Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Meeresliebe
Beiträge: 435
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 12. April 2019, 19:04

Würdet ihr eher Felicia, Felizia oder Felicitas, Felizitas vergeben und warum?
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 564
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 12. April 2019, 21:19

Felicia

Bei lateinischen Namen finde ich das eingedeutschte z nicht so sinnvoll.
An Felicitas finde ich prinzipiell interessant, dass der Name nicht so häufig, aber trotzdem klassisch und modern wirkt, aber nicht zu zuckersüß weich. Allerdings störte mich schon immer der Klang von "tas" - seit ich denken kann muss ich dabei an eine Tasse denken. Die erste Felicitas, die ich kannte, wurde von ihren Geschwistern auch Tasse genannt.
Felicia ist mir zwar eigentlich zu verschnörkelt und weiblich, würde aber wohl trotzdem gegen Felicitas gewinnen.

Am liebsten mag ich Felice, der ist auch unisex.
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 372
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 12. April 2019, 21:44

Wahrscheinlich auch Felicia.

Felicitas finde ich hübsch - angenehm zeitlos und hebt sich etwas von der aktuellen Vornamenmode ab, ohne aber zu außergewöhnlich zu sein. Für mich fände ich ihn allerdings nicht so passend, irgendwie klingt mir Felicitas leicht geziert. Ich würde bei der Schreibweise mit c bleiben.

Felicia hat mir früher sehr, sehr gut gefallen, hat aber ein Aussprachenproblem - ich sage Felitsia, mit s gesprochen würde mir der Name nicht gefallen. Aber da der Name doch recht selten ist, werden die meisten keine andere Felicia mit anderer Aussprache im Kopf haben und sich an die gewünschte Aussprache gewöhnen.

Felizia finde ich eine Überlegung wert, um meine favorisierte Aussprache zu verdeutlichen, sieht aber für meinen Geschmack schon zu eingedeutscht aus. Kommt vielleicht auch etwas auf den Nachnamen oder evtl. weitere Vornamen an.

Felice finde ich auch hübsch; die französische "Feliis" ist, soweit ich weiß, nur weiblich, und der italienische "Felidsche" nur männlich.
Elaine
Beiträge: 1057
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 13. April 2019, 07:15

Felicitas, wobei ich hier das c wie z ausspreche. Schöner klassischer Name.
„felißia“, das c, das als ß ausgesprochen wird, mag ich überhaupt nicht. Bei Alicia geht es mir genauso.
Und Felizia sieht mir zu gekünstelt aus.
Benutzeravatar
Jess
Beiträge: 257
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Ungelesener Beitrag 13. April 2019, 08:44

Ich schließe mich Elaine an, nur dass ich Alicia ok finde.
Meeresliebe
Beiträge: 435
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 23. April 2019, 21:11

Vielen Dank für euer Feedback zu Felicia, Felizia oder Felicitas, Felizitas!!!

Welche (kurzen) Brudernamen würdet ihr zu Paul wählen?
Folgende kommen nicht infrage:

Bruno
Carl / Karl
Emil
Finn
Franz
Fred
Fritz
Hugo
(Leo?)
Marc
Max
Nico
Nils
Phil
Fee
Beiträge: 135
Registriert: 13. Juli 2016, 15:53

Ungelesener Beitrag 23. April 2019, 21:35

Ich würde Theo zu Paul wählen smiley_19
ricola
Beiträge: 370
Registriert: 27. Mai 2016, 22:22

Ungelesener Beitrag 24. April 2019, 07:08

Luis, Lukas, Mats, Enno, Arno, Tim, Erik, Laurens/z und Hannes würden auch noch passen.

Enno und Theo fände ich am passendsten.
Benutzeravatar
aoife rua
Moderatorin
Beiträge: 1012
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Ungelesener Beitrag 24. April 2019, 08:44

Jakob, Otto, Oskar, Edgar, Lutz, Dag, Peer, Pitt/Piet, Thies/Theis, Gert/Gerrit, Gero, Ben,
Benutzeravatar
clarelia
Beiträge: 372
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Ungelesener Beitrag 24. April 2019, 10:34

Paul und Pius fände ich originell. Sehr klassisch wäre auch Paul und Peter, falls der noch als kurzer Name durchgeht.
Oder sonst noch Veit, Hans, Heinz, Egon, Lenz, Falk, Noah, Noam, Adam, Aaron/Aron, Abel, Micha, Levi, Reto, Beat, Toni, Willi/Willy, Rudi, Ernst, Kurt
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema