
Mauritz
Sag niemals nie

Elaine
Meisterin
Beiträge: 789
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Elaine » 9. Juli 2017, 21:01

@la papillionne:
Facundo musste ich jetzt gleich mal googlen, habe ich ja noch nie gehört! smiley_29

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von la papillionne » 9. Juli 2017, 22:44

Elaine hat geschrieben:@la papillionne:
Facundo musste ich jetzt gleich mal googlen, habe ich ja noch nie gehört! smiley_29
Ich kenne einen Argentinier, der einen Austausch in Portugal gemacht hat. Den Namen fand ich gleich ganz passend, da er auch irgendwie mir Sprechen und Sprachen zu tun hat.
Sag niemals nie

Meeresliebe
Gesellin
Beiträge: 252
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45
Lieblingsnamen: Aurelia Clara Muriel, Isabella Marie Anouk, Amelie Dana Cecilia,
Nicolas Joshua, Adrian Johannes, Leonard Jakob, Simon Raphael

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Meeresliebe » 10. Juli 2017, 11:41

Erst mal: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

Mir gefällt Elara auch =)

Von eurer Auswahl gefallen mir Magnus oder Leonard zu Elara.

Weitere Vorschläge:

Aaron (Vermutlich zu biblisch)
Alvaro
Amadeus
Amatus
Amelios
Andreas
Aurelian
Aureus
Emanuel
Janosch
Jaro
Jarno
Jasper
Joscha
Joshua (Vermutlich zu biblisch)
Lasse
Laurin
Laurenz
Leano
Levin
Lian
Marian
Marlin
Marlo
Marlon
Milan
Tiago

Was dabei?

Benutzeravatar
Snowflake
Meisterin
Beiträge: 235
Registriert: 28. Mai 2016, 09:44

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Snowflake » 10. Juli 2017, 12:38

<3 -Willkommen hier im Forum.

Die große Schwester hat wirklich einen sehr schönen Namen smiley_11

- Janus: Ist okay, aber nicht so meins, genau aus dem von dir genannten möglichen Mobbing-Potenzial
- Leonard: Gefällt mir auch sehr gut. Was die Häufigkeit angeht, ich persönlich finde das man den Namen in Norddeutschland weniger oft liest als bspw. in Bayern.
- Magnus: Ist für mich eher ein Nachname.
- Remus: Gefällt mir sehr gut.
- Phileas/Phineas: Phineas gefällt mir sehr gut, Phileas eher nicht.
- Arnes - habe ich noch nie gehört. Arne und Arno mag ich, Arnes? Klingt für mich die Armes mit Sprachfehler
- Noam - den finde ich super! Und auch zur Schwester fände ich den passend.


Falls weiter Vorschläge gewunscht sind, hier ein paar Ideen:

Remo
Phil
Aiko
Rufus
Neven
Noan
Marlo
Janis
Jaron
Kian
Jonan
Junes
Junis
Linus
Eneas
Enrik
Armelius
Amandus
Rasmus
Titus
*Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt *

rhyouna
Gesellin
Beiträge: 45
Registriert: 30. Mai 2016, 12:09

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von rhyouna » 10. Juli 2017, 14:56

Willkommen und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :)
Mit Elara habt ihr euch einen sehr schönen Namen für eure Tochter ausgesucht smiley_11

Janus - Noch nie gehört, klingt für mich aber nett und wirklich sehr stimmig zu Elara. Da der Name sehr selten ist, wird es wohl aber häufig Verwechslungen mit Jannis, Janosch o.ä. geben. Inwieweit J-Anus zu einem Hänselpotential werden kann, vermag ich nicht einzuschätzen, aber wie schon jemand anderes schrieb: Kinder können sehr kreativ sein beim Hänseln und nehmen dabei selten die Hänseleien, die für uns Erwachsene offensichtlich wären. Ich finde den Namen vergebbar, sofern euch die Verwechslungsgefahr nicht stört.

