Auf Grund von Update-Maßnahmen ist das Vornamerei-Forum derzeit optisch etwas ungewohnt.
Wir beeilen uns, das möglichst schnell anzupassen!

Vornamen-Persönlichkeitstest

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Wandarine » 11. Dezember 2016, 00:13

Ich habe mal einen ersten Entwurf gemacht, wie die Namen für den Test aussehen könnten. Da ist sicherlich noch einiges diskutabel.
Versuch1.png
Oben 10x6 Jungennamen, darunter 10x6 Mädchennamen, ganz unten mögliche Namensvorschläge, die für mich in die Kategorien passen. Da ließe sich aber sicher noch viel, viel mehr finden.
clarelias Kategorien 1 und 4 habe ich jetzt (versehentlich) zusammengeworfen, sodass es wieder nur 6 gibt.

Auswertung könnte dann in etwa so aussehen:

unkomplizierte (normale?) Namen: Du magst bodenständige, klassische Namen, die trotzdem nicht alt klingen und die man nicht groß erklären oder buchstabieren muss.

wohlklingende Namen: Du magst moderne Namen mit einem angenehmen, weichen Klang, die auch für Kinder leicht auszusprechen sind. Dein Kind soll seinen eigenen Namen mögen.

freche Namen: Du magst moderne, knackige Namen, die zu einem aufgeweckten, cleveren Kind passen. Dein Kind soll keinen langweiligen Namen haben.

klassische Namen: Du magst zeitlose Namen, die Tradition haben. Auf keinen Fall soll dein Kind einen ausgedachten oder komplizierten Namen haben.

coole Namen: Du magst moderne Namen, die gut klingen und überall auf der Welt gut funktionieren. Der Name sollte auch nicht zu häufig sein und auf keinen Fall alt wirken.

seltene Namen: Du magst Namen, die sich von der Masse abheben. Dein Kind soll nicht ständig auf andere mit dem gleichen Namen treffen.

Benutzeravatar
clarelia
Meisterin
Beiträge: 197
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von clarelia » 15. Dezember 2016, 14:51

Sieht doch schon super aus, ein paar Änderungsvorschläge:

- In die 2.Schublade würde ich tendenziell etwas längere, leicht sü0liche Namen mit vielen Vokalen stecken, um sie deutlicher von den unkomplizierten und den klassischen Namen abzugrenzen: wie wäre es mit Paulina statt Paula, Milena oder Melina statt Mila, Chiara statt Kara oder Kira, Luisa/Lorena/Lorina/Leana/Luana/Liana statt Lola, Elisa statt Elsa, Malin/Malina/Marlena statt Merle
- vielleicht in A27 Simon statt Sebastian
- in D11 Philipp statt Philip
- in D16 statt Simona vielleicht Susanne, Susanna, Sidonie, Silvia/Slylvia?
- in D18 statt Olivia vielleicht Lioba, Luise, Leonore, Leonora, Lydia, Lucia/Luzia, Liliane
- B3: Milow hätte ich in die 5.Schublade gesteckt, vielleicht stattdessen Milan oder Milo?

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Wandarine » 15. Dezember 2016, 16:16

Danke clarelia!
folgendes werde ich ändern, sobald ich zuhause bin:
- Paulina statt Paula
- Milena statt Mila
- Chiara statt Kira
- Lorina statt Lola
- Elina statt Elsa (Elisa habe ich in diese Zeile ja schon als "normalen" Namen)
- Philipp statt Philip
- Leonora statt Olivia
- Milo statt Milow

Dass Simona nicht optimal ist, finde ich auch, habe aber nicht wirklich Ersatz: Susanne und Sylvia finde ich eher retro als zeitlos, Susanna und Sidonie eher exotisch.
Sebastian durch Simon zu ersetzten hat keinen Sinn, weil Simon in der Kategorie ja schon steht (A37). Würdest du Sebastian ganz löschen oder lieber zu den klassischen Namen umsortieren? Das gleiche bei Merle, ich kann Malin natürlich noch dazuschreiben, unabhängig davon, ob ich Merle lösche. Überhaupt können die Namensvorschläge noch ein paar Ergänzungen vertragen, finde ich.

