Deutsch(klingend)e Kurzformen

Ihr sucht einen (oder mehrere Namen)? Wir helfen euch.
Ranjana
Meisterin
Beiträge: 756
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Ranjana » 10. Februar 2017, 14:22

Elaine hat geschrieben:Ich habe eben noch Bent gelesen.
Der wurde noch nicht genannt :)
Der wäre mir an Lenz zu nah dran. Wurde Beat schon genannt?
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Solveig | Helena Jördis | Theresa ? | ?

Rosenrot
Gesellin
Beiträge: 70
Registriert: 18. August 2016, 18:20

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Rosenrot » 12. Februar 2017, 15:26

Noch nicht genannt:

Jos (mit kurzem O gesprochen)
Wim
Pim
Henk
Fritz
Fred
Mats

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 946
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Skadi » 12. Februar 2017, 17:24

Ranjana hat geschrieben: Der wäre mir an Lenz zu nah dran. Wurde Beat schon genannt?
Wir sind momentan bei Willem oder Wilm.
Bei Wilm weiß ich nur noch nicht, ich glaube, der Name wäre stark gewöhnubgsbedürftig für unser Umfeld...

Und Beat hab ich mehrfach anschauen müssen, um die männliche Beate statt eines englischen Rhythmus zu sehen. smiley_8

Danke für die vielen Vorschläge!
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von la papillionne » 12. Februar 2017, 17:31

Vielleicht ist das eine blöde Frage, aber wenn Willem eine niederländische Form ist wäre es doch eher ein Uillem, oder? Meines Wissens wird das w in Niederländischen wie im Englischen gesprochen.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 946
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Skadi » 18. Februar 2017, 20:59

la papillionne hat geschrieben:Vielleicht ist das eine blöde Frage, aber wenn Willem eine niederländische Form ist wäre es doch eher ein Uillem, oder? Meines Wissens wird das w in Niederländischen wie im Englischen gesprochen.
Wir sprechen es "villem", auch im Englischen wird das "w" nicht wie ein "u" gesprochen. smiley_26
Willem klingt dort wie ein William ohne das zweite "i".
Wäre die angedeutschte Aussprache schwierig?
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von la papillionne » 19. Februar 2017, 20:49

Skadi hat geschrieben:
la papillionne hat geschrieben:Vielleicht ist das eine blöde Frage, aber wenn Willem eine niederländische Form ist wäre es doch eher ein Uillem, oder? Meines Wissens wird das w in Niederländischen wie im Englischen gesprochen.
Wir sprechen es "villem", auch im Englischen wird das "w" nicht wie ein "u" gesprochen. smiley_26
Willem klingt dort wie ein William ohne das zweite "i".
Wäre die angedeutschte Aussprache schwierig?
Schwierig oder schlimm fände ich es nicht, im Gegenteil, die Originalaussprache wäre wahrscheinlich sogar schwieriger und unintuitiver. Mich persönlich würde es aber stören.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Sabostef » 20. Februar 2017, 08:22

la papillionne hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:
la papillionne hat geschrieben:Vielleicht ist das eine blöde Frage, aber wenn Willem eine niederländische Form ist wäre es doch eher ein Uillem, oder? Meines Wissens wird das w in Niederländischen wie im Englischen gesprochen.
Wir sprechen es "villem", auch im Englischen wird das "w" nicht wie ein "u" gesprochen. smiley_26
Willem klingt dort wie ein William ohne das zweite "i".
Wäre die angedeutschte Aussprache schwierig?
Schwierig oder schlimm fände ich es nicht, im Gegenteil, die Originalaussprache wäre wahrscheinlich sogar schwieriger und unintuitiver. Mich persönlich würde es aber stören.
Das ist wieder ein typisch Deutsches Problem ;) . Andere Sprachen passen Fremdwörter, ausländische Namen etc. automatisch der jeweiligen eigenen Sprache an und machen sich keine Gedanken, wie das Wort, der Name im Original gesprochen wird. Ich finde einen deutschen Willem überhaupt nicht schlimm, erstens kennt kaum jemand die Originalaussprache, zweitens haben wir auch kein Problem den Namen des niederländischen Königs eingedeutscht auszusprechen - warum sollte es dann bei einem deutschen Namensträger nicht möglich sein?


Lg, Steffi
Bild

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von la papillionne » 20. Februar 2017, 08:40

Sabostef hat geschrieben:
la papillionne hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:
Wir sprechen es "villem", auch im Englischen wird das "w" nicht wie ein "u" gesprochen. smiley_26
Willem klingt dort wie ein William ohne das zweite "i".
Wäre die angedeutschte Aussprache schwierig?
Schwierig oder schlimm fände ich es nicht, im Gegenteil, die Originalaussprache wäre wahrscheinlich sogar schwieriger und unintuitiver. Mich persönlich würde es aber stören.
Das ist wieder ein typisch Deutsches Problem ;) . Andere Sprachen passen Fremdwörter, ausländische Namen etc. automatisch der jeweiligen eigenen Sprache an und machen sich keine Gedanken, wie das Wort, der Name im Original gesprochen wird. Ich finde einen deutschen Willem überhaupt nicht schlimm, erstens kennt kaum jemand die Originalaussprache, zweitens haben wir auch kein Problem den Namen des niederländischen Königs eingedeutscht auszusprechen - warum sollte es dann bei einem deutschen Namensträger nicht möglich sein?


Lg, Steffi
Das stimmt natürlich. In vielen anderen Ländern würden sie dann aber auch nicht Willem sondern die entsprechende Form ihres Landes vergeben, in unserem Fall also Wilhelm, aber das bringt ja hier keinen weiter.
Ich fände Willem aber auch deutsch gesprochen möglich, insbesondere, weil auch Wilhelm bei uns schon mal als Willem (mit deutschem w) gesprochen wird, das also gar nicht so falsch wäre. Aber auch sonst sehe ich kein großes Problem.
Sag niemals nie

Rosenrot
Gesellin
Beiträge: 70
Registriert: 18. August 2016, 18:20

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von Rosenrot » 20. Februar 2017, 19:28

So oder so fände ich es kein Problem, einen Namen aussprachetechnisch einzudeutschen, allerdings wird das "W" im Niederländischen vor Vokalen quasi wie unser deutsches "W" ausgesprochen, also ganz klar "Willem" und nicht "Ouillem". Im Flämischen ist das, soweit ich weiß, anders.

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Deutsch(klingend)e Kurzformen

Beitrag von la papillionne » 20. Februar 2017, 19:36

Rosenrot hat geschrieben:So oder so fände ich es kein Problem, einen Namen aussprachetechnisch einzudeutschen, allerdings wird das "W" im Niederländischen vor Vokalen quasi wie unser deutsches "W" ausgesprochen, also ganz klar "Willem" und nicht "Ouillem". Im Flämischen ist das, soweit ich weiß, anders.
Tatsächlich, ich kannte bisher nur die flämische Aussprache, lasse mich da aber gerne belehren.
Sag niemals nie

Antworten