Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Allgemeines zu (Vor)Namen.
Ranjana
Meisterin
Beiträge: 773
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Ranjana » 31. Mai 2018, 15:02

Mein Freund hat mir mal gesagt, dass er nichts davon hält, Kindernamen zu kosen. smiley_31 :-o
Wie steht ihr dazu?

Hintergrund ist, dass ich Max gerne mag, Maximilian einfach echt lang finde und das -imilian fällt doch eh bei den meisten Namensträgern hinten rüber.
Vom Schriftbild her sieht Maximilian besser aus zum potentiellen NN, aber irgendwie ist Max (neben Nicolas) echt perfekt für mich.
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Solveig | Helena Jördis | Theresa ? | ?

rhyouna
Gesellin
Beiträge: 46
Registriert: 30. Mai 2016, 12:09

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von rhyouna » 31. Mai 2018, 15:34

Ranjana hat geschrieben:
31. Mai 2018, 15:02
Mein Freund hat mir mal gesagt, dass er nichts davon hält, Kindernamen zu kosen. smiley_31 :-o
Wie steht ihr dazu?
Meint er damit, dass er generell keine Kurzformen vergeben mag oder dass er das Kind immer mit vollem Namen ansprechen will (also Maximilian, statt einer Koseform)?

Ich bin selbst Trägerin eines langen Namens und finde Kosenamen oder Kurzformen von Namen daher total logisch und natürlich, ganz besonders bei Kindern. So ganz verhindern, dass ein Kind einen Spitznamen bekommt, kann man ja auch nur, wenn man einen sehr sehr kurzen Namen vergibt (und selbst dann kann es vorkommen, dass der kurze Name als Koseform einfach verlängert wird, aus Paul wird Paulchen oder so smiley_28 ).
Wäre es ihm denn egal, wenn andere sein Kind zB Max nennen, auch wenn er ihn dann immer Maximilian nennt? Oder möchtet er definitiv einen Namen haben, wo die Wahrscheinlichkeit eines Spitznamen sehr gering ist?

Ranjana
Meisterin
Beiträge: 773
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Ranjana » 31. Mai 2018, 16:40

Er will immer den vollen Namen rufen. Er selbst heißt Chris.toph und ist immer mit vollem Namen gerufen worden. Und das will er dann auch bei anderen durchsetzen.
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Solveig | Helena Jördis | Theresa ? | ?

Benutzeravatar
Marisol
Meisterin
Beiträge: 371
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18
Namenstil: außergewöhnlich-klassisch, 2-3 Silben

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Marisol » 31. Mai 2018, 19:19

Ranjana hat geschrieben:
31. Mai 2018, 16:40
Er will immer den vollen Namen rufen. Er selbst heißt Chris.toph und ist immer mit vollem Namen gerufen worden. Und das will er dann auch bei anderen durchsetzen.
Bei einem Zweisilber wie Chris.toph finde ich die Vollform praktikabel, aber bei drei Silben plus halte ich es für utopisch, dass sich die Vollform in allen Lebensbereichen durchsetzen lässt.
(Mein Freund hat einen viersilbigen Namen und hasst alle Kurzformen, die ihm aus Kindheitstagen noch anhaften- obwohl seine Eltern ihn immer bei der Vollform genannt haben. Ich respektiere das und sage immer die Vollform, bin aber doch immer wieder versucht, Spitznamen zu vergeben :D )

Benutzeravatar
Lilien
Meisterin
Beiträge: 526
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Lilien » 31. Mai 2018, 19:20

Ranjana hat geschrieben:
31. Mai 2018, 16:40
Er will immer den vollen Namen rufen. Er selbst heißt Chris.toph und ist immer mit vollem Namen gerufen worden. Und das will er dann auch bei anderen durchsetzen.
Naja das kann er vielleicht afangs noch durchsetzen. Irgendwann ist es dann aber die Entscheidug des Kindes wie es gerufen werden möchte.

Warumist das ihm so wichtig?
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild

Ranjana
Meisterin
Beiträge: 773
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Ranjana » 31. Mai 2018, 20:35

Wenn er mir auf die Frage, warum ihm das so wichtig ist, mal eine konstruktive Antwort gäbe…
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Solveig | Helena Jördis | Theresa ? | ?

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 962
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Skadi » 1. Juni 2018, 21:20

Ich hatte mit einer Freundin letztens eine ähnliche Diskussion. Wir rufen manchmal Lenzchen oder Lenzling, um unsren Kleinen zu kosen, und sie meinte, sie fände es absolut schrecklich, wenn man die Vornamen "verspitznamt". Ihre Kinder würden beim vollen Namen oder Bärchen/Mausi etc. gerufen (solche Spitznamen mag ich allerdings gar nicht, auch "Schatz" nicht, ich bilde Kosenamen immer aus den Namen...).

Ich hätte gerade bei Maximilian - der ja doch recht lang ist - absolut nichts gegen Max.
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Violet
Meisterin
Beiträge: 1098
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Ophelia, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Violet » 1. Juni 2018, 22:45

Wir haben hier zig seltsame Kosenamen... :D

Aber tolle Abkürzungen sind ja total meins, dürfte ja bekannt sein <3
Joris *11/16

aoife rua
Meisterin
Beiträge: 784
Registriert: 27. Mai 2016, 17:01

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von aoife rua » 1. Juni 2018, 22:46

Ich hab so einige Kosenamen für meine Kinder, für meinen Mann auch einen. Bin aber auch von meinen Eltern gekost worden. Und mein Vater ist auch schon sein ganzes Leben lang Kalle...

Wobei ich auch eher die Namen usnerer Kinder verlängere, ähnlich wie Skadi

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 510
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Re: Namensgedanken, die keinen eigenen Thread benötigen :)

Beitrag von Sabostef » 2. Juni 2018, 11:00

Mein Vorname ist ja auch dreisilbig und fast niemand spricht ihn komplett aus. Meistens endet es mit Steffi oder Stef, was mir aber auch recht ist. (Ich lege nur Wert darauf, von mir unsympathischen Menschen aus beim vollen Namen genannt zu werden, wenn schon geduzt wird.)
Im Übrigen schaffen es nur mein Papa und mein älterer Bruder beim Kosen meinen Rufnamen noch zu verlängern: Stefanine, Stefaninchen (manchmal auch nur Ninchen) - oft im Reim mit Stoffkaninchen smiley_8 - und Stefaninelchen.


Lg, Steffi
Bild

Antworten