Benutzeravatar
clarelia
Meisterin
Beiträge: 197
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von clarelia » 15. Dezember 2016, 17:02

Das Problem mit Sebastian ist aus meiner Sicht vor allem Franziska in der gleichen Zeile - für mich sind die beiden exakt die gleiche Richtung (irgendetwas zwischen klassisch, bodenständig, häufig und retro, typisch für Bayern) . Da würde ich vermuten, dass viele Menschen, die Sebastian mögen, auch Franziska mögen und umgekehrt. Wo ich gerade merke, dass in der Zeile die Namen mit F/V beginnen - wie wäre es mit Fabian oder Florian statt Sebastian? Die finde ich etwas weniger klassisch als Sebastian. Oder statt Franziska einen noch gediegeneren Namen? Z.B. Friederike oder Viktoria finde ich noch passend, die kommen aber schon vor, sonst vllt. Veronika? Oder Theresa, Amalia, Josephine, Mathilde, Aurelia, Felicitas?

Susanna haben wir, wenn ich mich richtig erinnere, im vorletzten Forum schon einmal diskutiert. Einigen war Susanna kaum geläufig oder zu sehr "Susanne mit a hinten", einige empfanden Susanna als traditionell, das sind wohl regionale Unterschiede. Ich finde Susanna eigentlich schon klassisch, weniger die elitäre Richtung, sondern eher bodenständig/christlich.

Benutzeravatar
Wandarine
Meisterin
Beiträge: 474
Registriert: 27. Mai 2016, 23:28

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Wandarine » 15. Dezember 2016, 17:22

clarelia hat geschrieben:Das Problem mit Sebastian ist aus meiner Sicht vor allem Franziska in der gleichen Zeile - für mich sind die beiden exakt die gleiche Richtung (irgendetwas zwischen klassisch, bodenständig, häufig und retro, typisch für Bayern) . Da würde ich vermuten, dass viele Menschen, die Sebastian mögen, auch Franziska mögen und umgekehrt. Wo ich gerade merke, dass in der Zeile die Namen mit F/V beginnen - wie wäre es mit Fabian oder Florian statt Sebastian? Die finde ich etwas weniger klassisch als Sebastian. Oder statt Franziska einen noch gediegeneren Namen? Z.B. Friederike oder Viktoria finde ich noch passend, die kommen aber schon vor, sonst vllt. Veronika? Oder Theresa, Amalia, Josephine, Mathilde, Aurelia, Felicitas?
Dass die Namen sonst alle mit V oder F beginnen ist reiner Zufall - ab Zeile 27 sind die Zeilen nicht mehr relevant, das sind einfach nur unsortiert Vorschläge, die in etwa in die Richtung der restlichen Spalte gehen, so von wegen "Das könnte dir auch gefallen". Ich schreibe Sebastian jetzt in Spalte D und nehme ihn in A raus.

edit: ich hab deine Vorschläge mal eingearbeitet und noch ein paar Ergänzungen zu den Vorschlägen unten gemacht.
Versuch2.png

Benutzeravatar
Jess
Meisterin
Beiträge: 135
Registriert: 27. Mai 2016, 15:28

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Jess » 15. Dezember 2016, 21:14

Gesa finde ich eigentlich nicht sonderlich exotisch. Ich komme aus Niedersachsen und kenne einige Gesas um die 30. Ich fänd etwas wie Gilda, Galina, Georgina oder Geraldine passender, wobei die auch in die Kategorie "importiert" fallen könnten

Benutzeravatar
clarelia
Meisterin
Beiträge: 197
Registriert: 28. Mai 2016, 14:47

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von clarelia » 17. Dezember 2016, 10:55

