Wandas größtenteils hebräische Sammlung

Wenn ihr Meinungen und Kommentare zu euren Listen wünscht, seid ihr hier richtig.
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 675
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 4. Mai 2018, 23:03

Hier habe ich mal ein paar Jungennamen zusammengetragen und würde gern wissen, welche ihr davon (gut) vergebbar findet :)

Aviv
Simeon
Ruben
Nuri
Kaleb
Boas
Vadim
Enoch
Eli
Nathan
Nehemia
Isaak
Benutzeravatar
Fräulein Mimi
Vornamerei-Team
Beiträge: 549
Registriert: 27. Mai 2016, 14:32

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2018, 08:24

Ich liebe die männlich Hebräer!

Aviv - ist nicht mein Ding, klanglich einfach, auch nicht ganz eindeutig in der Aussprache. Fände ich hier in der Gegend schwierig
Simeon - den finde ich klanglich sehr schön, er wirkt aber zu "fromm" auf mich, das mag ich nicht.. Bei jemand anderem aber kein Thema.
Ruben - mag ich sehr, schon immer! Durch das "ru" einfach besonders.
Nuri - Geschlecht uneindeutig und nicht meines, die i-Endung mag ich selten
Kaleb - liebe ich auch sehr, würde aber vermutlich eher Caleb schreiben. Eigentlich mag ich k lieber, aber in dem Fall wäre Caleb etwas weiter vom Kalb weg
Boas - seit Jahren ein Favorit von mir, ein Freund hat vor 19 Jahren seinen Sohn so genannt und ich bin immer noch ein Fan! Boas lebt auch prima damit
Vadim - wirkt eher osteuropäisch, erinnert klanglich an dir Wade, sonst aber okay
Enoch - liebe ich als Enosch sehr, bei Enoch find ich die Aussprache etwas schwierig
Eli - einer der wenigen - i Namen den ich mag 😉 könnte aber auch nicht eindeutig sein ob Mädchen oder Junge (würde mich nicht stören!)
Nathan - ich mag die Assoziation zu Nathan der Weise, die Bedeutung ist natürlich auch toll. Ich persönlich hab leider die Satan Assoziation, aber bei anderen fände ich den Namen toll
Nehemia - auch wieder ein bisschen die Geschlechterfrage, ich persönlich mag kein - a bei Jungen, aber sonst geht der natürlich auch
Isaak - liebe ich ebenfalls und sehe auch keine Probleme


Wie gefallen dir denn Itai oder Ilai? Die mag ich klanglich auch sehr.

LG!🍓
Benutzeravatar
Lilien
Beiträge: 569
Registriert: 27. Mai 2016, 18:31

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2018, 09:53

Aviv, finde ich ganz ok, ich kenne einen und der kommt damit glaub ganz gut zurecht

Simeon, finde ich sehr schön, könnte allerdings für einen modernisierten Simon gehalten werden

Ruben, mag ich sehr gerne und ist sicher vergebbar

Nuri, da wäre ich mir beim geschlecht nicht so sicher. Juri ist deitlich häufiger und könnte damit fälschlicher Weise verstanden werden

Kaleb, englisch gesprochen mag ich den sehr gerne im deutschen ok, aber ich würde Caleb schreiben

Boas, klingt fur mich nach der mehrzahl der Scglange Boa

Vadim, würde ich tatsächlich dem Osteuropäischen und nicht dem hebräischen zuordnen

Enoch, ok

Eli, das wäre mir zu spitznamig und ich würde dann wohl ein mädchen vermuten

Nathan, gut machbar, erinnert an Nathan den Weisen

Nehemia, ich finde es schwer zu sprechen aber machbar

Isaak, ok aber da ist die Bieblische geschichte schin sehr präsent, ich würde wohl auf eine sehr religiöse Familie tippen
Liebe ist die Abwesenheit von Urteil Dalai Lama
Bild
Liv
Beiträge: 362
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2018, 16:10

Aviv - da denke ich sofort Tel Aviv.
Simeon - nett, Simon gefällt mir etwas besser.
Ruben - mag ich.
Nuri - ist hebräisch? Ich kenne zwei türkische Nuris. Ich mag den Namen, egal ob er hebräisch, türkisch oder sonst was ist.
Kaleb - auf Englisch mag ich den, auf Deutsch klingt er nicht schön, finde ich.
Boas - ist nicht meins. Da denke ich an eine Schlange bzw. an mindestens zwei :D und an Boah!
Vadim - wusste ich auch nicht, dass das hebräisch ist, den hätte ich nach Osteuropa gesteckt. Ist ganz nett.
Enoch - hat irgendwie was.
Eli - noch ein -as dran, dann ist er gut. :D
Nathan - kann man machen
Nehemia - okay
Isaak - mag ich.

Vergebbar finde ich die aber alle.
Elaine
Beiträge: 923
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38

Ungelesener Beitrag 5. Mai 2018, 16:51

Ich finde Nathan ok und Ruben ebenfalls recht gebräuchlich.
Alle anderen - sorry - sind gar nicht mein Fall.
Bei den weiblichen hebräischen Namen werde ich viel eher fündig.
Benutzeravatar
Wandarine
Beiträge: 675
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Ungelesener Beitrag 6. Mai 2018, 20:13

Danke für eure Antworten!
Nur zur Klarstellung, Vadim ist tatsächlich osteuropäisch, deswegen ja größtenteils hebräisch ;) Ich fand nur, er passt irgendwie zu den anderen, und er gefiel mir.
Meeresliebe
Beiträge: 356
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45

Ungelesener Beitrag 11. Mai 2018, 15:31

Mir gefallen von deiner Liste:
Simeon, Vadim, Isaak - alle anderen sind leider gar nicht mein Fall, sorry.
Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema