Neuentdeckungen/Namensschätze

Allgemeines zu (Vor)Namen.
Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Sabostef » 23. November 2017, 20:32

Nivean (m)
Qusay (m)

Lotta Lea Jutta
Amine (w)
Meyra (w)
Liria (w)
Emily Sulamith + Lilian Eleonore
Bild

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Sabostef » 26. November 2017, 13:42

Mireya (w)
Bild

Benutzeravatar
clarelia
Meisterin
Beiträge: 221
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von clarelia » 26. November 2017, 15:37

Die Tochter des Pythagoras hieß vermutlich
Myia

Das wäre doch mal eine kreative Alternative zu Mia :D smiley_28

Pythagoras' Frau hieß Theano - finde ich als Name sehr interessant

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Sabostef » 26. November 2017, 15:50

clarelia hat geschrieben:Die Tochter des Pythagoras hieß vermutlich
Myia

Das wäre doch mal eine kreative Alternative zu Mia :D smiley_28

Pythagoras' Frau hieß Theano - finde ich als Name sehr interessant
Ich liebe den Frauenname Theano und würde den auch vergeben, aber mein Schatz mag den trotz der Mathe-Anspielung nicht. Ich habe auch mal eine Theano getroffen, als ich als Wahlhelferin gearbeitet habe :) .
Bild

Benutzeravatar
clarelia
Meisterin
Beiträge: 221
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von clarelia » 26. November 2017, 15:56

Sabostef hat geschrieben:
clarelia hat geschrieben:Die Tochter des Pythagoras hieß vermutlich
Myia

Das wäre doch mal eine kreative Alternative zu Mia :D smiley_28

Pythagoras' Frau hieß Theano - finde ich als Name sehr interessant
Ich liebe den Frauenname Theano und würde den auch vergeben, aber mein Schatz mag den trotz der Mathe-Anspielung nicht. Ich habe auch mal eine Theano getroffen, als ich als Wahlhelferin gearbeitet habe :) .
Ja, gerade die Mathe-Anspielung (sie war Mathematikerin und Philosophin) gefällt mir an Theano besonders smiley_19

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Sabostef » 26. November 2017, 16:30

clarelia hat geschrieben:
Sabostef hat geschrieben:
clarelia hat geschrieben:Die Tochter des Pythagoras hieß vermutlich
Myia

Das wäre doch mal eine kreative Alternative zu Mia :D smiley_28

Pythagoras' Frau hieß Theano - finde ich als Name sehr interessant
Ich liebe den Frauenname Theano und würde den auch vergeben, aber mein Schatz mag den trotz der Mathe-Anspielung nicht. Ich habe auch mal eine Theano getroffen, als ich als Wahlhelferin gearbeitet habe :) .
Ja, gerade die Mathe-Anspielung (sie war Mathematikerin und Philosophin) gefällt mir an Theano besonders smiley_19
Es gab auch noch eine mehr oder weniger bekannte griechische Pristerin mit dem Namen Theano. Sie sollte im Vorfeld einer Schlacht den Feind im Auftrag der bestimmenden Männer ihrer Stadt verfluchen. Daraufhin soll sie geantwortet haben: "Nicht fluchen sondern segnen ist mein Teil." Das finde ich beeindruckend (ich bin Pazifistin) und macht mir den Namen noch sympathischer!
Bild

Ranjana
Meisterin
Beiträge: 756
Registriert: 31. Mai 2016, 15:14

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Ranjana » 26. November 2017, 17:26

Theano habe ich auch auf der Liste, aber ist mir zu Anthea smiley_42 zu ähnlich.
Sollte hier je zu Geschwistern namens Juno und Bela gesucht werden, wäre Theano für mich der perfekte Schwesternname.

Myia (müja) ist mir zu nah an Mia und auch die korrekte Aussprache mit ü gefällt mir nicht. Dann lieber schlicht Mia.
Bild

Nicolas Jovin | Damian Beat | Gregor ? | Philipp ?
Anthea Solveig | Helena Jördis | Theresa ? | ?

Violet
Meisterin
Beiträge: 1073
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Linda, Helen, Maren, Clara, Sara, Lucia, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Violet » 26. November 2017, 18:16

Ich kenne eine Musicaldarstellerin, die Theano heißt. Irgendwie klingt der Name mir zu männlich smiley_4
Joris *11/16

Benutzeravatar
Sabostef
Meisterin
Beiträge: 504
Registriert: 27. Mai 2016, 15:47

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Sabostef » 26. November 2017, 19:00

Violet hat geschrieben:Ich kenne eine Musicaldarstellerin, die Theano heißt. Irgendwie klingt der Name mir zu männlich smiley_4
Mir nicht, aber ich liebe ja sowieso Mädchennamen mit der Endung -o <3 (Cleo, Juno, Leto, Ildiko, Mariko um ein paar zu nennen).
Bild

Violet
Meisterin
Beiträge: 1073
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Linda, Helen, Maren, Clara, Sara, Lucia, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Neuentdeckungen/Namesschätze

Beitrag von Violet » 26. November 2017, 19:03

Vielleicht, weil Theo drin steckt?
Ich hab ja gar nichts gegen weibliche Namen mit o Endung und einige gefallen mir...aber bei Theano hab ich da irgendwie ein Problem.
Joris *11/16

Antworten