Auf Grund von Update-Maßnahmen ist das Vornamerei-Forum derzeit optisch etwas ungewohnt.
Wir beeilen uns, das möglichst schnell anzupassen!

Fiktive Geschwisterkinder

Liv
Gesellin
Beiträge: 229
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Liv » 24. Juni 2017, 00:22

Wie wäre Jonathan, Benjamin, Konstantin?
Alexis und Alexander sind schon recht ähnlich, da könnte man die beiden auch schnell mal beim Lesen verwechseln.

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Wandarine » 26. Juni 2017, 17:03

Danke, ich hab Constantin mal genommen, mal sehen, wie er mir gefällt ;)

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Wandarine » 3. Oktober 2017, 21:18

Ich mal wieder...

Einer meiner Charaktere, ein Mädchen mit koreanischer Mutter und deutschem Vater, heißt Sunmi, nach einem Character aus dem Film Cloud Atlas. Den Namen gibt es nicht wirklich, aber da meine Geschichte 50 Jahre in der Zukunft spielt, dachte ich, es wäre ja möglich, dass sich der ausgedachte Name inzwischen etabliert hat.
Jetzt habe ich auf der Suche nach Bildmaterial zufällig herausgefunden, dass die Filmfigur aber Sonmi heißt.
Sollte ich den Namen in meiner Geschichte jetzt auch ändern? Aber ich bin so an Sunmi gewöhnt...
Oder kann ich damit leben, einen ausgedachten Namen zu benutzen? Als ob ich das nicht eh schon täte... smiley_4

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 727
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Skadi » 3. Oktober 2017, 21:28

Bleib bei Sunmi smiley_11
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

Meeresliebe
Gesellin
Beiträge: 188
Registriert: 23. Februar 2017, 07:45
Lieblingsnamen: Amelie Cecilia
Aurelia, Isabella, Maria, Clara, Linda
Nicolas, Simon, Joshua, Leonard Jakob, Raphael, Julian, Johannes
Namenstil: Melodisch

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Meeresliebe » 3. Oktober 2017, 21:47

Skadi hat geschrieben:Bleib bei Sunmi smiley_11
Dem schließe ich mich an!

Violet
Meisterin
Beiträge: 726
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Ingrid, Victoria, Linda, Mathilda, Thalia, Ophelia, Clara, Ylva, Imke, Katharina, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Friedrich, Gustav, Atreju

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Violet » 4. Oktober 2017, 18:14

Sunmi smiley_11
smiley_3 Joris *11/16 smiley_3

Liv
Gesellin
Beiträge: 229
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Liv » 4. Oktober 2017, 20:21

Ich schließe mich an, Sunmi ist doch gut.
Wer weiß denn, ob in den nächsten 50 Jahren Sunmi nicht vielleicht ein Modename wird. :D

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Wandarine » 4. Oktober 2017, 21:46

Danke, das ist die Antwort, die ich hören wollte smiley_28

Violet
Meisterin
Beiträge: 726
Registriert: 27. Mai 2016, 14:22
Lieblingsnamen: Muriel, Salome, Margareta, Ingrid, Victoria, Linda, Mathilda, Thalia, Ophelia, Clara, Ylva, Imke, Katharina, Ivy, Leonard, Valentin, Levi, Jesper, Marinus, Friedrich, Gustav, Atreju

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Violet » 5. Oktober 2017, 07:12

Ich finde auch, Sonmi klingt männlicher. Vielleicht wegen dem Son im Sinne von Sohn? smiley_26
smiley_3 Joris *11/16 smiley_3

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Fiktive Geschwisterkinder

Beitrag von Wandarine » 22. November 2017, 22:34

Ich mal wieder :D

Gleich zwei Fragen:
Kann ich Johann und Hans in der selben Geschichte benutzen? Hans ist nur ein Nebencharakter und könnte problemlos umbenannt werden. Falls jemand Vorschläge machen will, sein Zwilling heißt Kurt und die Eltern sind (konservative) Politiker. (aber schon eher FDP als CSU)

Die zweite Frage klingt jetzt vielleicht etwas komisch... wie nennen Nazis ihre Kinder? Ich bräuchte einen Mädchen-, eventuell auch einen Jungennamen. Aber eher so subtil angedeutet, also nicht unbedingt Adolf und Krimhild.

Antworten