Leonard - Ist denke ich nur gefühlt so häufig aufgrund der vielen ähnlich klingenden Namen (Leon, Leo, Lennard, Leonhard ...). Könnte mir gut vorstellen, dass euer Sohn keinen direkten Namensvettern im Kindergarten haben wird, sondern eher einen Leon. Ich mag den Namen persönlich nicht so, finde ihn aber schön zu Elara.

Magnus - Das "groß" klingt auch bei mir raus, aber genauso höre ich bei Leon den Löwen, bei Paul den Kleinen und bei Bruno den Braunen heraus, das würde mich persönlich nicht stören. Bei dem Namen finde ich aber, dass er nicht so schön zu Elara passt.

Remus - Ich assoziiere sowohl den Remus aus Harry Potter, als auch Remus und Romulus. Finde beide Assoziationen nicht schlimm und mag den Namen vom Klang her und auch schön zu Elara.

Phineas/Phileas - Sind schon sehr spezielle Namen und wirken daher auch auf mich etwas abgehoben. Ich finde sie vor allem von der Aussprache her nicht passend zu Elara, die Namen gehen mir nicht so gut über die Lippen.

Arnes - So auch noch nie gehört, wäre mir zu nahe an Arne.

Noam - Mag ich und fände ich auch schön zu Elara.

Vorschläge:

Adrian
Aeneas
Alrik
Ares
Baldur
Basko
Damian
Dorian
Jaron
Leander
Marius
Nestor
Orion
Philipp
Raban
Remo
Sirius

Benutzeravatar
Maia
Meisterin
Beiträge: 240
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Elaras kleiner Bruder

Beitrag von Maia » 10. Juli 2017, 19:28

- Janus: Janus finde ich ganz okay. An janusköpfig musste ich auch denken, glaube aber nicht, dass das gleich bei jedem die erste Assoziation ist, dafür ist das meiner Meinung nach zu unbekannt; J-Anus finde ich auch nicht so störend, Kinder finden, wenn sie wollen sowieso immer was, um einen Namen zu verhunzen und den Träger damit zu ärgern (in der Grundschule haben die Jungen aus meiner Klasse sich einen Spaß daraus gemacht für fast alle Mädchen irgendeinen Spitznamen zu erfinden, der ein eher negatives Wort war, da hat ihnen die erste Silbe oder der Anfangsbuchstabe gereicht. Deshalb würde ich jetzt nicht zu viel auf das J-Anus geben)
- Leonard: der wirkt wahrscheinlich durch die ganzen anderen Namen häufiger als er ist. Ich kenne z.B. nur einen Leonard, aber drei Leonhards. Leonard finde ich aber schön, zu Elara aber fast ein bisschen zu gewöhnlich
- Magnus: an das lateinische "groß" musste ich auch denken, grundsätzlich finde ich den Namen aber schön
- Remus: hier war meine erste Assoziation auch Remus Lupin aus Harry Potter, und ich kann mir auch vorstellen, dass ein Kind dann öfter darauf angesprochen wird als auf Romulus. Grundsätzlich mag ich Remus aber, auch wenn er wohl (auch durch die Harry-Potter-Assoziation) tatsächlich etwas spezieller ist
- Phileas/Phineas: Phileas mag ich gerne, Phineas gefällt mir dagegen nicht so wirklich. Zu abgehoben finde ich sie nicht unbedingt
- Arnes: ein Arne - viele Arnes? Das war zumindest meine erste Assoziation, auch weil ich den Namen vorher noch nie gehört habe. Arne mag ich nicht wirklich und auch Arnes kann ich nichts abgewinnen
- Noam - ich habe eine totale Abneigung gegen Noah, der Name gefällt mir einfach nicht, ohne dass ich einen konkreten Grund nennen kann. Noam gefällt mir auch nicht so wirklich - vielleicht ist es einfach die Buchstabenfolge Noa-, die ich nicht mag smiley_4

Noch ein paar Vorschläge (wahrscheinlich wurden ein paar auch schonmal genannt, ich habe das jetzt nicht nochmal abgeglichen):
Ruben
Florin
Adrian
Levin
Luzian
Jasper
Justus
Timon
Milo
Marvin
Henry

Antworten