Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Allgemeines zu (Vor)Namen.
Johannisbeere
Gesellin
Beiträge: 48
Registriert: 14. Juni 2016, 18:30

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Johannisbeere » 16. April 2017, 20:42

Ich würde für ein eigenes Kind einen Namen wählen, der zum Zeitpunkt seiner Geburt nicht so ein typischer Babyname ist, d. h. er kann ruhig geläufig sein (ständig Erklärungen abgeben und buchstabieren zu müssen ist nämlich auch blöd), sollte sich aber nicht so klar der jeweiligen Generation zuordnen lassen. Konkretes Beispiel: Ich mag für Jungen Jakob gern, das ist ja im Moment nicht so selten, ich kannte aber als Kind auch einige in meinem Alter.
Ja, meine Strategie wäre wohl "nicht unbekannt, aber nie richtig in Mode gewesen".

Benutzeravatar
lamea
Meisterin
Beiträge: 150
Registriert: 27. Mai 2016, 15:20

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von lamea » 18. April 2017, 13:10

Ich liebe den Namen Noa für Mädchen nach wie vor. Seit ich in Israel war sogar noch mehr smiley_42
Allerdings stört mich die Häufigkeit des männlichen Noah so sehr, dass ich tatsächlich einzig und allein aus diesem Grund meine Tochter im Moment nicht Noa nennen würde. Mal sehen, wie sich das verändert, bis ich wirklich dran bin mit der Namenswahl für meine Kinder...

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 944
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Skadi » 18. April 2017, 22:07

War die Namensvergabe Noah für Israeliten nicht auch arg verwunderlich?

Ich glaube, ich würde mich daran bei Noa nicht stören. ;)
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Benutzeravatar
Lilien
Meisterin
Beiträge: 514
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Lilien » 18. April 2017, 22:52

Skadi hat geschrieben:War die Namensvergabe Noah für Israeliten nicht auch arg verwunderlich?

Ich glaube, ich würde mich daran bei Noa nicht stören. ;)

Ich hatte einen Arbeitskollegen aus Israel, seine Tochter mit einer Deutschen heißt Noa. Er meinte auch mal, dass er hier anfangs total iritiert war, warum alle ihre Söhne Noa rufen?! Und er erst später herausgefunden hat, dass hier alle Noah falsch sprechen. Für ihn macht das gar keinen Sinn, weil Noa und Noah total unterschiedliche Namen sind. In seiner Schrift und Sprache haben sie auch sehr wenig gemeinsam.
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 944
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Skadi » 20. April 2017, 13:25

Weißt du, wie Noah eigentlich gesprochen wird?
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von la papillionne » 20. April 2017, 15:25

Skadi hat geschrieben:Weißt du, wie Noah eigentlich gesprochen wird?
Noach glaube ich.
Sag niemals nie

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 944
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Skadi » 20. April 2017, 20:29

Also mit deutlich hörbarem "h", danke!
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Benutzeravatar
Lilien
Meisterin
Beiträge: 514
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von Lilien » 20. April 2017, 22:54

la papillionne hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:Weißt du, wie Noah eigentlich gesprochen wird?
Noach glaube ich.
Ja genau Noach.
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild

Benutzeravatar
lamea
Meisterin
Beiträge: 150
Registriert: 27. Mai 2016, 15:20

Wie viel macht die Häufigkeit des Namens bei euch aus?

Beitrag von lamea » 20. April 2017, 23:09

Ja, Noach, der hier als Noah bekannt ist, war der mit der Arche.
Noa war eine Frau in der Bibel.

Der Name Noa ist Israel sehr verbreitet, Noah hingegen gibt es nicht und Noach für Männer ist seeehr selten.

Mich stört es trotzdem so sehr, dass ich es wahrscheinlich nicht mehr vergeben würde...

Antworten