Auf Grund von Update-Maßnahmen ist das Vornamerei-Forum derzeit optisch etwas ungewohnt.
Wir beeilen uns, das möglichst schnell anzupassen!

Rufus

Liv
Gesellin
Beiträge: 251
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Rufus

Beitrag von Liv » 5. Juni 2017, 21:54

Skadi hat geschrieben:Wir sind mittlerweile bei Rufus als möglichem Zweitnamen angekommen.
Jan Rufus steht da im Raum smiley_30

Aber Rufus Karl und Rufus Paul finde ich auch gut!
Finde ich alle gut! smiley_42

Meeresliebe
Gesellin
Beiträge: 195
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45
Lieblingsnamen: Isabella C(l)ara Maria, Amelie Dana Cecilia, Alicia Muriel Anouk
Nicolas Joshua, Simon Johannes, Leonard Jakob, Adrian Raphael, Julian

Rufus

Beitrag von Meeresliebe » 6. Juni 2017, 12:29

Ich muss an rufen und einen Hund denken und würde den Namen aufgrund dessen nicht an ein Kind vergeben.
„Die Familie von einem Rufus stelle ich mir tendenziell gut gebildet vor, recht bodenständig, leben nachhaltig, gehen gerne campen oder Kanu fahren und sich nichts daraus machen, was andere von ihnen denken.“
Dem kann ich mich nur anschließen.

Mögliche Geschwisternamen:

Olivia
Marala
Rimona
Ceara
Zora
Coraline
Flanna
Sienna
Flavia
Livia
Nila/Neela
Saphira
Melana
Naira
Jolan
Pamela
Esmeralda
Sigali/Sigalit
Romina
Rebekka
Raphaela
Ronja
Marisa
Rosalie
Christin
Luise
Merle
Mariella
Franziska
Isabella
Theresa
Mathilda
Frieda
Luisa


Rasmus
Corvin
Korbinian
Rimon
Dajan
Livius
Roman
Raban
Emerald
Raphael
Aaron
Arthur
Johann
Gustav
Konrad
Magnus
Gregor
Theodor
Christoph
Jasper
Josef
Marian
Merlin
Marten

Rosenrot
Gesellin
Beiträge: 57
Registriert: 18. August 2016, 18:20

Rufus

Beitrag von Rosenrot » 10. Juni 2017, 12:27

Rufus ist toll! Ich sehe, wir haben tatsächlich einen ähnlichen Namensgeschmack. :-)
Ich kenne nur einen und dessen Bruder heißt Lukas. An Rufus Beck denke ich auch, aber den finde ich klasse.

Jan Rufus gefällt mir nicht so, weil ich Jan einfach gar nicht mag. Rufus Karl ist cool, Rufus Paul auch nett.
Rufus Vinzent, Rufus Theo, Rufus Nick, Rufus Gero, Rufus Flynn, Rufus Benno könnten euch vielleicht noch gefallen?

Benutzeravatar
Marisol
Meisterin
Beiträge: 309
Registriert: 30. Mai 2016, 00:18
Namenstil: außergewöhnlich-klassisch, 2-3 Silben

Rufus

Beitrag von Marisol » 11. Juni 2017, 17:14

Skadi hat geschrieben:Wir sind mittlerweile bei Rufus als möglichem Zweitnamen angekommen.
Jan Rufus steht da im Raum smiley_30

Aber Rufus Karl und Rufus Paul finde ich auch gut!
Jan finde ich so unglaublich langweilig, dass die extravagante Wirkung von Rufus total verloren geht. Bei Jan Rufus würde ich vermuten, die Eltenr haben eben einen Namen fürs Kind gebraucht und sich dann ganz pragmatisch für die weiße Leinwand, den Neutral-Konnotationsname unter den Namen entschieden. Da kam dann noch Rufus dahinter, weil so Opa heißt. Nicht, dass daran etwas grundlegend falsches sei, aber ich fand darüber hinaus euren Namensgeschmack immer sehr besonders, da fände ich es einfach schade, wenn ihr so eine konventionelle Nummer landet.

Rufus Karl und Rufus Paul fände ich als Karl Rufus und Paul Rufus stimmiger. Wobei ich Paul auch als sehr häufig empfinde, aber nicht ganz so 0815-Max-Mustermann-mäßig wie Jan.

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 793
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Rufus

Beitrag von Skadi » 15. Juni 2017, 22:29

Marisol hat geschrieben:
Skadi hat geschrieben:Wir sind mittlerweile bei Rufus als möglichem Zweitnamen angekommen.
Jan Rufus steht da im Raum smiley_30

Aber Rufus Karl und Rufus Paul finde ich auch gut!
Jan finde ich so unglaublich langweilig, dass die extravagante Wirkung von Rufus total verloren geht. Bei Jan Rufus würde ich vermuten, die Eltenr haben eben einen Namen fürs Kind gebraucht und sich dann ganz pragmatisch für die weiße Leinwand, den Neutral-Konnotationsname unter den Namen entschieden. Da kam dann noch Rufus dahinter, weil so Opa heißt. Nicht, dass daran etwas grundlegend falsches sei, aber ich fand darüber hinaus euren Namensgeschmack immer sehr besonders, da fände ich es einfach schade, wenn ihr so eine konventionelle Nummer landet.