Ein paar Vorschläge für jede Schublade:

Umkompliziert: Mia, Anna, Kim, Sina, Lea, Maja, Jana, Annika, Eva, Nina, Nora, Linda, Mona, Julia, Pia, Lena; Tim, Tom, Jonas, Lukas, Finn, Paul, David, Erik, Hannes, Timo, Marc, Martin, Jan, Till, Nico, Max, Moritz, Robin

Weich: Leonie, Amelie, Luisa, Emilia, Emelie, Alina, Melissa, Melina, Rosalie, Livia, Maila, Alisa, Alicia, Felicia, Liliana, Valeria, Linnea, Leona, Thalea, Eliana, Lenja; Noah, Leonard, Damian, Adrian, Linus, Laurin, Julian, Lucian, Gabriel, Nicolas, Jannis, Jannik, Lionel, Leander, Tizian, Joris

Frech: Inga, Ida, Rieke, Greta, Lotta, Luzie, Tilda, Marit, Merit, Freya, Enna, Hedi, Fritzi, Minna, Wilma, Frieda, Freda, Maxi, Elin, Siri; Fritz, Franz, Karl, Kalle, Otto, Oskar, Toni, Pepe, Fiete, Benno, Piet, Mattis, Mattes, Falk, Hendrik, Henrik, Henry, Willi, Hugo, Bjarne, Leif, Jonte, Tamme, Tammo, Rasmus

Klassisch: Theresia, Frederike, Beatrix, Antonia, Wilhelmine/a, Helene, Anastasia, Valentina/e, Theodora, Eleonore/a, Karoline, Florentine, Josepha, Margarethe, Justine; Justus, Julius, Korbinian, Lorenz, Richard, Christoph, Konrad, Viktor, Vinzenz, Benedikt, Nikolaus, Immanuel, Konstantin, Wilhelm, Heinrich, Hermann, Friedrich, Matthäus, Severin, Marinus, Ferdinand, Leopold, Leonhard, Theodor, Ludwig, Clemens, Arthur

Importiert: Jill, Amy, Aimee, Jolie, Joline, Jolina, Miley, Samantha, Josie, Jocelyn, Caitlin, Jenna, Zoey, Eileen, Kate, Vivien, Vivienne, Claire, Scarlett, Melody, Minou, Malou, Lou, Alisha, Joy, Joelle, Joana; Joel, Noel, Lenny, Lennox, Maddox, Sam, Vince, Milow, Aiden, Jasen, Jayden, Connor, Tyler, Taylor, Finley, Flynn, Dean, Dylan, Jerome, Maurice, Dustin, Quinn, Etienne

Exotisch: Salome, Lilith, Lavinia, Samira, Soraya, Leyla, Anais, Sephora, Violetta, Naima, Eliora, Anouk, Cleo, Chloe, Aniko, Ildiko, Daphne, Cassandra, Alexis, Amaya, Amara, Zara, Delia, Dalia(h), Delila(h), Tamina, Xenia, Gloria, Aurora, Laetitia, Rhonda, Arwen; Samir, Amir, Amon, Alexis, Myron, Nathanael, Elischa, Tiago, Dante, Rocco, Leonidas, Sirius, Anakin, Leonas, Ennio, Enias, Tassilo, Lorenzo, Jaromir, Mischa

Ich habe jetzt nicht nachgeschaut, welche schon dabei stehen, aber es wird schon noch etwas Neues dabei sein.
Zuletzt geändert von clarelia am 18. Dezember 2016, 16:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Skadi
Meisterin
Beiträge: 729
Registriert: 30. Mai 2016, 20:35

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Skadi » 18. Dezember 2016, 09:15

Noch ein paar Vorschläge:

unkomplizierte (normale?) Namen: Du magst bodenständige, klassische Namen, die trotzdem nicht alt klingen und die man nicht groß erklären oder buchstabieren muss.
Anna, Lisa, Sarah, Julia, Marie, Lena, Linda, Ines, Emma, Hannah

Peter, Andreas, Adrian, Lukas, Frank, Johannes, Martin, Alexander, Matthias


wohlklingende Namen: Du magst moderne Namen mit einem angenehmen, weichen Klang, die auch für Kinder leicht auszusprechen sind. Dein Kind soll seinen eigenen Namen mögen.
Mia, Lina, Leni, Mila, Lana, Nele, Linn, Lea, Liv, Lara, Mara, Nina, Ilona, Momo, Luna, Moana

Noah, Elia, Jona, Noel, Joel, Lino, Len, Ben, Ole, Lasse, Mats, Leon, Nelio, Paul, Emil, Luis

freche Namen: Du magst moderne, knackige Namen, die zu einem aufgeweckten, cleveren Kind passen. Dein Kind soll keinen langweiligen Namen haben.
Frieda, Greta, Tilda, Ava, Enna, Lore, Sofia, Ronja, Stella, Ylvie, Alva

Jannik, Jaron, Moritz, Till, Nils, Max, Michel, Justus, Aurel, Niklas, Lars, Hannes

klassische Namen: Du magst zeitlose Namen, die Tradition haben. Auf keinen Fall soll dein Kind einen ausgedachten oder komplizierten Namen haben.
Katharina, Elisabeth, Magdalena, Margarete, Viktoria, Maria, Helena, Veronika, Theresa, Cecilia, Johanna, Josepha, Mathilda

Ludwig, Wilhelm, Johannes, Peter, Paul, Frank, Franz, Hans, Alexander, Konrad, Konstantin

coole Namen: Du magst moderne Namen, die gut klingen und überall auf der Welt gut funktionieren. Der Name sollte auch nicht zu häufig sein und auf keinen Fall alt wirken.

Tim, Tom, Max, Alex

seltene Namen: Du magst Namen, die sich von der Masse abheben. Dein Kind soll nicht ständig auf andere mit dem gleichen Namen treffen.[/quote]

Chayenne, Soraya, Zoey,

Cedric,


Ich ergänze bei Zeiten...
Lenz | Thilo | Fred​ | Rufus
Runa | Lore | Ava | Enna

la papillionne
Meisterin
Beiträge: 428
Registriert: 27. Mai 2016, 15:55
Wohnort: NRW
Lieblingsnamen: Ruth | Immanuel
Salome | Samuel

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von la papillionne » 18. Dezember 2016, 10:59

Klingt beim ersten Durchleen nicht schlecht, nur die Ines finde ich eher unpassend, die ist in Deutschland ja eher neu, und wird noch dazu eigentlich in jeder mir bekannten Sprache auf dem es betont.
Sag niemals nie

Liv
Gesellin
Beiträge: 229
Registriert: 5. Juli 2016, 13:29

Vornamen-Persönlichkeitstest

Beitrag von Liv » 18. Dezember 2016, 17:12

la papillionne hat geschrieben:Klingt beim ersten Durchleen nicht schlecht, nur die Ines finde ich eher unpassend, die ist in Deutschland ja eher neu, und wird noch dazu eigentlich in jeder mir bekannten Sprache auf dem es betont.
Ines ist jetzt nicht sonderlich neu in Deutschland, war in den 70ern schon ziemlich gängig. Die meisten Ines, die ich kenne, sind in den 70ern geboren. Ich glaube, auf Deutsch betont man eher das I. Das ist so ein eingebürgerter Name wie zum Beispiel Lars. Auch sehr gängig und wird auf Deutsch anders ausgesprochen als im Original.

Aber ich glaube, man findet in jeder Kategorie Namen, die man als unpassend empfindet, weil man vielleicht zufällig ein paar Exemplare kennt. Wahrscheinlich kann man es nicht allen recht machen. Das ist eine knifflige Arbeit! Hut ab! smiley_10

Antworten