Neulich getroffen/gehört/gelesen...

Laika Zaglis
Beiträge: 20
Registriert: 12. Juli 2021, 20:23

Ungelesener Beitrag 12. August 2021, 00:32

Emmo
Violet
Beiträge: 2004
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22

Ungelesener Beitrag 13. August 2021, 07:24

Tian
gansoderkranich
Beiträge: 118
Registriert: 29. Mai 2016, 11:21

Ungelesener Beitrag 15. August 2021, 11:00

Tei.ke, Lut.ke und Ben.net-Sil.ve. Drei Mal männlich, nicht verwandt, sondern sind bei mir im beruflichen Kontext zusammen aufgetaucht. Ich fand es spannend, dass die Namen zufällig so passend waren.
Benutzeravatar
Marisol
Beiträge: 838
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18

Ungelesener Beitrag 15. August 2021, 13:07

Pontus (m)
Leaf (w)
ricola
Beiträge: 553
Registriert: 27. Mai 2016, 22:22

Ungelesener Beitrag 17. August 2021, 08:46

Eilert
Anneka
Liv
Beiträge: 783
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 17. August 2021, 11:23

Marisol hat geschrieben: 15. August 2021, 13:07 Pontus (m)
Leaf (w)
Leaf englisch gesprochen? Also im Grunde Liv. :D

Pontus mochte ich schon immer gerne, keine Ahnung wieso. smiley_42
Johannisbeere
Beiträge: 147
Registriert: 14. Juni 2016, 18:30

Ungelesener Beitrag 22. August 2021, 08:58

Meine Mutter erzählte von einer Bewerberin bei sich an der Arbeit, die Frau heißt Spes und ist in den Vierzigern. Fides, Glaube, kenne ich als christlichen Mädchennamen, dass man auch die lateinische Hoffnung vergeben kann, war mir neu. Ich finde die Bedeutung schön, den Klang nicht so sehr, erinnert mich irgendwie an Spee-Waschmittel.
Meine spontane Reaktion war: "Wenn die Eltern Hoffnung wollten, hätten sie doch auch Nadezhda oder einfach Nadja nehmen können..."
Meeresliebe

Ungelesener Beitrag 22. August 2021, 09:00

Johannisbeere hat geschrieben: 22. August 2021, 08:58 Meine Mutter erzählte von einer Bewerberin bei sich an der Arbeit, die Frau heißt Spes und ist in den Vierzigern. Fides, Glaube, kenne ich als christlichen Mädchennamen, dass man auch die lateinische Hoffnung vergeben kann, war mir neu. Ich finde die Bedeutung schön, den Klang nicht so sehr, erinnert mich irgendwie an Spee-Waschmittel.
Meine spontane Reaktion war: "Wenn die Eltern Hoffnung wollten, hätten sie doch auch Nadezhda oder einfach Nadja nehmen können..."
Spes gefällt mir auch nicht. Meine erste Assoziation war Spesen.
Elaine
Beiträge: 1336
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 22. August 2021, 13:24

Johannisbeere hat geschrieben: 22. August 2021, 08:58 Meine Mutter erzählte von einer Bewerberin bei sich an der Arbeit, die Frau heißt Spes und ist in den Vierzigern. Fides, Glaube, kenne ich als christlichen Mädchennamen, dass man auch die lateinische Hoffnung vergeben kann, war mir neu. Ich finde die Bedeutung schön, den Klang nicht so sehr, erinnert mich irgendwie an Spee-Waschmittel.
Meine spontane Reaktion war: "Wenn die Eltern Hoffnung wollten, hätten sie doch auch Nadezhda oder einfach Nadja nehmen können..."
Wir wird der Name denn ausgesprochen? schpees oder s-pees?
Johannisbeere
Beiträge: 147
Registriert: 14. Juni 2016, 18:30

Ungelesener Beitrag 22. August 2021, 19:05

Elaine hat geschrieben: 22. August 2021, 13:24
Johannisbeere hat geschrieben: 22. August 2021, 08:58 Meine Mutter erzählte von einer Bewerberin bei sich an der Arbeit, die Frau heißt Spes und ist in den Vierzigern. Fides, Glaube, kenne ich als christlichen Mädchennamen, dass man auch die lateinische Hoffnung vergeben kann, war mir neu. Ich finde die Bedeutung schön, den Klang nicht so sehr, erinnert mich irgendwie an Spee-Waschmittel.
Meine spontane Reaktion war: "Wenn die Eltern Hoffnung wollten, hätten sie doch auch Nadezhda oder einfach Nadja nehmen können..."
Wir wird der Name denn ausgesprochen? schpees oder s-pees?
Meine Mutter sagt "Schpees". Weiß nicht, ob die Namensträgerin sich selbst auch so spricht, da ich sie ja nicht persönlich kenne. Ich selbst würde auf Lateinisch "S-pees" sagen und so gefällt mir der Name auch minimal besser als in der anderen Variante.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema