Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Allgemeines zu (Vor)Namen.
Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 962
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Skadi » 30. März 2018, 20:13

Violet hat geschrieben:
30. März 2018, 08:08
Ich spreche Sigrun gar nicht besonders "geteilt". Die Silben gehen ineinander über.

Dazu fällt mir aber Ingrid ein, ich kenne den Namen mein Leben lang als Ing-grid, was ja Quatsch ist.
Eigentlich müsste man ja Ing-rid sagen. Aber das ist ao kompliziert smiley_26 (also für mich :D)
Genau das meinte ich bei Sigrun auch.

Ingrid kenne ich als In-grid, glaube ich. smiley_28
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Violet
Meisterin
Beiträge: 1098
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Violet » 31. März 2018, 19:41

Bei Sigrun find ich das aber super schwie zu sprechen. Weil ja zwei gleiche G aufeinander treffen. Daa Ing spricht sich ja noch anders
Joris *11/16

Violet
Meisterin
Beiträge: 1098
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Violet » 22. April 2018, 15:58

Es heißt ja überall Paul von Paulus= klein.
Bin aber zufällig drauf gestoßen, dass eigentlich parvus (oder so) klein bedeutet. Hat jemand Ahnung von Latein?

Und gleiches Gebiet... Paulin, gesprochen Pau-LIIN. Ich mag ja auch Josefin. Aber funktioniert es auch, Pauline ihr e zu klauen? smiley_26
Joris *11/16

Elaine
Meisterin
Beiträge: 817
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Elaine » 22. April 2018, 16:08

Paulus, -a, -um und parvus, -a, -um bedeuten beide klein oder auch wenig.
Manchmal gibt es für dasselbe eben mehrere Wörter...

Für mich funktioniert Paulin nicht, weil ich da dann die erste Silbe betonen will.
Pauline mit stummem e funktioniert ebenso wenig, weil ungesprochenes e für mich französische Aussprache bedeutet -> poh-liin.
Bei der Aussprache geht für mich höchstens die niederländische Form Paulien, die ich aber im Schriftbild unschön finde. Analog Josefien, die als Josefin falsch betont wird und als Josefine mit stummem e falsch-französisch wirkt.

Liv
Gesellin
Beiträge: 321
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Liv » 22. April 2018, 17:05

Violet hat geschrieben:
22. April 2018, 15:58
Paulin, gesprochen Pau-LIIN. Ich mag ja auch Josefin. Aber funktioniert es auch, Pauline ihr e zu klauen? smiley_26
Ich hab Paulin schon ein paar Mal als männlichen Namen gehört (auf der ersten Silbe betont), darum irritiert mich eine weibliche Paulin. :D
Als Mädchennamen finde ich Paulin irgendwie merkwürdig. Wie Elaine sagte, entweder französisch Pauline/"Pohliin" oder die niederländische Paulien.

Violet
Meisterin
Beiträge: 1098
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Violet » 22. April 2018, 18:27

Paulin männlich kenn ich nicht :D
Paulien will ich Pau-li-en sprechen smiley_4
Das mit der Betonung der ersten Silbe bei Paulin stimmt schon...

Hmm.. Pons sagt nämlich nicht paulus = klein, deshalb war ich irritiert :D
Joris *11/16

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 962
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Skadi » 14. Mai 2018, 14:54

Irgendwie hat mein Bruder doch einen sehr ähnlichen Namensgeschmack.
Seine Tochter, die nur sechs Monate nach unsrem Lenz auf die Welt kam, heißt Lenya. Für ein zweites Kind steht als Mädchenname jetzt Yuna ganz oben - und wir bekommen ja bald unsere Runa.
Als Mädchen wäre Yuna wahrscheinlich ein Levin.

Ich rede ihnen da nicht rein. Aber bei Lenz + Runa und Lenya + Yuna fänd ich es doch auffällig. 🙈
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Meeresliebe
Gesellin
Beiträge: 258
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45
Lieblingsnamen: Amelie Cecilia, Aurelia Muriel, Nicolas Jakob, Samuel Julian

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Meeresliebe » 14. Mai 2018, 15:06

Skadi hat geschrieben:
14. Mai 2018, 14:54
Irgendwie hat mein Bruder doch einen sehr ähnlichen Namensgeschmack.
Seine Tochter, die nur sechs Monate nach unsrem Lenz auf die Welt kam, heißt Lenya. Für ein zweites Kind steht als Mädchenname jetzt Yuna ganz oben - und wir bekommen ja bald unsere Runa.
Als Mädchen wäre Yuna wahrscheinlich ein Levin.

Ich rede ihnen da nicht rein. Aber bei Lenz + Runa und Lenya + Yuna fänd ich es doch auffällig. 🙈
Ja, das stimmt, die beiden Geschwisterkombinationen wären wirklich ziemlich auffällig. smiley_31 smiley_28

Elaine
Meisterin
Beiträge: 817
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Elaine » 14. Mai 2018, 16:49

Skadi hat geschrieben:
14. Mai 2018, 14:54
Irgendwie hat mein Bruder doch einen sehr ähnlichen Namensgeschmack.
Seine Tochter, die nur sechs Monate nach unsrem Lenz auf die Welt kam, heißt Lenya. Für ein zweites Kind steht als Mädchenname jetzt Yuna ganz oben - und wir bekommen ja bald unsere Runa.
Als Mädchen wäre Yuna wahrscheinlich ein Levin.

Ich rede ihnen da nicht rein. Aber bei Lenz + Runa und Lenya + Yuna fänd ich es doch auffällig. 🙈
Würde er das echt machen, eine Tochter Yuna nennen, wenn die Cousine Runa heißt?
(Wobei, bei Lenz und Lenya hat er es auch gemacht... smiley_26 aber das sind wenigstens unterschiedliche Geschlechter)

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 962
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Skadi » 14. Mai 2018, 17:26

Elaine hat geschrieben:
14. Mai 2018, 16:49
Skadi hat geschrieben:
14. Mai 2018, 14:54
Irgendwie hat mein Bruder doch einen sehr ähnlichen Namensgeschmack.
Seine Tochter, die nur sechs Monate nach unsrem Lenz auf die Welt kam, heißt Lenya. Für ein zweites Kind steht als Mädchenname jetzt Yuna ganz oben - und wir bekommen ja bald unsere Runa.
Als Mädchen wäre Yuna wahrscheinlich ein Levin.

Ich rede ihnen da nicht rein. Aber bei Lenz + Runa und Lenya + Yuna fänd ich es doch auffällig. 🙈
Würde er das echt machen, eine Tochter Yuna nennen, wenn die Cousine Runa heißt?
(Wobei, bei Lenz und Lenya hat er es auch gemacht... smiley_26 aber das sind wenigstens unterschiedliche Geschlechter)
Zutrauen würde ich es ihnen. smiley_4
Bin mal gespannt, wie schnell bei ihnen das zweite folgt. Meine Schwägerin hielt mir damals, als sie erfuhren, dass ich schwanger bin, ja erst einmal einen Vortrag. Mit 21 sei ich zu jung für ein Kind, 25 sei das perfekte Alter (sie war zu dem Zeitpunkt 25) - und wenige Monate später verkündete sie ihre Schwangerschaft. Vielleicht lassen sie sich wieder anstecken
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Antworten