Auf Grund von Update-Maßnahmen ist das Vornamerei-Forum derzeit optisch etwas ungewohnt.
Wir beeilen uns, das möglichst schnell anzupassen!

Nathan

Liv
Gesellin
Beiträge: 282
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Nathan

Beitrag von Liv » 10. September 2017, 21:52

Skadi hat geschrieben:Ich muss gestehen, würde mich jemand ohne Kontext bitten, den Namen zu schreiben, stünde da Karl Gustav, nicht Carl Gustaf. smiley_23
:D

Sieht auch besser aus. Oder noch besser: Carl Gustav.

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 897
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Nathan

Beitrag von Skadi » 10. September 2017, 22:05

Liv hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:Ich muss gestehen, würde mich jemand ohne Kontext bitten, den Namen zu schreiben, stünde da Karl Gustav, nicht Carl Gustaf. smiley_23
:D

Sieht auch besser aus. Oder noch besser: Carl Gustav.
Woher kommt denn die Schreibweise von Karl mit C? smiley_26
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Liv
Gesellin
Beiträge: 282
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Nathan

Beitrag von Liv » 10. September 2017, 22:17

Skadi hat geschrieben:
Liv hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:Ich muss gestehen, würde mich jemand ohne Kontext bitten, den Namen zu schreiben, stünde da Karl Gustav, nicht Carl Gustaf. smiley_23
:D

Sieht auch besser aus. Oder noch besser: Carl Gustav.
Woher kommt denn die Schreibweise von Karl mit C? smiley_26
Mit C ist es im Prinzip die latinisierte Schreibweise (lateinisch: Carolus). In Deutschland wurde beides eigentlich gleich viel benutzt in den vergangenen Jahrhunderten (wie auch Carla/Karla, Conrad/Konrad, Catharina/Katharina usw.).

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Wohnort: NRW
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Nathan

Beitrag von la papillionne » 10. September 2017, 23:00

Skadi hat geschrieben:Ich muss gestehen, würde mich jemand ohne Kontext bitten, den Namen zu schreiben, stünde da Karl Gustav, nicht Carl Gustaf. smiley_23
Bei mir auch. Carl finde ich noch normal, Gustaf mag in Schweden "richtig" sein, die eutsche Form ist m.E. aber Gustav. (Vielleicht ist das nicht ganz faktisch richtig, das ist bei Namen ja sowieso schwierig, aber trotzdem meine Meinung.)
Sag niemals nie

Violet
Meisterin
Beiträge: 957
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Felicitas, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Nathan

Beitrag von Violet » 12. September 2017, 13:30

Liv hat geschrieben:
la papillionne hat geschrieben:Gustaf mit f sieht falsch aus. .
Ist es aber nicht. Ist im Deutschen nur nicht so häufig wie Gustav. Und im Schwedischen gibt es auch beides. Der schwedische König z.B. heißt ja Carl Gustaf.
Nur weil es nicht falsch ist, kann es ja trotzdem falsch aussehen.
Ich empfinde das genauso :)
smiley_3 Joris *11/16 smiley_3

Liv
Gesellin
Beiträge: 282
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Nathan

Beitrag von Liv » 12. September 2017, 13:49

la papillionne hat geschrieben:Gustaf mag in Schweden "richtig" sein, die eutsche Form ist m.E. aber Gustav. (Vielleicht ist das nicht ganz faktisch richtig, das ist bei Namen ja sowieso schwierig, aber trotzdem meine Meinung.)
Violet hat geschrieben: Nur weil es nicht falsch ist, kann es ja trotzdem falsch aussehen.
Ich empfinde das genauso :)
Es ist ja auch okay, dass euch das falsch vorkommt, dagegen sage ich doch gar nichts! Ich wollte doch nur bemerken, dass es aber trotzdem nicht falsch ist. ;)
(Und "die deutsche Form ist m.E. aber Gustav" ist eben so nicht richtig. Sowohl in Schweden als auch in Deutschland gibt es beides, auch wenn in beiden Ländern Gustav häufiger ist als Gustaf. Gustaf Gründgens wäre ein berühmtes Beispiel in Deutschland oder Gustaf Britsch. Und persönlich kenne ich auch einen deutschen Gustaf, der ist halt nur nicht berühmt. :D )

Kommt euch denn Olaf auch falsch und Olav richtig vor?

Violet
Meisterin
Beiträge: 957
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Felicitas, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Nathan

Beitrag von Violet » 12. September 2017, 13:58

Nee, da ist Olaf "richtig" :D
smiley_3 Joris *11/16 smiley_3

Liv
Gesellin
Beiträge: 282
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Nathan

Beitrag von Liv » 12. September 2017, 15:23

Violet hat geschrieben:Nee, da ist Olaf "richtig" :D
Ha! smiley_28

Elaine
Meisterin
Beiträge: 730
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Nathan

Beitrag von Elaine » 12. September 2017, 16:31

Ich würde auch Gustav und Olaf schreiben und kenne jeweils einen Namensvertreter mit dieser Schreibweise.

Ich werfe dann mal noch Detlef/Detlev in den Ring :D Da kenne ich zwei mit f.

Violet
Meisterin
Beiträge: 957
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Victoria, Mathilda/e, Thalia, Felicitas, Linda, Ylva, Ingrid, Imke, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Gustav

Nathan

Beitrag von Violet » 12. September 2017, 19:48

Detlev/f ist mir in beiden Schreibweisen geläufig :)
smiley_3 Joris *11/16 smiley_3

Antworten