Rufus Karl und Rufus Paul fände ich als Karl Rufus und Paul Rufus stimmiger. Wobei ich Paul auch als sehr häufig empfinde, aber nicht ganz so 0815-Max-Mustermann-mäßig wie Jan.
Tatsächlich kam Jan bei Knud Bielefeld als häufigster Deutscher Vorname aller Zeiten raus, dennoch ist er bei mir eigentlich sehr gut belegt. Eure Assoziationen lassen ihn wie Toast da stehen - eben okay, aber nicht allzu prickelnd. Ein wenig wundert es mich ja schon. smiley_4
Paul Rufus mag ich auch sehr, nur mag mein Freund "Paul" leider so gar nicht. Auch von Fred kann ich ihn nicht überzeugen - dabei mag ich den total. <3 Ich steh einfach total auf Einsilber!
Aber Max gefällt mir nicht sehr, Ben gefällt mir alleinstehend nicht, Fritz/Horst/Heinz sind etwas altbacken... es ist schwierig. smiley_35

Ich mag Birk. Der beste Kumpel von Ronja Räubertochter. Aber Birk Rufus empfinde ich als schwierig. Ich möchte dem Kind ja auch irgendwie noch die Möglichkeit geben, sich später zwischen den Namen entscheiden zu können... wenn beide gleich "schräg" sind, empfinde ich die Wahl als arg eingeschränkt (fand ich zum Beispiel bei meiner Freundin Hen.rike B.erit immer so).

Ich mag (unterschiedlich gerne...)
Wilm
Silas/Saul
Paul
Knud
Jan
Hans
Karl
Birk
Bram
Frank
Fred
Ron
Aik
Raik
Per
Piet
Mats


ach, manchmal sind kurze Namen einfach schwierig smiley_34
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Elaine
Meisterin
Beiträge: 635
Registriert: 27. Mai 2016, 18:38
Namenstil: friesisch, nordisch, klassisch

Rufus

Beitrag von Elaine » 16. Juni 2017, 06:18

Birk finde ich sehr passend!
Ebenso Raik, Wilm, Peer (würde ich mit zwei e schreiben) und Piet.
Mats würde auch passen, ist aber inzwischen sehr gewöhnlich geworden. Und Lenz und Mats... da wäre ich immer geneigt Matz zu denken und zu schreiben :D

Meinst du wirklich, Rufus ist allgemein weniger bekannt als Jaron? Bei etwas älteren Leuten dürfte das eher umgekehrt sein. Da der Stil ein ganz anderer ist als bei den norddeutschen/nordischen Einsilbern, finde ich Rufus als alternativen Namen ganz geeignet.
Ich glaube aber sowieso, dass das Thema mit "auf den Zweitnamen ausweichen" etwas überbewertet ist. Normalerweise identifiziert man sich doch mit seinem Namen, auch wenn man ihn nicht allzu schön findet. Und offensichtlich "peinlich" ist ja jetzt keiner von den bisher ins Auge gefassten.

In der Liste fehlt mir noch Falk, magst du den?

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Wohnort: NRW
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Rufus

Beitrag von la papillionne » 16. Juni 2017, 10:31

Birk Rufus gefällt mir, Jan könnte ich aber auch nichts abgewinnen. smiley_23
Rufus finde ich nicht so schräg, dass er einen "normalen" Namen braucht. Aufmich wirkt er eigentlich ziemlich normal
Sag niemals nie

trine
Gesellin
Beiträge: 18
Registriert: 22. April 2017, 17:35

Rufus

Beitrag von trine » 16. Juni 2017, 17:11

Ich muss sagen, ich empfinde Jan auch als maximal neutral und unauffällig. Eigentlich der schlichteste Männername überhaupt für mich. Kann man auch gut finden, klar.

Aber ich finde auch nicht, dass man einen "Ausweichnamen" einplanen muss. Mal davon abgesehen, dass mir nur eine Person einfällt, von der ich weiß, dass sie ihren Rufnamen geändert hat (und das war der klassische Fall, nach dem Krieg nicht mehr Adolf heißen zu wollen, also nicht wegen gefallen oder so), weiß man doch sowieso nicht, was das Kind, sollte es sich am Rufnamen stören, genau daran zu bemängeln hat. Beim Beispiel deiner Freundin finde ich keinen der beiden Namen irgendwie komisch, Hen.rike sogar sehr klassisch und hat mit Rike ja auch einen bei anderen Vornamen geläufigen Spitznamen smiley_26 Und Birk und Rufus finde ich ich stilistisch so unterschiedlich, dass jemand, der Birk fürchterlich findet, mit Rufus vielleicht gut leben kann und umgekehrt.

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 793
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Rufus

Beitrag von Skadi » 31. Juli 2017, 19:05

Irgendwo sehe ich ja auch, dass ihr Recht habt smiley_26

Und Rufus ist vermutlich bekannter und weniger mit falschen Aussprachen belastet als ein Jaron.

Falk finde ich übrigens auch wunderbar!
Bei Birk musste ich feststellen, dass jedermann Dirk versteht. Und - irgendwie macht es mir auch keinen Sinn - Dirk mag ich gar nicht. smiley_35

Rufus wäre für das nächste Kind nicht der Jungenname, der steht bei uns schon fest. Aber falls unser drittes Kind noch ein Junge würde, fände ich Rufus Birk doch wirklich schön. smiley_42
Nur möchte ich dann lieber Rufus als Erstnamen und Rufnamen.

Frank mag ich auch, ist aber noch sehr häufig in der älteren Generation.
Zuletzt geändert von Skadi am 31. Juli 2017, 20:55, insgesamt 1-mal geändert.
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 485
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Rufus

Beitrag von Wandarine » 31. Juli 2017, 19:07

Skadi hat geschrieben:Und Rufus ist vermutlich bekannter und weniger mit falschen Aussprachen belastet als ein Rufus.
Jetzt komm ich nicht mehr mit...

Antworten