Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Allgemeines zu (Vor)Namen.
Liv
Gesellin
Beiträge: 326
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Liv » 2. Juni 2018, 12:30

Auf die Sache mit den Abkürzungen hat man letztlich keinen Einfluss, glaube ich. Also, als Eltern. Es kommt unweigerlich die Phase, wo sich alle Kinder untereinander plötzlich Spitznamen, Abkürzungen und so verpassen oder auch die Kinder selber.
Letztens habe ich einen Kommentar von einer Userin gelesen (bei beliebte-vornamen.de glaube ich? Weiß nicht mehr), deren Kind Gabriel heißt. Weil sie "Gabi" ganz schrecklich fand, hat sie gedacht, sie wäre pfiffig und verpasst ihm von Anfang an eine andere Abkürzung, dann erübrigt sich Gabi. Und dann nannten sie in "Eli". Jetzt ist Gabriel wohl etwas größer und findet "Gabi" cool und nennt sich selber so. :D So kann's gehen.

Benutzeravatar
Maia
Meisterin
Beiträge: 253
Registriert: 27. Mai 2016, 16:58

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Maia » 2. Juni 2018, 22:54

Auf Spitznamen hat man als Eltern glaube ich nicht allzu viel Einfluss. Das mag innerhalb der Familiie noch gehen, aber spätestens wenn das Kind andere Kinder trifft, ist das aussichtslos. Gerade in Kindergarten und Grundschule werden die bei längeren Namen ja automatisch gebildet. Bei Erwachsenen ist es dann vielleicht wieder anders, wenn man sich jedes Mal mit dem vollen Namen vorstellt.
Gerade ein Maximilian wird (hier in der Gegend zumindest) automatisch zu einem Max. Ich kenne tatsächlich nur einen Max, der tatsächlich so heißt. Alle anderen heißen eigentlich Maximilian werden aber nie so genannt.

Elaine
Meisterin
Beiträge: 862
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Elaine » 3. Juni 2018, 06:53

Bei meiner Großen gab es in der 2. Klasse eine Phase, wo alle Mädchen Spitznamen auf -i „zwingend brauchten“ smiley_28
selbst da, wo es (für mich) gar nicht gepasst hat:
Veronika - Veri
Lara - Lari
H.elena - Heli (obwohl sie weder davor noch danach mit Spitznamen gerufen wurde)
usw.
Und morgens sind sie, die neuen coolen Spitznamen brüllend, aufeinander zugerannt und haben sich umarmt.
Das ging wochenlang so smiley_26 smiley_8

So viel zu „Einfluss auf die Spitznamen“...

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 620
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Wandarine » 3. Juni 2018, 15:26

Ich konnte am Wochenende einen Blick in eine Dorfchronik werfen, wer in den 1850ern eingeschult wurde. Hängen geblieben sind:
- 3x Louis
- Emil
- Reinhold
- Gottwerth
Doppelungen bei den Namen schienen den Eltern egal gewesen zu sein. Obwohl das Dorf so klein war, dass in keinem Jahr mehr als 10, einmal sogar nur 1 Kind eingeschult wurde, gab es fast jedes Jahr eine oder mehrere Wilhelmine, Wilhelmina oder MInna.

Violet
Meisterin
Beiträge: 1187
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Felicitas, Linda, Maren, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Violet » 3. Juni 2018, 21:43

Das ist ja suuuler spannend!
Sowas könnte ich wohl stundenlang lesen smiley_19
Joris *11/16

Imke Muriel // Ylva Salome // Muriel Mathilda
Jesper Marinus // Gustav Marinus // Willem Leonard

Violet
Meisterin
Beiträge: 1187
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Felicitas, Linda, Maren, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Violet » 15. Juni 2018, 13:44

Mal wieder etwas zur Aussprache...
Rosalia. RoSAlia oder RosaLIa?
Ich würde ja spontan das SA betonen, finde aber, mit Betonung auf Lia find ichs hübscher :D
Joris *11/16

Imke Muriel // Ylva Salome // Muriel Mathilda
Jesper Marinus // Gustav Marinus // Willem Leonard

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 620
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Wandarine » 15. Juni 2018, 14:25

RoSAlia. Bei RosaLIa würde ich einen Doppelnamen vermuten, Rosa-Lia.

Elaine
Meisterin
Beiträge: 862
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Elaine » 15. Juni 2018, 15:27

Weiß ich auch nicht, was da „richtiger“ ist.
Ich überlege auch immer bei a-MEE-lia versus am-me-LI-a —> AMELIA

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 986
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von Skadi » 15. Juni 2018, 20:34

Auf die betonten Li-Silben wäre ich tatsächlich bei beiden Namen nicht gekommen. Aber in meiner nahen Familie gibt es auch Cäcilia und Theresia und da käme auch keiner auf die Idee, Cäci-LI-a oder There-SI-a zu betonen. smiley_4
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

aoife rua
Meisterin
Beiträge: 863
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Ungelesener Beitrag von aoife rua » 15. Juni 2018, 21:27

Ich betone immer die Silbe vor -lia bei allen Namen, die so enden. Also Ro-SA-lia, A-ME-lia, E-MI-lia, No-E-lia .....

Antworten